Anfoderungen Drehstrom Offenbach?

Moin Leute!
Da mewine Frau und ich gerade einen Mietvertag in Offebach-Biber unterzeichnet haben, und in der dortigen Wohnung die Elektrik eine
einzige Kathastrophe ist (Zuleitung von Zählerfeld zur Wohnungs- verteilung 4*6mm², 63A einphasig gesichert, nur 2Adern+PE genutzt, ganze Wohnung hat 3x16A Automaten und einen 20er fürn Herd), würde ich gern wissen, welche Anforderungen die EVO an das Zählerfeld/ die restliche Elektrikk stellt, wenn wir den wechselstom- gegen eine Drehsrtomzähler tauschen. WIMRE ist doch 6mm² für 3x32A ausreichend, oder?
Im Haus sind noch 4 andere Wechselstromzähler mir je 63A gesichert, also gehe ich von MINDESTENS 80A Drehstrom Hausanschuß aus, nachschaun ging natürlich wg. Blomben nicht ;-)
Any idea?
Michael Buchholz.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach Michael Buchholz wrote:

Zählerschrank nach TAB Hauptleitung nach TAB 63 Ampere Belastbarkeit
Details bei EVO nachfragen bzw die örtlichen Elektriker machen sicher gerne ein Angebot
MfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Buchholz spoke thusly:
Hallo Michael!

Von der thermischen Belastbarkeit her ja, allerdings könnte es u.U. mit dem zulässigen Spannungfall (max. 3%) knapp werden. Da der auch an der hinterletzten Steckdose nicht unterschritten (bzw. überschritten) werden darf, muß man da natürlich auch die Installation in der Wohnung selbst mit einbeziehen und dann bleiben u.U. nicht mehr viel für die Steigleitung übrig.
HTH,
Sebastian
--
http://www.baumaschinen-modelle.net

Neu: Schwerlast-FAQ
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Weiss ich, aber da sehe ich kein Problem, da 80% der Wohnungs- Elektrik eh neu müssen. (Kannst ja ab übernächste Woche mal vobeikommen und mit anpacken ;-) Die Kabellängen sind nirgenwo > 20m, und wenn ICH Klemmen anziehe, haben die auch keinen nennenswerten Innenwiderstand ;-)
Die Ursprungsfrage war aber auch eher zum Zählerfeld, ob da regionale Unterschiede bestehen, welche Anforderungen seitens des EVUs (in diesem falle : EVO) bestehen. Was hier im bergischen Land bis vor 10 Jahren gefragt war, weiss ich. Für neuere Regelungen bräuchte ich dann ein Update ;-)
Michael Buchholz.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Buchholz wrote:

[...]
Was spricht dagegen, die EVO zu fragen?

Du willst das selbst machen und stellst diese Fragen? Und der Vermieter ist damit einverstanden?
Bye Achim
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nichts, nur Vorabinfo wär schön, da die Evo gleich einen kostenpflichtig zum Anschauen vorbeischicken möchten, und ich die Gefahr sehe, daß ich (Eingedenk des Zustandes der Elektrik) nach dessen Besuch die Wohnung im dunkeln Renovieren darf ;-)

Den Zähler will ich schon tauschen _lassen_, aber die restliche Elektrik mach ich selber neu. Vermieter ist einverstanden (zahlt Material und erlässt und eine Monatsmiete). Probleme sehe ich da nicht, bin vom Fach, habe allerdings vor 10 Jahren auf dem Bau aufgehört und mich der braunen Ware gewidmet, mir könnten also ein paar aktuelle Vorschriften fehlen.
Michael Buchholz.

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Buchholz schrieb:

Nö, du veränderst die Anlage grundlegend, Bestandsschutz gerift also sicher nicht. TN-C darfst du dann erst ab 10qmm verwenden, also entweder separaten PE verlegen oder auf *einen* Aussenleiter verzichten (nach TAB2000 eigentlich nicht statthaft).
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Mist, Du hast recht, da war was mit Mindestquerschitt... Also doch Schlitz bis in den Keller, den Vermieter wirds freuen ;-)
Wie ist das eigentlich mit Bestandsschutz für die anderen Wohnungen? Die sehen ja (zumindest am Zählerfeld) ähnlich aus ;-) Nicht das ich nach der Umbauaktion der Einzige bin, der noch Strom hat ;-)
Michael Buchholz.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Buchholz schrieb:

Eben, und deshalb gleich nach TAB2000.

Das dürften separate Anlagen sein, also gilt wohl Besatndsschutz.
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach Dieter Wiedmann wrote:

tolle Idee bei einer Renovierung nicht 5-adrig sodern 4-adrig mit PEN usw, und dann noch das EVU aufwecken, das ist vergleicbar mit Parken im Halteverbot gegenüber der örtlichen Polizei MfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Löffler schrieb:

Hab ich so nicht *empfohlen*, ich wollte lediglich darauf hinweisen weshalb er die bisherige Hauptleitung so nicht weiter verwenden sollte (und nach den TAB auch nicht kann).

Kein Problem, ich parke da regelmäßig, allerdings das Fahrrad.:-)
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.