Schwerpunkt bei Doppeldecker

Hallo,
vor einiger Zeit wurde hier ja schonmal der Bau/Gewicht/Antrieb eines
kleinen Doppeldeckers diskutiert. Daraufhin habe ich mir die
Herr/Kavan Fokker D-VII besorgt und inzwischen auch gebaut. Das
Gewicht liegt derzeit bei 211g. Mein Problem ist jetz der Schwerpunkt
- ich hab schon alles so weit nach vorne gepackt wie nur möglich und
der Schwerpunkt liegt jetzt ziemlich genau in der Mitte der oberen
Tragfläche. Mein Doppeldecker-Bau-Buch (Jürgen Hofmann, vth) befasst
sich zwar auf zwei Seiten mit der Berechnung des Schwerpunkts - jedoch
nur mit dem Auftriebsschwerpunkt der Tragflächen, nicht wohin der
Gewichtsschwerpunkt sollte.
Muß der Gewichtsschwerpunkt mit dem Auftriebsschwerpunkt
übereinstimmen? Oder wohin sollte der Schwerpunkt Erfahrungsgemäß hin?
Blei oder lieber ein Gyro für die Querruder einbauen?
Robert
Reply to
Robert Kränzlein
Loading thread data ...
Robert Kränzlein schrieb:
Da du keinen Entenflügler baust, muß der Schwerpunkt _vor_ den Auftriebspunkt. Das Höhenleitwerk erzeugt dann Abtrieb und sorgt für den Momentenausgleich -> Stabilität.
keine Ahnung!
Tom
Reply to
Thomas Korff
On Mon, 23 Jan 2006 13:00:39 +0100, Thomas Korff schrieb:
Wenn mein Höhenleitwerk aber ein Profil hat und gegenüber der Achse leicht nach oben angestellt ist erzeugt es doch Auftrieb und nicht Abtrieb - oder?
Robert
Reply to
Robert Kränzlein
Tach zusammen,
Robert Kränzlein schrieb:
Das stimmt fuer den Fall, dass Robert nur den Auftriebsschwerpunkt der Fluegel meint.
Wenn Du sowas hast, wird das Fliegerlein leicht instabil. Die EWD soll immer negativ sein. Der aktuelle Anstellwinkel gegen die Stroemung wird nicht bestimmt von der Bauweise der Fluegel gegen die gedachte Laengsachse sondern wird im Fluge eingestellt nach EWD und Schwerpunkt.
Gruss, Wolfgang
Reply to
Wolfgang Kouker
Hallo,
Wolfgang Kouker schrieb:
Ergänze ".. zwischen den Nullauftriebswinkeln ..", außerdem muß der Auftriebsanstieg des vorderen (damit sind die Enten wieder drin) Flügels stärker sein. Was die Geometrie zeigt, ist sozusagen wurscht, die F5D-Pylonies fliegen allesamt mit geometrisch negativer EWD.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
On Wed, 25 Jan 2006 19:07:08 +0100, Gerd Kosbab schrieb:
Ja, nur Schade, daß das Thread nach 5 Postings endet. Die anfängliche Berechnung des Auftriebsschwerpunktes ist genau die glaiche wie im Doppeldecker-Buch.
Robert
Reply to
Robert Kränzlein
Robert Kränzlein schrieb:
Ja, der Toni ist mal wieder Dein Freund:
formatting link
Hier wird mehrfach auf die Lage des Schwerpunktes eingegangen!
Herzlichst geko
Reply to
Gerd Kosbab
On Fri, 27 Jan 2006 11:03:28 +0100, Gerd Kosbab schrieb:
Danke das hilft - wenigstens weiß ich jetzt wo ich hin muß, wenns schief geht. Bei dem Gewicht mach ich mir erstmal keine Sorgen über die Folgen eines Absturzes aus 2 m Höhe...
Robert
Reply to
Robert Kränzlein

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.