selbstfahrende akkulafette....

Moin!
Da die Elektrohubschrauberei ja recht Stromfressend ist,
habe ich vor, einen selbstfahrenden Akkuwagen/werkstattbox zu Basteln.
Und da sich diese Konstruktion hier:
formatting link
?g2_itemId=5114
formatting link
?g2_itemId=5108
als wenig Geländegängig(ich fliege häufiger in Parks und auf Wildwiesen)
und mit 42Ah 12V als ein Bisschen "schwach auf der Brust" erwiesen
hat will ich gleich in die vollen gehen.
So solls in etwa aussehen:
formatting link

(Es sollen 10 Bleigelblocks 12V 7Ah mitgehen, diverses Werkzeug und
natürlich der Kopter)
Nun bin ich schon seit 2 Tagen am denken, daß eingedenk DIESER
Reifen eine reine "Panzersteuerung" wohl nix taugen wird auf
asphalt:
formatting link

Nun meine Frage: wenn ich alle 4 "eckräder" lenkbar mache, etwa
so:
formatting link
(für Drehen auf der Stelle)
bzw. so:
formatting link
(für Lenken während der Fahrt)
sollte sich der Reifenabrieb auf der Fahrt vom Parkplatz zum
Flugfeld doch in Grenzen halten.
NUR: Wie in 3 Gottes Namen berechnet man die Lenkwinkel
für sowas? die sind ja auch noch rechts und links progressiv
bei Kurvenfahrt!
Hat da jemand Tips wie man das hinbiegt?
Michael.
Reply to
Michael Buchholz
Loading thread data ...
Hi Cylly! :-)))))
Michael Buchholz schrieb:
[Unglaubliches]
Ja. Ein Zweitakt-Baumarktmoppel mit 750VA für 60 bis 75 Euro, der pro Nachmittag nur etwa einen Liter Gemisch und nur etwa 15 Meter Entfernung braucht, damit man ihn nur mit Anstrengung hören kann. Wiegt 20kg und braucht weniger Platz im Auto als die ganzen Akkus.
Cylly, halte ein! Es geht auch mit Sachen von der Stange!
Herzlichst,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Diese beiden Betriebszustände sind nicht übergangsfrei zu schaffen (u.a. wegen des dritten ungelenkten Rades).
Wenden auf dem Teller ist einzeln fest einstellbar, die Lenkwinkel sind ja fix (Beachten, daß alle Radnaben auf einem Vollkreis liegen).
Gegeben sei: Spurweite s, Radstand x. Für die Kurvenfahrt ist der Lenkwinkel alpha und beta (Kurveninneres-, -äußeres Rad) bei gegebenem Kreisradius r zum Drehpunkt:
tan(alpha) = x/r tan(beta) = x/(r+s)
beta alpha -/ /
x
-| | - - - - - - - - - - - - - -x
|||
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Hihi.
Mal abgesehen davon, daß ich das Monster bauen WILL ("its COOL män!")
hat man auch nie genug Hände um Kopter, Akkus, Werkzeug, Ersatzteile und Schluck die ~2km vom Parkplatz zum "Flugfeld" zu schleppen ohne 3 mal gehen zu müssen.
Kennern is vielleicht der "Knubbel" am Heck aufgefallen: Anhänger ist schon eingeplant, wenn ladefläche nimmer reichen sollte!
Michael.
Reply to
Michael Buchholz
Servus Cylly! ;-)
Michael Buchholz schrieb:
Dann bau's halt nur mit vier Rädern, dafür aber gleich als Zweier- verbund und nem Moppel. Aber mal so ganz ehrlich: Du hast nen Knall ;-)
Liebe Grüße,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Vielleicht ohne Moped, aber dafür mit Mover?
Gibt's im Campingbereich um Wohnwagen per Fernbedienung und Joystick in der Gegend herumzufahren.....
mfG
Reply to
Manfred D.

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.