Sind Servos Verschleißteile?

Moin,
habe das Problem daß an meinem Walkera 5#5 die Servos spinnen, und zwar nocht nur an dem Modell das ich gerade fliege, sondern auch an
denen die ich als TeiletrÀger aufgekauft habe.
Das Symptom ist dass die Dinger einfach in der Gegend rum driften, und nach Auslenkung in eine Richtung dort stehen belieben, bzw beim ZurĂŒckgehen die Nullstellung nicht mehr stimmt.
Ich habe inzwischen 8 StĂŒck rumliegen, und alle haben dasselbe Problem, ausprobiert mit 2 verschiedenen FB's und EmpfĂ€ngern.
Jetzt habe ich mal einen aufgemacht, ist ein Chip drin, etwas das wie ein Motor aussieht, und auf der Ausgangsseite muß wohl ein Sensor sein mit 3 Kabeln die zu dem Chip gehen.
Der Servo bewegt sich ja noch - also funktioniert nur die RĂŒckkopplungsseite nicht mehr die dem aktiven Element sagt wo es ist. Das Ganze scheint klein und gekapselt, also wohl kaum zu reparieren.....ich werds trotzdem mal aufknacken um zu sehen wie das funktionert.
Die Frage ist jetzt ob ich 2 neue Servos kaufen soll, oder die ganzen Teile verkaufen und mir einen kleinen Heli hole der dieses Problem nicht hat.
Welcher kleine Heli (4 Kanal ist ok, aber kein Koax) hat dieses Problem nicht?
mfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Also, der Sensor ist einfach ein Poti, das ĂŒber ein Getriebe mit riesiger Untersetzung bewegt wird!
Also wird einfach das Poti prellen, was die Fluktuationen erklÀren könnte!
mfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Manfred,
Am 04.07.2010 13:51, schrieb Manfred D.:

So ist es :-)

Erstens das, und zweitens kann ein Spiel zwischen Servoachse und und Poti geben. Das bewirkt dann die ungenĂŒgende RĂŒckstellung der Servos.
Fazit: Passende, "ordentliche" Servos kaufen.
vg, Wolfgang
--
From-address is Spam trap
Use: wolfgang (dot) mahringer (at) sbg (dot) at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 04 Jul 2010 16:32:12 +0200, Wolfgang Mahringer
Hi Wolfgang,

So, jetzt hab ich auch das Poti ab - und das Poti klemmt gehörig, vermutlich an der Nullstellung. Das dĂŒrfte die Ursache der Fehlfunktion zumindest dieses Servos gewesen sein.
Ich hab das Poti geometrisch vermessen, und bin be Conrad fĂŒndig geworden: Ersatzteil vorhanden, gleiche Dimension, inklusive Zentralteil. Kosten: 0,27 Euro - ich werde gleich 10 StĂŒck bestellen, dann ist's noch billiger.......

Das mache ich dann wenn der jetzige Reparaturversuch nicht klappt. Das Problem ist der Platz, die meisten Servos sind etwas dicker als das Original.
mfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

So, jetzt habe ich noch eine andere Schwachstelle entdeckt!
Der Vierkant der im Poti steckt und dieses bewegt rutscht auf der Welle durch. Diese Welle ist am Ende abgeflacht, das Pendant sitzt innen im Vierkant, das andere Ende der Well bewegt sen Servoarm. Die Welle ist aus Metall, der Vierkant aber aus Plastik - irgendwann scheint es da Spiel zu geben, was bewirkt dass die Servobewegung und die Potibewegung nicht mehr ĂŒbereinstimmen - ergo kommt es zu Zittern, erratischen Bewegungen etc.
Werde jetzt mal Klebeversuche mit Epoxy unternehmen......
mfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

So, jetzt fliegt er wieder - mal schaun wie lange das hÀlt.
mfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 04.07.2010 12:57, schrieb Manfred D.:

Nach meinen (nicht sehr reichhaltigen) Erfahrungen spinnen die Billig-Servos aus den Komplettpaketen alle nach einer gewissen Zeit.
Was erwartest Du von Servos, die als Ersatzteile < 6 Euro kosten?
FĂŒr 20-30 Euro bekommst Du schon gute Servos, die nicht mehr ausfallen.
Mir ist klar, das man da fĂŒr 4 Servos mehr als fĂŒr die Kit-Version des Modells zahlt - aber meine z.B. robbe FS 61BB MG Digital stecken inzwischen schon im dritten Modell.
Wenns etwas gĂŒnstiger sein soll habe ich auch mit Dymond Servos gute Erfahrungen gemacht.
mfg Matthias
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 04 Jul 2010 14:50:31 +0200, Matthias Taube
hab ih mal nachgekuckt - sind etwas grĂ¶ĂŸer als das Original, und 2 g mehr. Der Lochabstand passt natĂŒrlich nicht......aber deswegen heisst das ja wohl Modell"bau"!
Wieso heissen die Dinger 'digital' ?
Sind 4,8V Nennspannung Standard? WĂŒrde dieser Servo mit dem Standard Walkera EmpfĂ€nger funktionieren?
mfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hat sich erledigt
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Matthias Taube schrieb:

Dymondservos stammen aus verschiedenen Quellen.
servus,     Patrick
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.07.2010 20:22, schrieb Patrick Kuban:

Nein, meine sind alle von Staufenbiel ;-)
mfg Matthia
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Matthias Taube schrieb:

Die QualitÀt ist durchaus durchwachsen, wie auch der Preis. Die D47 sind z.B. erste Sahne, die D90 unterste Schublade.
Bernd
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manfred D. schrieb:

wenn der Heli sonst keine Probleme macht, dann wĂŒrde ich mich nach passenden Servos umsehen. Nimm aber nicht die Originalteile, sondern was passendes von guter QualitĂ€t.

