Welchen Sender für Simulator (Elektroflu g)

Hallo de.rec.modelle! =)
Ich habe gerade mit einem Elektroflugmodell angefangen und möchte jetzt
gern am PC Simulator üben...
So... jetzt habe ich aber nur eine "alte" Graupner MC 16/20 - noch ohne
Lehrer oder Schüler Modul.
Und einen Sender - 2,4Ghz von einem Reely Phönix. Aber das ist ein
günstiges RTF Modell und der Sender hat IMHO keinen Anschluss für PC
oder Lehrer/Schüler.
Wie kann ich - möglichst mehrere bzw. gute Simulatoren am PC ansteuern?
Kann ich mit dem Conrad Gamecommander auch andere Simulatoren bedienen?
(Manche verwenden ja Dongles, oder?)
formatting link

Oder ist ein Modul und Kabel für die MC16/20 sinnvoll?
Ich könnte mir auch vorstellen einen Sender, wie den Spectrum DX6 +
Kabel zu kaufen. Kann ich dann damit meinen Reely Phönix RTF steuern?
Und auch die wichtigsten Simulatoren?
Sorry für die vielen Fragen aber ich denke ihr wisst worum es mir geht...
Danke, Stefan
Reply to
Stefan Unterwurzacher
Loading thread data ...
Scheint mir teuer. Ist das auch gut?
Ich habe mir so eine Konsole über Ebay besorgt, 4 Kanal Joystick an USB, knapp 40 Euro (in dem Bereich). Wird von Windows erkannt, und das kostenlose FMS Programm kann man damit benutzen.
Ist sicher der günstigste Anfang.
mfG
Reply to
Manfred D.
Hallo Stefan,
Meine Meinung: Nimm grunds=E4tzlich den Sender, mit dem Du auch Deine richtigen Modelle fliegst.
Ad Reely Ph=F6nix: Wenn ein DSM2-Empf=E4nger drin ist geht es, wenn nicht, musst Du den Empf=E4nger tauschen. Ad Sim: Bei Spektrum-Sendern ist das Lehrer-Sch=FCler-System schon drin. Zumindest bei DX6i, DX7 und DX8. Insofern kannst Du mit einer DX6i alle Sims benutzen.
Gru=DF
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Hallo Stefan,
Abgesehen von Torstens nicht ganz von der Hand zu weisendem Einwand(*)=20 haben /alle/ MPX-Sender seit IIRC '73 den L/S-Ausgang immer in gleicher=20 Art nutzbar. Wenn Dir da also eine x-beliebige, zweikn=FCppelige Gurke f=FC= r=20 billiich Geld =FCber den Weg l=E4uft oder sie geschunken gekrochen kommt = =2E..
(*) /Ich/ finde es nicht unsinnig, f=FCrs Simulatorfliegen einen eigenen (auc= h=20 Gammel-)Sender zu haben, denn der braucht ja nur die zwei Kn=FCppel.=20 Jeglicher Senderspeicher, VLW-Mischer usw. wird in den Sim ausgelagert.=20 Wenn Du den Quarz ziehst, ist das HF-Teil auch ausgeschaltet, braucht=20 keinen Strom und keine Antenne. Das w=FCrde ich an meinen Fliegesendern=20 nicht laufend umst=F6pseln wollen, bei 2G4 /kann/ man keinen Quarz ziehen= ,=20 nur das ganze Modul: Sender auf - Sender zu - Sender wieder auf, ...=20 sonst freuen sich alle Nachbarn mit WLAN.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Stefan,
Am 28.10.2010 06:01, schrieb *Stefan Unterwurzacher*:
dafür kann ich dir aerofly AFPD empfehlen (andere kenne ich nicht, bin aber sehr zufrieden damit, dank Tipp eines Kollegen).
Für deinen alten Sender - ich nehme an 35MHz - gips ein "HF"-Modul "AWC-System für AFPD-Interface-Version" für 30.-, brauchst also kein Kabel vom Sender zum PC.
Ich "fliege" damit mit meinem Alltagssender und muss mich nicht umgewöhnen. Stell dir vor, du verwendest einen Beamer fürs Bild und benutzt deine übliche FS - gigantisch (muss ich gelegentlich mal ausprobieren).
Gruß, Ralph
Reply to
Ralph Jud
Hallo Ralph,
Joh .. fast wie echt. Und grunds=E4tzlich schon heute in 3D m=F6glich,=20 Spielesoftware mu=DF ja eh jedes Bild berechnen und hat daf=FCr nat=FCrli= ch=20 eine Tiefenfunktion. Die Brille dazu ist eh kuhl ...
;-))
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hi Patrick,
... und die Bestrahlung der m=E4nnlichen Fortpflanzungszellenproduziereinheiten darf man auch nicht vergessen ..... ;-) (Ich halte das f=FCr Paranoia).
BTW: Ich "fliege" am Sim direkt neben dem WLAN-AP. Es gab bisher noch keine Probleme mit dem WLAN.
Gru=DF
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Torsten Vogt schrieb:
