Anschluss von Spiegelschrank ohne Schutzleiter

Hallo NG!
Ich wollte dort nun einen Spiegelschrank mit Lampe anbringen und an
Nun stellte sich nur leider heraus, dass das Kabel, das aus der Wand
kommt, nur zwei Adern hat. Sprich, es fehlt der Schutzleiter. Bei den Kabeln, die dort herauskommen, konnte ich keine Farbkennzeichnung erkennen (alt und verklebt mir Farbe; wenn, dann etwas Dunkles).
Die Wandlampe kommt eh ohne Schutzleiter aus (es ist diese hier: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00055691/ ) - offiziell keine Badezimmerlampe, aber sie wird nicht nass werden und der Mensch im Baumarkt meinte, die sei ja vermutlich dichter als andere, die offiziell
Der Spiegelschrank ist aus Plastik und hat innen eine Schuko-Steckdose.
Nun meine Frage: Kann ich gefahrlos das so verkabeln und den Schutzleiter einfach weglassen, solange die Schukodose nicht benutzt wird?
Letzteres frage ich deshalb, weil ich bei mir selbst im Altbau-Hausflur einen Kronleuchter anbringen wollte, der auch einen Schutzleiter erforderte. Auch hier gab es nur zwei Adern. Die Hausverwaltung holte dann jedoch auf ihre Kosten einen Elektriker,
Verkabelung", und ich habe das so verstanden, dass man die Erdung dort irgendwie anders doch herstellen kann...
Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 10.06.14 00.07, Andreas Wenzke wrote:

und schwarz.

Wie willst Du sicherstellen, dass sie nicht benutzt wird? Das geht nur, indem Du sie nicht anklemmst.
> Letzteres frage ich deshalb, weil ich bei mir selbst im Altbau-Hausflur


auch keine Sorgen machen.

Meines Wissens ist die Installation einer neuen Steckdose ohne
xpost, fup d.s.i.elektrotechnik
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



Ist ja auch ohne FI erlaubt (Bestandschutz)



2006 eine "FI-Pflicht" haben. In Badezimmern schon seit ein paar Jahrzehnten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Und wenn dort schon eine Steckdose war, die ersetzt wird?


Und anders?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Axel Hase schrieb:

Da es den Bestandschutz als Begriff gar nicht gibt, wie kann es dazu eine offizielle Empfehlung geben?



Die Vergleiche hinken ziemlich. Ein Heizungstausch bedeutet noch lange nicht, dass auch die Rohre ausgewechsel werden, das tut man aus guten
Siegfried
--
Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind


Darstellungen abweichen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 11 Jun 2014 10:17:41 +0000 (UTC), Siegfried Schmidt

Wer bestimmt denn, das es den Begriff Bestandsschutz nicht gibt? Sowohl bei Wikipedia als auch im Duden ist das Wort zu finden!




Ja das stimmt, der Vergleich Elektro und Heizung hinkt. Erstens: die Anzahl der Heizungen hat sich aber in den 40-60 Jahren
schon und somit aber auch die Anforderungen.
erneuern, als die Heizungsrohre, die in der Regel vom Heizungskeller
eine Stromleitung?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.06.2014 16:00, schrieb Axel Hase:

baurecht vorkommt.
http://www.elektrofachkraft.de/expertenbeitraege/bestandsschutz-bei-aelteren-anlagen
Aber unter beachtung bestimmter bedingungen kann man diesen, dem baurecht entlehnten ausdruck, schon benutzen. ;-)
http://www.bosy-online.de/Elektroinstallationen/Bestandschutz-E-Installationen-Altbau.pdf
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 11 Jun 2014 16:27:32 +0200, "horst-d.winzler"


Ich finde das iist Wortklauberei. Wie du selber schon festgestellt
etabliert. Das die VDE bei dem Thema schon jahrelang herumeiert steht auf einem anderem Blatt.
Die 40-Jahre-Empfehlung findet man in mehreren Berichten. Unter anderen auch hier: http://www.elektro-plus.com/pdf/ei-spannungsfeld.pdf Hier findet man ebenfall den Hinweis das der Begriff Bestandsschutz in der DIN VDE 0100-200 nicht zu finden ist, aber halt auch in der Elektrotechnik angewendet wird.
Zitat 1:
und aktuell zur Erlangung einer gleichen Genehmigung
oder Instandhaltung elektrischer Anlagen
Frage an der Schnittstelle zwischen neuem und altem Anlageteil: Muss auch der bereits bestehende und weiterhin bestehende Anlagenteil auf
diese Anpassungen und nicht geplante Anlagenerneuerungen zu umgehen.
Zitat 2:
Anlage, die am Ende ihrer Lebensdauer
nicht mehr geltend gemacht werden.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Axel Hase schrieb:



Eine Aussage, die durch nichts untermauert wird - ausser durch die speziellen Interessen der Herausgeber:
ABB STOTZ-KONTAKT GmbH ALBRECHT JUNG GmbH & Co.KG Busch-Jaeger Elektro GmbH
Elektrotechnische Fabrik Neumarkt
Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG Gira Giersiepen GmbH & Co. KG
u.v.a.
Siegfried
--
Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind


Darstellungen abweichen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Axel Hase schrieb:

Der Begriff ist im Baurecht definiert, aber nicht im Bereich elektrotechnischer Normen und Vorschriften. Hier gibt es lediglich


Das Heizungsrohr.
Siegfried
--
Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind


Darstellungen abweichen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.06.2014 18:12, schrieb Siegfried Schmidt:


Irrtum!
Du siehst das defekte Heizungsrohr und greifst es zum reparieren an und bekommst einen elektrischen Schlag, weil die alte Leitung irgendwo einen Defekt hat.
--
H.T.


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
heinz tauer schrieb:

Deinerseits.

Da es nie eine Vorschrift gab die einen Betrieb einer defekten Leitung erlaubte, kann eine defekte Leitung auch nicht unter einen "Bestandsschutz" fallen.
Siegfried
--
Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind


den Darstellungen abweichen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
heinz tauer schrieb:

Oh man, Heizungsrohre sind geerdet.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 11 Jun 2014 16:12:16 +0000 (UTC), Siegfried Schmidt



?? Beim Rohr kann "nur" Wasser austreten. Bei der defekten Stromleitung
geplatztes Heizungsrohr ums Leben gekommen ist.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Axel Hase schrieb:


sich mir nicht.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



Der Schutzleiter ist doch nicht angeschlossen, ok, irgendwo im Verteiler


Aha. In wie viel Millionen Haushalten in D haben wir Mischbetrieb von klassischer Erdung und Schutzleitern?
Ich vermute in den meisten.


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Axel Hase schrieb:



Also kann als Ausrede herhalten, dort war eine. ;-)



waren beim Einbau der Heizung auch rd. 70 Jahre alt. Dass heutige Heizungen nur eine geringe Lebensdauer haben halte ich eher
Das Ersetzen der Stromleitungen ist ein nicht unerheblicher Aufwand, im Bad mit Fliesen besonders.
Ein gewisser Sicherheitsgewinn ist wohl gegeben, aber die Generationen
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 11 Jun 2014 19:29:04 +0200, "Harald Klotz" posted:
...


--

Wolfgang

Mails bitte nur an ReplyTo, From wird nicht gelesen!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
>>Also kann als Ausrede herhalten, dort war eine. ;-) > Ja das kann man so machen. Das Gegenteil muss dir erst mal bewiesen
Ich schon.
2x



Der Teufel steckt im Detail. Ein wesentlicher Unterschied zwischen "alten" und "neuen" Verkabelungen ist die Installation von Fehlerstromschutzschaltern in neuen Verkabelungen, dazu werden bei neuen Verkabelungen gern Lichtstromkreise von Steckdosenstromkreisen getrennt, damit man nicht gleich auch im Dunkeln dasteht, wenn der FI oder die

Das kommt immer auf den Einzelfall an und darauf, was genau man machen


widersprechen sich beide Begriffe.


Was auch immer dieser Gummisatz bedeuten soll. Der Handwerker, der einen
darstellen.
das Telefon des Nachbarhauses). Die ist bald 100 Jahre alt und tut immer
entweder in Ohnmacht oder in spontane Neu-mach-Hektik.




Wo kann man diese Unfallstatistiken nachlesen?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.06.2014 00:00, schrieb Martin Gerdes:

http://www.ffe-emf.de/download/Juehling.pdf
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.