Dahlander und zwei getrennte Wicklungen[Typenschild]?

Hallo, woran kann man von aussen, also Typenschild, zweifelsfrei erkennen ob ein Motor zwei getrennte Wicklungen hat oder ein Dahlander ist? Zwei
Drehzahlen haben ja beide, doch beim anschließen kann man einen Dahlander in der hohen Drehzahl und ohne Brücke 1U--1V--1W zerstören oder? Kann man die beiden übers Typenschild vom Motor, zweifelsfrei von einander unterscheiden?
Danke JDX
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jens Dubrovnik schrieb:

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ein typischer Dahllander Motor hat z.B. folgenden Typenschild: Dreieck / Doppelstern 0,8A / 1A 0,2KW / 0,3KW Cosf 0,62 / 0,73 1420 1/min / 2840 1/min 50 Hz
Den Dahlander Motor erkennst du an folgenden Tatsachen:
1. Typenschild - z.B Dreieck - Doppelstern 2. Typenschild - An der Drehzahl. Die größere Drehzahl sollte sich durch 2 teilen lassen um auf die kleiner Drehzahl zu kommen.- Bei der Schaltung wird die Polzahl verändert. Die Dahllander Schaltung erlaubt durch Halbierung der Polzahl eine Drehzahlverdoppelung 3. Messen: Spätestens beim Anschließen kannst du eine Wiederstandmessung durchführen. Sollte die obere Klemmleiste mit der unternen Klemmleiste eine Verbindung haben handelte es sich nicht um ein Motor mit 2 getrennten Wicklungen.
Ein Motor mit 2 getrennten Wicklungen erkennst du meistens an den Typenschild. Die Drehzahlen sind meistens nicht durch 2 teilbar. z.B. 1000 1/min und 1500 1/min. Meistens werden nur die Anfänge der Wicklungen nach außen geführt. Spätestens beim Durchmessen zwichen der oberen und unteren Reihe solltest du keine Verbindung haben was auf ein Mototr mit getrennten Wicklungen schließen läßt.
Siehe auch folgende Seite: http://www.von-grambusch.de/ unter Polumschaltbare Motoren
Viele Grüße Uwe

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Uwe
Uwe Zimprich schrieb:
[...]
Danke für die ausführliche Erklärung.

Dazu hätte ich noch ein/zwei Fragen. Ich habe hier einen Dahlander,auf dem Typenschild steht Dreieck/Doppelstern mit folgendem Klemmbrett:
1U 1V 1W O O O
O O O 2U 2V 2W
Wie könnte ich den am besten durchmessen bzw.zwischen welchen Klemmen? Vermutung:
1U---->2W 2W---->1W 1W---->2U 2U---->1V 1V---->2V 2V---->1U
Sollten dann (sofern es richtig ist) überall dieselben Ohmwerte rauskommen?
Wie messe ich einen Stern/Doppelstern Motor(Dahlander)durch?
Vielen Dank JDX
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ich kenne leidner nur den Dreieck / Doppelstern Motor In habe an diesen Motor folgendes in der M. Schule gelernt:
Alle Klemmen ( Möglichkeiten ) gegeneinander Messen und in einer Zeichnung eintragen. Dann in der Mitte ein Strich ziehen. Wenn sich die Messwerte der unternen Hälfte mit der oberen Hälfte übereinstimmen weist das darauf hin das es sich um eine Dahlanderschaltung handelt.
1U 1V 1W 1 2 3 O O O ------------------------------------------- O O O 2U 2V 2W 4 5 6
z.B.(Die Meßwerte beziehen sich auf ein Motor den ich einmal selber durchgemessen habe. Habe habe die Klemmen der einfachheit mit 1-6 beschriftet. 1-5 , 2-4, 3-6 = 73 Ohm 1-2, 2-3, 4-5, 5-6, 1-3, 4-6 = 65 Ohm 1-6, 3-4, 1-4, 2-5, 2-6, 3-4 = 40 Ohm
Einen Stern / Doppelsternmotor habe ich selber noch nicht gesehen. bzw durchgemessen. Ich habe aber ein paar Unterlagen mit lauter Motorklemmbretter zur Pol und Spannungsumschaltung Motor Klemmbretter haben aber alle 9 oder auch 12 Klemmen, Wenn du sie haben möchtest schicke ich sie dir zu.
Uwe Zimprich

rauskommen?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Zimprich schrieb:

