Wie kann man sich gegen 'Schwarz-Flieger' wehren ?

Friedhelm-Hinrichs schrieb:


Siehe anderes Posting.
Andre
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Andre,

Um Profi oder Amateur wird's wohl nicht gehen, aber um das Wissen über den anderen. Und die Versicherung wird das auch so sehen. Wenn nur andeutungsweise durchsickert, dass beide Gruppen voneinander wussten, keine Kanalabsprache herrschte, und das wird sich im Ernstfall nicht vermeiden lassen, dann zahlen die nicht, weil das Verhalten der Beteiligten fahrlässig wäre. Theoretisch dürften beide Gruppen ab sofort nicht mehr fliegen.
Ja, genau.
Gruß Günther (Doppeldeckererkenner)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Ruediger "Ruediger Zoll" schrieb >

Was soll die Polizei dagegen tun ? Bestenfalls ein Anzeige aufnehmen wegen widerrechtlichen Betretens eines Grundstücks . Fällt aber wohl in diesen Fall weg da der Landwirt damit einverstanden ist. Andersrum könnte ich ( als Wildflieger ) die Sachlage umdrehen und eine Gefährdung durch den Modellflugplatz sehen. Theoretisch gesehen bin ich verpflichtet vor dem Start sicher zustellen das durch den Betrieb der Anlage und des Modells niemand gefährdet wird. Gut ich kann nicht wissen wer hinter dem nächsten Hügel mit einer Anlage steht. Aber wenn ich das wie in diesem Fall weiß, das dort Modellflieger sind wird mir wohl nichts anders übrig bleiben als dort die Kanalbelegung nach zu fragen. Ansonsten könnte man das schnell als Grobfahrlässig auslegen. Das gleiche gilt natürlich auch für die andere Gruppe. Sobald ein weiter Pilot( hier oder dort) dazu kommt heißt es für beide Seiten immer erst nachfragen.
Wollen das doch mal ganz Klar sehen. Passiert ein Schaden ( Personenschaden ) durch ein Modell das vom den Modellflugplatz gestartet wurde siehst schlecht aus für den Platz, so oder so. Es wird immer der Verein in Mitleidenschaft gezogen. Bei den Wildfliegern aber nur der tatsächliche Verursacher.
Gruss Friedhelm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Friedhelm-Hinrichs schrieb:

Lezteres ist unwarscheinlich, denn diese Modelle sind sehr langsam, bestehen aus weichen Materialien. Wenn kein Empfang mehr vorhanden ist, gehen die sofort zu Boden, weil nur die Motoren die Modelle am Himmel halten.
Mit einem > 5kg Modell sieht das schon ganz anders aus.
Andre
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Andre "Andre Meiyer" schrieb

oder
Halt ich glaub ich steh im Walde . Sieh dir mal die Ursprüngliche Fragestellung an da stand nichts von diesen Kaufhausfliegern . Die hast Du erst viel später ins Spiel gebracht. Ausserdem ist mir bisher nicht bekannt das diese auf 35 Mhz fliegen und selbst wenn ist deren Sendeleistung so schwach da Sie keinen wehtut ( ca. max 100 ). Ich meinte auch den Betrieb mit einer sagen wir mal richtigen Anlage
Gruss Friedhelm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Friedhelm-Hinrichs schrieb:

stimmt, ich hatte mich um eine weiteres posting vertan. Diese Billigbomber hat Wolfgang Kouker mit http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/ultimatebb.php?ubb=get_topic ;f=1;t2000 ins Spiel gebracht.
Dort wurde über einen billigbomber der nur über den Motoren zu steuern ist berichtet. Spielt aber auch keine Rolle, denn selbst Autos wurden schon verkauft, die über 35Mhz gesteuert wurden. http://www.dmfv.de/cgi-bin/forum/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic ;f;t0053 Die Sender hatten sogar eine Zulassung, nur eben hier für Flugmodelle zugelassen. Die Reichweite war ebenfalls mehr als 100m

Wer sagt das? hast du das schon gemessen, oder ist das nur eine Vermutung? Im Ausland habe ich schon 35Mhz billigfliger fliegen sehen, und die konnten wesentlich mehr als die 100m.
Aber was sind schon 100m? Du brauchst doch nur sehr weit weg von dir Fliegen, und der anderer Sender ist dann näher an deinem Modell....

