Welcher Art ist der korrekte Schraubendreher für Sicherungsautomaten, Schütze und dergleichen

Hi,
nach beendeter Umbauaktion und ziemlichem Fluchen über die Schrauben
der diversen Sicherungsautomaten, Schütze, FI etc. tut sich mir die
Frage auf welcher korrekte Schraubendreher dazu gehört.
Die Schrauben sind ja i.d.R. kombinierte Schlitz- /
Kreuzschlitz-Schrauben.
Doch passt keiner meiner wirklich guten Schlitzdreher richtig.
Irgendwie rutscht jeder ab, wenn man kräftig anziehen will.
Dito mit dem Kreuz. Ein Kreuz mit dem Kreuz.
Am besten passt meist noch ein relativ kleiner PH1.
Gibt es vielleicht noch eine spezielle Sondergröße /
Marke die
besonders geeigent ist?
Was die Elektrikerkollegen so alles in der Tasche haben, ist ja auch
meist nur irgendwelcher ausgeleierter Kruscht. Und danach dann meist
die Schrauben auch halb kaputt.
Reply to
Fritz Mueller
Loading thread data ...
Fritz Mueller schrieb:
formatting link
Andreas
PS Wetten, dass Du jetzt die Antwort kriegst, wofür man sowas braucht, dass geht doch mit einem normalen Kreuz auch...
Reply to
Andreas Fischer
Andreas Fischer schrieb:
formatting link

Danke - super- wird gleich bestellt.
Komisch, dass ich den noch nirgends im Angebot gesehen habe.
klar - geht auch mit Schlitz. Bloß einfach immer irgendwie "unsauber" die Arbeiterei.
Reply to
Fritz Mueller
Fritz Mueller schrieb:
Dann hast Du nicht genau genug geschaut - selbst die Ramscher haben den=20 schon im Portfolio:
formatting link