Aber ja, dass wäre klasse. Meine e-mail Adresse ist korrekt.
Gruß JDX
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 2004-05-16 schrieb Jens Dubrovnik:

Bei einem Dahlandermotor findest du generell die Angabe Y/YY oder D/YY auf dem Typenschild und die Drehzahlen sind generell im Verhältnis 1:2.
--
Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Bors
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Juergen Bors schrieb:

Danke für die Antwort. Könntest du mir noch erklären, wie ich einen Dahlander am besten durchmesse bzw. zwischen welchen Klemmen ich messen muß? Beim D/YY vermute ich:
1U---->2W 2W---->1W 1W---->2U 2U---->1V 1V---->2V 2V---->1U
Richtig? Müssen überall dieselben Ohmwerte rauskommen?
Wie geht es beim Y/YY
Danke JDX
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 2004-05-17 schrieb Jens Dubrovnik:

Lass mich mal ein wenig ASCII zeichnen:
D/YY 1U 2W 1V 2V 1W O---####---O---###---O---###---O---###---O | | ----------###--------O--------###--------- 2U

1U---->2W 1 Ohm 2W---->1W >1 Ohm 1W---->2U 1 Ohm 2U---->1V >1 Ohm 1V---->2V 1 Ohm 2V---->1U >1 Ohm
Oben kannst du ja sehen warum.

1U 2W O---####---O---###---| | 1V 2V | O---####---O---###---* | 1W 2U | O---####---O---###---|
OK?
--
Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Bors
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Juergen
Juergen Bors schrieb:

Ich habe über google jetzt folgendes gefunden: http://www.diequa.com/download/install_maintain/GM97_installmain.pdf Etwa bis zur hälfte runterscrollen.
Dort ist die Wicklung so gezeichnet:
D/YY 1W 2W 1U 2V 1V O---####---O---###---O---###---O---###---O | | ----------###--------O--------###--------- 2U
Ist es auf dieser Seite falsch dargestellt? Sollte es auf dieser Seite doch korekt gezeichnet sein, wäre der Motor doch so durchzumessen oder?
1U---->2W 1 Ohm 2W---->1W 1 Ohm 1W---->2U 1 Ohm 2U---->1V 1 Ohm 1V---->2V 1 Ohm 2V---->1U 1 Ohm>>Wie geht es beim Y/YY

Ok, vielen Dank :)
JDX
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 2004-05-17 schrieb Jens Dubrovnik:

Das ist eine andere der drei Möglichkeiten. Irgendein Paar von den zweier Anschlüssen ist getauscht, damit sich die Drehrichtung beim Umschalten der beiden Drehzahlen nicht ändert. Dadurch, dass nicht festgelegt ist, welche Anschlüsse nun getauscht werden, ist keine sichere Aussage möglich, welche Widerstandswerte du zwischen 1U und 2U haben wirst. Sicher ist nur, dass es dort bei einem Dahlandermotor eine niederohmige Verbindung gibt und bei einem Motor mit zwei getrennten Wicklungen nicht.

Tue mir einen Gefallen und nimm dir einen Motor und miss ihn durch und wundere dich nicht, wenn dort eine andere Kombination wie die von dir vorhergesagte rauskommt. Richtig würde sein wenn man sagt, dass 6 der 9 möglichen Kombinationen beim Messen niedrigere Werte haben wie die restlichen drei.
--
Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Bors
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Juergen Bors schrieb:

Ok, leuchtet ein.

Werde ich tun. Vielen Dank.
Gruß JDX
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.