Die Billiganlagen sind keine richtigen Anlagen? Doch steuern die Modelle. Oder sind das keine richtigen Anlagen, weil diese kein Modellspeicher haben?
Andre
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andre Meiyer wrote:

eingebracht.
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Laengerich schrieb:

Den Link http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/ultimatebb.php?ubb=get_topic ;f=1;t2000
hat Wolfgang gepostet. Dieses Besipiel hatte ich nur übernommen, weil wie du selber sagst, mehr dieser billigen flieger auf dem Markt kommen.
Andre
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andre Meiyer wrote:

http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/ultimatebb.php?ubb=get_topic ;f=1;t2000

Ja, aber das hat relativ wenig mit der von Dir gegebenen Begründung zu tun, der Wegfall der kostenpflichtigen Frequenzzuteilung wäre Ursache der Billigflieger. Der ellenlange Thread zeigt durchaus sehr viele Facetten des Themas und nur ein- oder zweimal wird Deine Begründung angeführt.
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Andre "Andre Meiyer" schrieb

ca.
Nein keine Vermutung Abgesehen das es sogar auf den Kartons und in den Anleitungen steht habe ich das selber mal testet allerdings mit einem 40 Mhz und der schafte nicht mal die 100 Meter.

haben?
Was hat der Modellspeicher damit zutun? Für mich ist das einfach nur Speilzeug mehr nicht Kauf Dir mal so ein Ding sieh es dir an Achso letztens die von Ja........ wurde hier 17,95 Euro verschramscht
Gruss Friedhelm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus andre! ;-)
Andre Meiyer schrieb:

mir keinem wort hat der op erwähnt, dass die wildflieger nur schaumwaffeln fliegen.
aber egal, ich gehe von meiner meinung, die tobias übrigens etwas weiter ausgeführt hat, nicht ab. der gemeinnützige verein hat vorrang vor vereinzelten wiesenfliegern, die ausserdem auch noch ausreichend abstand zu dieser fest- installierten einrichtung zu halten haben. was diese brüder nämlich veranstalten, nennt sich gefährlicher eingriff in den flugbetrieb - und dafür gibt´s ne gesetzliche handhabe.
zusätzlich wirkt hier imho das bgb mit den grundparagraphen in bezug auf gefährdung etc pp.
wenn mir solch uneinsichtige leutz unterkämen, hätten die nix mehr zu lachen. weder beim hobby noch privat.
cu/2,
rüdiger
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ruediger Zoll schrieb: servus Ruediger! ;-)

Wo steht das?

Aus der LuftVO § 16 (4) Der Aufstieg von Flugmodellen von weniger als 5 kg Gesamtmasse bedarf keiner Erlaubnis, es sei denn, daß sie mit Raketenantrieb versehen sind.
Es gibt zwar noch, wird bestimmt danach kommen:
(5) Flugmodelle mit Verbrennungsmotoren dürfen in einer Entfernung von weniger als 1,5 km von Wohngebieten nur mit Erlaubnis der örtlich zuständigen Luftfahrtbehörde des Landes betrieben werden. Dasselbe gilt für Flugmodelle aller Art in einer Entfernung von weniger als 1,5 km von der Begrenzung von Flugplätzen. Auf Flugplätzen dürfen Flugmodelle aller Art nur mit Zustimmung der Luftaufsichtsstelle oder der Flugleitung betrieben werden.
Dort wird zwar gesagt, das ein Abstand von 1,5 Km von einem Flugplatz Flugmodelle aller Art, Abstand halten müssen. Aber Flugzeuge unter (4) 5 Kg, sind nicht mehr Flugzeuge aller Art, da diese ja vorher rausgenommen wurden. Dieses bestätigt auch (6) Denn (6) sagt: Der Aufstieg von Flugmodellen mit Raketenantrieb und von fern- oder ungesteuerten Flugkörpern mit Eigenantrieb bedarf unbeschadet anderer Vorschriften der Erlaubnis der örtlich zuständigen Luftfahrtbehörde des Landes.
Demnach dürften dann auch Flugmodelle unter 5 kg mit Eigenantrieb nicht ohne Erlaubnis starten. Da aber in (4) diese Modelle unter 5 Kg ausgenommen wurden, gilt diese Regelung nicht für Flugmodelle unter 5 Kg.

