CD Motoren

Hallo Forum,
gehe ich recht in der Annahme, ein CD Motor ließe sich auch aus dem
Laufwerk eines ausgedienten CD-Players bauen (und nicht nur aus dem eines
CD-Laufwerk für PC)? Die sind doch oftmals baugleich, wa? Dann würde ich
meinen alten Player vor Verschrottung noch zerlegen....
Schöne Grüße,
Flo aus Berlin
Reply to
Florian Steinborn
Loading thread data ...
"Florian Steinborn" schrieb:
Hallo,
Zerlegen kannst Du ihn, ist bestimmt interessant... Sind auch vermutlich ein paar brauchbare Wellen, Gummipuffer und Magneten drinn.
Aber als Flugmotor ist der wahrscheinlich nicht brauchbar. Bedenke, CD-Player machen ja nur "Single Speed", müssen also nur Bruchteile der Leistung bringen, die so ein 40x oder 50x CDROM-Laufwerk bringt.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Oliver Varoß wrote in news: snipped-for-privacy@4ax.com:
Ach nee, die Motoren aus CD-Laufwerken kann man gut als Flugmotore verwenden? Klingt ja interessant, habt Ihr da ein paar Links zu dem Thema?
M.
Reply to
Matthias Weingart
Matthias Weingart schrieb:
Ähm, wo warst Du die letzten 2 Jahre? :)
Das geballte KnowHow zu dem Thema findest Du auf
formatting link
im Elektromotorenforum. Einem Link zu einer "Einführung" zu dem Thema weiß ich jetzt leider nicht so auf Anhieb.
Nur soviel, mit ein bisserl Glück (nicht jeder Rohmotor ist wirklich brauchbar) kannst Du aus einem CDROM + 12 Magneten + ein bisserl Draht einen wunderbaren Motor für Slowflyer/Indoorflyer bauen. Bis ca. 350gr. Schub sind ohne Drehbank und mit wenig Aufwand machbar mit einem guten "Rohling". Wenn man drehen kann und ein bisserl mehr Arbeit reinsteckt, auch noch deutlich mehr.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hallo Matthias!
Matthias Weingart schrieb:
Ja, modifiziert.
Man kann sie sich auch putzibabyeinfach ergoogln ;-) Dann kommt zB sowas:
formatting link

ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Matthias Weingart schrieb:
[...]
formatting link
ist nicht 100% gepflegt, aber als Ausgangspunkt sicher ausreichend.
Servus
Oliver
Reply to
Oliver Betz
Lange nicht mehr ans Forum geschrieben, daher mein Fehler und kein Text. Ich habe nur mitgeteilt, das man bevor man sich Unmengen von CD-Laufwerken besorgt um einen brauchbaren Motor zu bekommen mal die Seite
formatting link
ansehen sollte, denn die vertreiben die Motoren als Bausatz zu günstigen Preisen und in sehr guter Ausführung. Das besorgen der Einzelteile entfällt somit,was ja auch einigen Aufwand bedarf. Ich selber fliege eine F16 von Mamomodell mit einem CD-Rom Motor wobei der Motor mit 18 Windungen 0,4 Draht im Stern einen Schub von 340g mit 3 Lipos und einem Günther Prop entwickelt, was völlig reicht, denn der Flieger wiegt nur 315 g.
Mit freundlichen Gruß an alle und ein absturzfreies Jahr J.Thiele "Florian Steinborn" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@fspc.drb.insel.de...
Reply to
J.Thiele

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.