Hubi für Behinderten

Hallo,
ein Bekannter von mir würde gerne einen Hubschrauber fliegen, kann aber
seine linke Hand nach einem Unfall kaum richtig benutzen. Im Prinzip
kann er nur den Handballen auflegen und damit einen Knüppel bewegen.
Pinzettengriff geht nicht.
Hat hier jemand Erfahrung, ob man unter solchen Voraussetzungen eine
Chance hat, einen Hubi einigermaßen in der Luft zu halten?
So einen 2-kanaligen Silverlit will er nicht. Es soll ein richtiger Hubi
sein.
Reply to
Mark Ise
Loading thread data ...
Hallo, Mark,
Mark Ise schrieb:
Es kommt auf einen Versuch an. Hängt davon ab, inwiefern seine Fein- motorik noch ausreichend ist für die erforderliche Reaktionsgeschwin- digkeit. Wir hatten mal beim Schnupperfliegen einen jungen Mann, der hat leider seeehr digital gesteuert, so wie er das halt von seinem Elektro-Rollstuhl gewohnt war. Schad für ihn und schad dann leider auch für das Modell, das es nicht überlebt hat.
Mechanisch könnte ich mir vorstellen, daß man einen Tennisball halbiert und dann geeignet auf dem vorhandenen Knüppel befestigt. Da könnte er dann seinen Handballen auflegen.
Hast Gelegenheit, das mit ihm am Simulator auszutesten?
Gruß Hajo
Reply to
Hajo Giegerich
Hallo Mark,
Mark Ise schrieb:
Curtis Youngblood, einer der renommiertesten 3D-Piloten fliegt auf einem Knüppel sogar drei Funktionen; Taumelscheibe und Heck.
Auf diesem Knüppel hat er zusätzlich eine Art Lenkrad obendrauf, mit dem er das Heck steuert.
Ein ähnliche Konfiguration könnte es Deinem Bekannten erlauben, mit der heilen Hand die relativ sensiblen Funktionen zu steuern und mit der anderen die imho nicht so sehr anspruchsvolle Pitchfunktion. Über den Einsatz der Füße könnte man natürlich auch noch nachdenken.
Ja, ich bin der Meinung, dass das, einen starken Willen vorausgesetzt, durchaus klappen kann. Vorheriges Sim-Training scheint mir in diesem Fall allerdings unbedingt angebracht.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Mark Ise schrieb: Hi
Das geht bestimmt. Aber nicht von heute auf morgen. Dazu ist sehr viel Bastelarbeit und probieren nötig. Aus welcher Ecke kommt er denn?
Gruss Frank
Reply to
Frank Sertic
Mark Ise schrieb:
Hallo Mitstreiter, ein bekannter junger Mann(+) hat große Verbrenner-Hubschrauber mit nur einem Arm geflogen. Er hat sich eine MPX 3030 umbauen lassen. Und zwar hat er die Steuerknüppel nicht nebeneinander sondern untereinander angeordnet, so dass er beide Knüppel mit einer Hand bedienen konnte. Das geht offensichtlich nur bei der 3030 oder aktuell bei der 4000, da unter den Kreuzknüppeln auch innen genug Platz ist. Vielleicht ist das ein Lösungsansatz. Gruss Willibert
Reply to
Willibert
Ruediger Zoll schrieb:
Ein Simulator ist ne Idee. Damit könnte er es erstmal relativ preiswert ausprobieren.
Reply to
Mark Ise
Hallo Hajo
Hajo Giegerich schrieb:
Hört sich auch gut an.
Ne, leider nicht. Ich selbst mache nix mit Helis. Ich weiß auch noch nicht wirklich, wie ernst sein Wunsch ist, einen Heli zu fliegen. Ich wollte hier nur mal nachfragen, ob es grundsätzlich geht, bevor ich ihm was falsches verspreche.
Reply to
Mark Ise
Frank Sertic schrieb:
So stelle ich mir Hubifliegen vor. Selbst wenn man zwei gesunde Krallen hat, ist das bestimmt mit vielen Rückschlägen verbunden, weshalb ich ihm zum Ausprobieren so ein 2-kanaliges Teil von Silverlit vorgeschlagen hatte. Aber wegen der behinderten Kralle kommt viel Bastelei auch nicht in Frage, bzw. ich schätze seine Begeisterung für das Fliegen als nicht groß genug ein, als dass er sich da durchbeißt.
Bielefeld/Herford. Vielleicht sollte er erstmal einen dort ansässigen Verein aufsuchen und sowas mal live erleben.
Reply to
Mark Ise
Hallo Willibert
Willibert schrieb:
Ich werd ihm das mal weiterleiten, aber ich fürchte, dass das zu aufwendig und teuer für ihn ist. Ich hab ihm Videos von diesen billigen Silverlits gezeigt und er hat gesehen, dass man sowas für 30,- Euro bekommen kann. Mehrere hundert Euro will und kann er vermutlich nicht dafür hinlegen, sodass er auf preiswerte RTR-Sätze angewiesen wäre. Ein aufwendiger Senderumbau kommt daher vermutlich nicht in Frage.
Reply to
Mark Ise
Hallo Mark,
Mark Ise schrieb:
Da könnte ich einen nennen. Aber die vielen Heliflieger fangen langsam an, zu nerven. ;-) Bei dem Wetter ist natürlich tote Hose, aber ansonsten ruhig mal Samstagnachmittag oder Sonntagmorgen auf dem Modellflugplatz vorbeikommen. Oder am ersten Donnerstag im April zur Versammlung um 20 Uhr.
formatting link
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
Servus Mark! ;-)
Mark Ise schrieb:
Ein vernünftiger Hubi, ob groß oder klein, kostet nicht mehrere hundert Euro, sondern ganz viele hundert Euro.
Der PiccoZ ist davon allerdings ausgenommen, man kann ihn mit Abstrichen als klasse Hubiersatz hernehmen.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Mark,
Könnte er den Unterarm (irgendwo) auflegen und den Knüppel wie ein E-Rollifahrer mit einer sog. Tetraplegikerauflage steuern, einer schlichten, gepolsterten Gabel auf dem Knüppel? Der sollte dann allerdings doch "etwas" stabiler sein. Wobei ein Handballen auf einem dafür geeigneten Knüppel ja auch schon geeignet erscheint. Drum die nächste Frage: wie ist's um seine Feinmotorik des ganzen Arms bestellt, denn normalerweise ist ein menschliches Hirn dafür geeignet, dessen Steuerung gegenüber Deiner und meiner hinreichend zu verbessern?
Uih, /Du/ kennst Worte, die neben den medizinerähnlichen nur akademische Raucher kennen ;-)
Das ist nur Übungsache, die ein Simulator vereinfacht.
Du bist /soo/ fies! ;-)
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo,
Ruediger Zoll schrieb:
Das gab's meines Wissens zuerst von Phil Kraft bei seinen Anlagen, die später auch Robbe unter eigenem Namen im Programm führte. Den Drehknopfsender habe ich aber leider nur einmal auf irgendeiner Messe gesehen und aus dem Katalog war er auch schnell wieder raus.
Auch das stand vor Jahrzehnten schon mal im Modellheft aus dem Neckar-Verlag, allerdings hatte derjenige sich einen kompletten Pilotensitz gebaut.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Mark Ise schrieb:
Das Basteln meinte ich nicht. Eher damit er mit seiner Hand zu recht kommt. Das Basteln am Flieger ist dann noch extra.
Gruss Frank
Reply to
Frank Sertic

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.