Welche?
LuftVO § 1 sagt: (1) Jeder Teilnehmer am Luftverkehr hat sich so zu verhalten, daß Sicherheit und Ordnung im Luftverkehr gewährleistet sind und kein anderer gefährdet, geschädigt oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert oder belästigt wird.
Und da gilt, wer zu erst fliegt, fliegt zu erst. Wenn die auf der Wiese als erstes fliegen, und das bekannt ist, waren die zu erst in der Luft, und die haben das Recht zu fliegen.
Ich kenne kein Recht, das ein Modellflugplatz bevorzugt wird.

Richtig, das meinte ich mit Profi. Wenn du als Nichtprofi an der Elektrischen Anlage am Haus bastelst, und das Haus brennt ab, wird die Versicherung zahlen, da der Nichtprofi das nicht wusste. Wenn du aber E-Geselle bist, und das Haus brennt dann ab, wird die Versicherung nicht zahlen, denn du als Profi wusstest, das du das ohne Meistertitel/ohne Prüfung durch den Meister, nicht machen darfst.

Mit welchem Recht?
cu/2,
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus andre! ;-)
Andre Meiyer schrieb:
[vernichtendes]

hm, da bleibt wohl nur das faustrecht übrig.
cu/2,
rüdiger, reichlich ernüchtert
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach Ruedi ;-)
Ruediger Zoll schrieb:

Auf Wiedersehen in Guantanamo, bringst Du Popkorn, bring ich Kaltschale mit?
;-) Wolfgang
--
http://www.drmm.de/main/ <- Die Modellbau FAQ


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Kouker schrieb:

So weit wird er nicht kommen, denn seine Kollegen werden ihn schon gefoltert haben, weil der Flugplatz geschlossen wurde, denn in der Presse wird stehen
Naturschützer haben es schon immer gewusst. Erst vergreifen die sogenannten Modellbauer sich an der Natur, danach vergreifen sie sich an unschuldige Familienväter weil diese fliegen wollten. Die Kinder werden nie wieder sorgenfrei spielen können.
Andre
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Woffi,

Danke für das Triggerwort ;-)
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ruediger Zoll schrieb: servus Ruediger! ;-)

Finde ich ehrlich gesagt nicht. Wenn du mal in den Katalogen suchst, wirst du feststellen, das immer mehr Hersteller übergehen, Billigflugzeuge mit 35 Mhz auszustatten. Ich habe schon für 89 Euro Hubschrauber-komplettsetz in 35Mhz gesehen. Dieses sehe ich als den Preis an, der bezahlt wird, weil alle gegen die Anmeldung für 35Mhz waren. Keiner hatte wirklich nachgedacht. Die für die Anmeldung waren, wurden auch noch beschimpft. Ist ja im Archiv nach zu lesen.
Andre
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

So schreibt man sich seine eigenen Legenden. Die 89 Euro-Hubschrauber sind sowieso Grauimporte, solche Waren wurden vorher auch mit allen moeglichen Frequenzen importiert. Der Hauptunterschied zu frueher ist wohl eher, dass es jetzt _ueberhaupt_ so billige All-In-One-Flugsets gibt. Ob sich die Hersteller dieser Sets von den 35MHz fern hielten, wenn die noch anmeldepflichtig waeren, bezweifle ich jetzt mal. Was kuemmert den Hersteller von solchen Waren eine Anmeldepflicht des Kunden, der sich um sowas sowieso nicht kuemmert?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Stegemann wrote:

:-) Ab nach d.a.f.u-l :-)

ACK.
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Stegemann schrieb:

Anderes habe ich auch nicht behauptet.

Jetzt Legal gibt, das sage ich ja die ganze Zeit. Und das die Masse es macht, das die Chance höher wird, das jemand in der Nähe von einem Modellflugplatz fliegt.

Stimmt, der Hersteller, nur wenn der im Ausland ist, juckt das nicht. Aber der Importeuer. Wie gerade bei Aldi und den Rauchsensoren. Er könnte die ja auch im Umlauf lassen, wird es wohl aber nicht, denn wenn es zu einem Schaden kommt... Das übernimmt keine Versicherung.
Andre
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.