Die "Servos" beim Blade mSR sind auf die Steuerplatine gelötete Motörchen. Insofern hat der das Problem nicht ;-) (Anmerkung der VollstÀndigkeit wegen: Mir ist bisher weder beim mSR noch beim mCX ein solches Motörchen kaputt gegangen.)
Ansonsten kann ich mich der Aussage von Matthias anschliessen: Die bei RTF-Kits verbauten Teile sind meist qualitativ schlecht. Ein kleiner Heli, der das Problem nicht hat, ist der T-Rex 250, wenn Du den mit ordentlichen Komponenten bestĂŒckst.
Torsten
--- ---
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Das ist glaube ich ein guter Rat.

Das Motörchen geht nicht kaputt, sondern das Poti. Vielleicht sollte ich das Ding in geöffnetem Zustand mal fotografieren.....
Es halndelt sich um einen kleinen Motor der ĂŒber eine Zahnradkaskade enorm untersetzt auf die Ausgangswelle des Servos ĂŒbersetzt ist. Diese Welle ist - so wie es aussieht - gleichzeitig die Achse eines Potentiometers, könnte auch nur aufgesteckt sein, das Poti hab ich noch nicht runter.
Wenn der Servo im Betrieb also belastet wird, dann wird - so wie es scheint - gleichzeitig das Poti belastet. Bei zu grossen Belastungen - und das Ding hat enorm Kraft, hab ich schon beobachtet - gibt es also eine zu grosse Druckkraft auf die Achse, die dann das Poti beschĂ€digt. Damit ist die WiderstandsverĂ€nderung mit Drehung dann nicht mehr akkurat, was zu besagtem Fehlverhalten fĂŒhrt, zB eine Hysterese des Nullpunktes, bzw manchmal auch Creep oder Flattern. Muß das Ding noch weiter auseinanderbasteln - vielleicht rutsch ja nur irgendwas durch.....
Die Ersatzservos (original) kosten bei Ebay ĂŒbrigens 22 Euro/Paar - teuer!
Sind die Dinger eigentlich genormt von der Spannung her? Kann ich also ein - was weiss ich - Dymond Servo an den Walkera Controller anschließen? DĂŒrfte alles noch analog sein, schĂ€tz ich.

Muß mal schauen wie gross der ist.
Ich wollte eben mit den preiswerteren Helis lernen, da ich inzwischen sehr viele Sturzteile habe. Mit dem Servoproblem habe ich nicht gerechnet. Einen irren EmpfĂ€nger habe ich ĂŒbrigens auch schon gehabt - hat von sich aus auf einmal zeitweise Vollgas bei einem Motor (ist ein Koax) gegeben obwohl ich an der FB auf Null gestellt habe - hat mir ein Rotorblatt zerschlagen......
mfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manfred D. schrieb:

Bzgl. Grösse wird der schon passen, aber ...

... ich bin der Ansicht, dass der T-Rex 250 nix fĂŒr AnfĂ€nger ist. (Da kann ich mich aber auch irren, will damit sagen, dass sich das Teil auch zum lernen konfigurieren lĂ€sst. Ich kann es mir aber kaum vorstellen.)

Wenn klar ist, dass die Sache Spass macht, dann kannst Du doch auch von dem Billigkram weg, zu was Ordentlichem. Ich denke mal, dass Mindestvorrausetzung eine gut funktionierende Technik ist.
Torsten
--- ---
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 04.07.2010 16:08, schrieb Manfred D.:

Da wĂŒrde ich zum lernen eher einen "absturzfesten" Heli wie den FunCopter empfehlen.

Der wird in Bezug auf Crashfestigkeit nur vom Simulator geschlagen.
mfg Matthias
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 04.07.2010 16:08, schrieb Manfred D.:

Das ist zwar das doppelte des von mir geschÀtzten Betrages (6 Euro pro Servo), aber 11 Euro ist nach meiner Erfahrung immer noch untere Grenze.
Ich habe beim Belt CP auch mehrere AbstĂŒrze gehabt, bis ich dann konsequent alle Servos ersetzt habe.
mfg Matthias
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Vielen Dank fĂŒr den Hinweis - wusste gar nicht es so einen kleinen Rex gibt. Ich habe schon ein in etwa gleich grosses Modell von Walkera, welches aber momentan ruht bis ich die Koaxes komplett im Griff habe.
Gibt es einen "anstÀndigen" Heli der noch kleiner ist? So 20 cm Rotordurchmesser wie der ganz kleine Walkera?
mfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manfred D. schrieb:

Trugschluss! Wenn Du die Koaxe im Griff hast, dann weisst Du in etwa, wo auf der Funke die Hebel und Schalter sind ;-) Im Ernst: Vieles was Du Dir beim Koax antrainierst, ist bei einem CP-Heli schĂ€dlich. Z. B. "Gas weg bei Problem", "permanentes GasknĂŒppel nach vorn" bzw. das Gleiche mit Nick und Roll, damit er sich auch in eine bestimmte Richtung bewegt. Das IMHO einzige, was Dir der Koax bringt, ist ein GefĂŒhl fĂŒr die Orientierung beim Fliegen.
Gruß
Torsten, der auch mit Koaxen angefangen hat.
--- ---
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 04.07.2010 20:31, schrieb Torsten Vogt:

Also ich habe allein das schon als wertvoll angesehen. Und ich fliege auch jetzt noch manchmal den Koax im Wohnzimmer, wenn es draussen fĂŒr die anderen zu windig ist.
mfg Matthias
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.