Re: F:Brushless Motoren

Hallo Uwe,
uwe snipped-for-privacy@freenet.de schrieb:

> Da ich gerade auf bürstenlose Motoren umsteige, würde mich interessieren,
> welche ,noch finanzierbaren,Motoren für Segler ca.2-3 Kg.zu empfehlen sind,
> auch Selbstbau-Systeme.
Ganz grob alles, wo LRK draufsteht.
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
Loading thread data ...
Hallo Uwe!
Für diesen Einsatzzweck sind für mich bürstelose Antriebe nach dem LRK-Prinzip (Außenläufer) die erste Wahl. Die Antriebe habe von Haus aus ein hohes Drehmoment (und das brauchst Du für Schub, Steigleistung und große Propeller) und Du ersparst Dir das Getriebe.
Mir fallen da zuerst mal nachstehende Adressen ein (sicher nicht komplett): AXI Motore von
formatting link
von Torcman
formatting link
(auch Bausätze) bzw. das Angebot von Schwaab & Causemann:
formatting link
Grüße aus Graz, Rainer
Reply to
Rainer Walda
Hallo Frank,
Am 17.07.03 schrieb Frank Sauer:
Wer kauft denn heute noch (fuer nicht allzu schnelle Modelle) eine Zweipolmotor? ;-)
Guck Dir mal die LRKs an, fertig unter dem Namen AXI z.B. bei
formatting link
oder
formatting link

servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
"> Guck Dir mal die LRKs an, fertig unter dem Namen AXI z.B. bei
Genau, bei den Axi-Preisen lohnt ein Selbstbau IMHO nicht. Allerdings wird der Einbau in der engen Seglerschnauze anspruchsvoll, da die drei Kabel an der rotierenden Glocke vorbeigeführt werden wollen. Die Kühlmaßnahmen der üblichen 600er Motoren mit Getriebe kann man auch nicht anwenden. Da sollten schon Lufthutzen hinter den Prop die richtig viel Luft auf den Motor blasen. Wenn Du diese Hürden genommen hast geht der Segler "senkrecht", wenn es seine Struktur aushält :-) Web-Alternative
formatting link

Gruß
Reply to
Klaus Rebolt
Ab Werk gelöst? Ich habe selbst schon einen 2820/10 verheizt, er wurde allerdings voll gefordert. 10 Zellen die maximale Propgröße und es machte Bruzzel :-( Dabei war mir das Temperaturproblem bewußt, es war der Erstflug und ich wollte die Temperatur am Axi checken. Beim Durchstarten mit Vollgas ist es dann passiert, wie Akku schon leer? Nö, der Axi war höllenheiß und stank nach Elektronikschrott.
Reply to
Klaus Rebolt
Hallo Klaus,
Am 19.07.03 schrieb Klaus Rebolt:
Unter "maximal" verstehe ich die angegebenen 40A. Nachgemessen? Dann waeren es 440W Eingangsleistung, EA gesteht dem Motor dann noch 72% zu, macht 123W Heizleistung. Naja, ist schon 'ne satte Menge fuer dsa bissi Motoerchen, um es durchgaengig zu verbraten sicher zuviel.
Meine 27A liegen im Stand an, der Flieger geht damit senkrecht. Das mache ich natuerlich nicht solange bis der Akku leer ist, da sieht man halt schon lange nix mehr.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Die Welle ist mit zwei Madenschrauben gesichert, diese lösen die Welle dann nach hinten durchschieben. Allerdings ist das Lager hinten kleiner ausgelegt. Müßte aber gehen, wenn das Lager entsprechend früher erneuert wird.
Gruß
Reply to
Klaus Rebolt
Hierzu noch ein kleiner Nachtrag. Ich kann nun preiswert einen gebrauchten Hacker B20S mit Regler bekommen. Ist der für meinen 500 gr. 134 cm Nurflügler ausreichend? Der besagte Speed400 zieht nix vom Teller. Damit kommt man noch nicht mal vernünftig auf Höhe. Ich suche eher sowas in Richtung "das Teil muss fast senkrecht gehen". Welche Schraube wäre für den Direktantrieb zu empfehlen? Hat jemand Erfahrungen mit der Kombination?
Frank
interessieren,
Reply to
Frank Sauer
Hallo Frank,
Am 20.07.03 schrieb Frank Sauer:
Ohne Getriebe?
Das waere vermutlich ein feiner Motor fuer meine Hornet, aber fuer alles, was langsamer als ein Pyloni oder ein F5B ist, sind die Aussenlaeufer wegen ihrer Faehigkeit, grosse Latten mit niedriger Drehzahl zu bewegen, weit besser geeignet. Hatte ich schon die AXIs erwaehnt? ;-)
Und loesch' doch bitte den Rattenschwanz an alten Postings untendran gleich bei Dir.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo,
Am 20.07.03 schrieb Klaus Rebolt:
Dazu:
formatting link
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo,
beim Verweisen auf Foprumsbeiträgen bitte die Session ID weglassen...
So funktionierts:
formatting link
:)
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hallo probier mal einen der Lehner Motoren aus der Basic serie die haben sehr gute Leistungsparameter
such mal nach lehner motorentechnik im Web
Gruss Uwe
Reply to
Uwe Plepsch
Hallo Uwe,
Am 25.07.03 schrieb Uwe Plepsch:
[..]
Du weisst, wie gross die Hornet (bzw. nicht) ist?
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.