Wenn einer hier ganz sicherlich nicht paranoid ist, dann ist das Paddy.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hai Rydi!
Ich hab' ja schon genug Blagen ;-)
servus, Patrick, von jenseits des Styx
Reply to
Patrick Kuban
Hi R=FCdiger,
Usenet und Konsorten sind 'ne =FCble Sache bzgl. dem was man schreibt und dem was bei den anderen ankommt:
Meine Paranoiawarnung bezog sich nicht auf Paddy, sondern auf die m=F6glicherweise sch=E4digende Wirkung von RC-Sendern auf das m=E4nnliche .... na, Du weisst schon was.
BTW: Hat denn nun schon mal jemand St=F6rungen zwischen 2,4 Ghz Sendern und WLAN reproduzierbar festgestellt?
Gru=DF
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Servus Torsten! :-)
Torsten Vogt schrieb:
Vor allem, was andere daraus lesen _wollen_, eine bei DRMM-Regulars häufig zu beobachtende Vorliebe.
Dicker Rumpf und kleine Latte? :-) :-) Hier geht es selbst- verständlich um Golden-Age-Racer.
Hmm, in meiner Werkstatt hab ich nur noch eine sehr geringe WLAN-Feldstärke. Verbindungsabbrüche hatte ich trotz ACT S3D (plärrt mit zwei Sendemodulen gleichzeitig in den Äther) noch nicht. Für ausgeschlossen halte ich es dennoch nicht ganz.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Torsten Vogt schrieb:
Praktisch nicht, aber zur Theorie:
FASST ist da ziemlich böse, weil es ohne SInn und Vverstand quer und kreuz durch das Band Huscht. Dadurch könnte die Datenrate von WLAN vielleicht messbar (aber kaum spürbar) geringer werden. Die meisten anderen sind da brav und prüfen die Belegung des Bandes vor Nutzung und sollten freie Bereiche wählen. Auch bei tatsächliche Gleichzeitiger Belegung der selben Frequenz wird es langsamer, aber dennoch funktionieren. 2.,4G ist dafür designed.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Sagen wir mal so: Computernetzwerke sind traditionell f=FCr St=F6rungen "designed" und bei 2,4 Ghz RC-Systeme hat man ein paar Vorkehrungen getroffen. St=F6rungen im WLAN - wenn sie denn auftreten - sollte von den meisten Anwendern nicht bermerkt werden - deshalb meine Frage, ob jemand sowas schon mal festgestellt zu haben glaubt. Wenn umgekehrt das RC-System durch WLAN gest=F6rt werden sollte, sind die Auswirkungen schlimmer.
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Servus Torsten! ;-)
Torsten Vogt schrieb:
[...]
Nicht alle, nur dieser CSMA/CD Krempel.
cu/2,
Rüdiger, der damals sehnsüchtig auf TR100/16 gewartet hat
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo R=FCdiger,
Die Rede war von WLAN, passt also.
Gru=DF
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Hallo Torsten,
Torsten Vogt schrieb:
Nicht wirklich. Ist aber trotzdem für Störungen designed.
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
Hey Leute,
vielen Dank für die Tipps. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan und ich hab mir eine Spektrum DX6i und einen 4-Kanal Gamecommander vom Conrad zugelegt.
Für die Spektrum hab ich von einem Freund einen Adapter auf USB geliehen bekommen. Der wird als Ikarus Adapter erkannt. Einziger Haken: man muss das Ding sehr stark kalibrieren. Die Standardwerte nach dem Erkennen stimmen komischerweise um Zehnerpotenzen nicht.
Und der 4 Kanal Gamecommander wird sogar als Joystick erkannt. Der ist mir noch lieber. Da kann dann auch der kleine Sohnemann am Sim. fliegen ohne dass viel kaputt gehen kann. (Obwohl der witzigerweise sogar noch lieber mit dem Gamepad (!) spielt). Das Handling find ich - trotz Billigding - voll in Ordnung.
Noch am Rande: Da man bei der Spektrum die Schülerbuchse nutzt und den Hauptschalter aus lässt glaub ich sogar, dass das HF Teil ausbleibt. Meine Familienplanung ist zwar schon abgeschlossen, aber gesünder ists vielleicht trotzdem =))
Also meine Empfehlung an alle die was ähnliches suchen: einen 20-40 Euro Gamecommander besorgen. Die gehen gar nicht so schlecht.
Danke für die Tipps!! LG Stefan
Reply to
Stefan Unterwurzacher

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.