-Hast aber schon recht, viele E-GHs sind damit =FCberfordert. Habe meine =
auch bei ELV bestellt. --=20 Gruss! & 73 de Rolf Dohmen, DL1KJ
Dohmen EDV&Telekommunikation * Weilersgrund 3 * 50259 Pulheim Tel:02238/9638-96 Fax:-99 Mobil:0172/2719098
Reply to
Rolf Dohmen
Gibt es diese Teile eigentlich immer noch nicht mit schraubenlosen Klemmen? Ich habe k=FCrzlich einen 5 Jahre alten SLS von Hager getauscht. Das Altteil hatte noch Schraubklemmen, das Neuteil war mit dem schraubenlosen Quickconnect ausgestattet. Und das bei einem maximalen Querschnitt von 25mm2.
Reply to
Martin Kobil
"Fritz Mueller" schrieb
formatting link
Ich würde es eher mit einem PZ2 / Schlitz Schraubendreher versuchen. Die mir bekannten Automaten und Schütze haben nämlich Pozidriv und nicht Philips kombiniert.
Reply to
Carsten Kreft
Wird Zeit das auf Torx umgestellt wird. Mit diesen Kreuz hat man sein Kreuz.
Lutz
Reply to
Lutz Illigen
Carsten Kreft schrieb:
formatting link
>>
Na toll - dann habe ich die Flaschen bestellt. :-(
Danke - habe mir also die beiden Richtigen gleich dazu bestellt.
Reply to
Fritz Mueller
[Schlitz-Kreuz-Schrauben]
formatting link
Nicht schlecht... Das ist doch mal ein klarer Fall von "Dinge, die die Welt nicht braucht". Und zwar nicht der Schraubendreher sondern diese sinnfreien "Schlitz/Kreuz-Schrauben".
Erst entwickelt die Industrie Schrauben, die einem Elektriker die Möglichkeit geben sollen, sowohl mit einem Kreuz- als auch einem Schlitzschraubendreher eine Schraubklemme anzuziehen. Dann stellt sich in der Praxis heraus, dass diese Schrauben mit keinem von beiden Schraubendreher ordentlich angezogen werden können. Statt diese Schrauben nun wieder abzuschaffen wird nun ein "Kreuz-Schlitz-Schraubendreher" erfunden...
Ich hatte da auch schon zu Genüge meine Freude mit und ich verwende zum Anziehen, zumindest solange, bis sich eine Alternative etabliert, einen breiten Schlitzschraubendreher (auch von Wiha).
Hat ABB eigentlich schon was schraubenloses im Angebot?
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Halte ich auch so. Solange der noch schön schafe Kanten hat geht das einwandfrei. Runden sie sich, muß er eben erneuert werden...
-ras
Reply to
Ralph A. Schmid, dk5ras
"Manuel Reimer" schrieb:
Die Nenndrehmomente können problemlos erreicht werden, sowohl mit nem Schlitz- als auch mit einem passenden (!) Kreuzschraubendreher.
Der den Vorteil der Zentrierung und des Nicht-Abrutschen-Könnens mit dem Vorteil hoher Drehmomente vereinigt.
Ich benutze den immer für diese Schrauben und finde das einfach nur gut.
Noch toller wäre allerdings Torx. Aber dann würde das Geschrei vieler Kollegen wieder groß, von denen letztens einer meinte, warum ich denn für so ziemlich alle meine Befestigungen "spezielle Sicherheitsschrauben" nehmen würde. (Ich nutze fast nur noch Torxschrauben, ist mit nem Akkuschrauber einfach das bequemste und sicherste, für IHN war Torx halt "spezial")
Reply to
Carsten Kreft
Eher kommt in dem Bereich generell etwas schraubenloses. Was ich in dem Bereich bisher gesehen habe, hatte ausschließlich Vorteile.
Nachteile stellen sich nur ein, wenn Laien bei gewissen schraubenlosen Klemmen (z.B. LSA+) mit untauglichem Werkzeug rangehen.
Volle Zustimmung. Dank Torx gehen auch Verschraubungen in unmöglichen Lagen/Haltungen, wo man sonst mangels Gegendruck nur Probleme hatte.
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Das Zeug setzt sich halt nur =E4u=DFerst z=F6gerlich durch. Wir haben ca. 1= 0 S=E4tze Kreuz uind Schlitz in der Familie, aber zwei nichtmal vollst=E4ndige Torx-S=E4tze. Die sind immer genau dann wenn man sie braucht in einem der ber=FChmten terrestrischen schwarzen L=F6cher.
Bei mir pers=F6nlich kommt (wie vermutlich auch bei manch anderen) die Erinnerung dazu, da=DF Torx von manchen Computerherstellern seinerzeit wirklich verwendet wurde, um ihrer Meinung nach nicht Befugte aus dem Geh=E4use drau=DFen zu halten.
Kreuz-Schlitz haben bei mir einen denkbar schlechten Ruf, denn die ersten Teile die diese Schrauben verwendet haben, waren Marke "China- B=F6ller".
sg Ragnar
Reply to
Ragnar Bartuska
formatting link
ack.
in Deiner Praxis? In meiner nicht.
ich komme mit ordentlichem PZ2 (_nicht_ Wiha) erwartungsgemäß sehr gut klar. Warum Wera auch auf den Zug mit überflüssigem Werkzeug (162 i PH/S bzw. 165 i PZ/S) aufgesprungen (oder ihn gar gestartet?) hat, mag sich mir nicht erschließen. Wird Zeit, dass Torx weitere Verbreitung erfährt. Hornbach hat letztens im Schrauben-Regal kräftig ausgemistet und viele Kreuze und ein paar Schlitze endlich durch "I-Stern" ersetzt. Ist ja schonmal ein Anfang.
Reply to
Timm Thiemann
Hoffentlich nicht. Das würde dann sicher so ein tamper proof siebeneckiger Torx mit dreieckigem Hohl-Mittelstift. Dreher dazu nur bei Beuth Verlag ;-)
Reply to
Rolf Bombach
Rolf Bombach schrieb:
In der Ausführung Ganzmetall
Reply to
Bernd Nomi

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.