Propeller auswuchten

Hallo,
ich hab verschiedene Elektroflugmodelle mit Klappluft- und über Propsaver
montierten Schrauben.
Aus dem im Laufe der Zeit lauter werdenden Brummen und den Vibrationen bei
Vollgas entnehme ich, dass der Propeller - vermutlich durch Abrieb bei den
Landungen - eine Unwucht hat. Vermutlich lässt sich das mit einem Stück
Klebeband als Tariergewicht beheben.
Durch welches Verfahren finde ich heraus, wohin mit dem Klebeband?
Ich finde z.B. bei Conrad eine "Auswuchtwaage", kann mir aber beim besten
Willen nicht vorstellen, wie dieses Teil funktioniert. Wenn es mir nur
ansagt, dass eine Unwucht besteht, dann nutzt es mir ja nix.
Mit Dank für Hilfe, Uwe.
Reply to
Uwe Bosse
Loading thread data ...
Uwe Bosse schrieb:
Das Funktioniert aber so, nennt sich statisches auswuchten.
Der Propeller wird dazwischengespannt, und die schwerere Seite geht wegen der Schwerkraft nach unten. Entweder feilst Du jetzt an der schwereren Seite so lange bis der Propeller im Gleichgewicht ist, oder an der leichteren Seite wird es etwas schwerer bis es passt.
Das dauert eine Weile.
Wenn du es mit Klebeband machen willst: Ich würde an der leichteren Seite das Klebeband kleben, und so lange einen dünnen Streifen davon wieder abziehen bis die Unwucht nicht mehr vorhanden ist. Ich persönlich finde das es eine schlechte Idee ist. Wenn der Klebestreifen sich im Flug auflöst, dann wird das ganz schön in der Luft hampeln
Selbst beim dynamischen auswuchten (Autoreifen zb.) bedarf es mehrere Versuche bis es funktioniert. Motoren für CD Laufwerke und Turbinen haben deswegen zig angebohrte Löcher bis es passt
Mit einem Oszi und 2 Sensoren kannst Du das auch so machen
formatting link
Funktioniert sehr gut, nur für deinen Propeller ist der Aufwand in bisschen viel.
Gruss Frank
Reply to
Frank Sertic
Hallo Uwe!
Uwe Bosse schrieb:
Natürliche Abnützung also :-)
Vermutlich nicht! Sonderbare Geräusche entstehen nicht nur durch Unwucht, sondern auch, wenn sich die (beiden) Propellerblätter aerodynamisch auseinander "entwickelt" haben!
In diesem Fall darf ich Dir zu einer Neuanschaffung raten! Aber nicht wegen der Geräusche ...
Wenn es sich um dieses Ding handelt,
formatting link
sieht man sehr wohl, /welches/ Blatt schwerer od. leichter ist!
Man kann nun das leichtere Blatt mit Lackspray schwerer machen, oder - wie ich es vorziehe - das schwere Blatt durch Wegnahme von Material an der Hinterkante des Blattprofils anpassen.
Dabei handelt es sich um eine statische Wuchtung, die aber in den weitaus meisten Fällen völlig ausreichend ist!
Reply to
Fritz Reschen

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.