Batterie-Leer-Arlarm bei neueren Rauchmeldern viel zu frĂŒh?

Hallo,
meine zwei alten Rauchmelder (ca. 5 - 7 Jahre in Gebrauch) haben die Batterien immer bis ca. 8 Volt Leerlaufspannung leergelutscht
(Reichweite um 6 Monate). Die neueren Melder (4 StĂŒck, gekauft/eingebaut in 2011) fangen immer schon bei 9,0x Volt an rumzufiepen (gemessen mit HP Digitalmultimeter, Leerlaufspannung, schon nach 8 - 10 Wochen). Brauchen die neueren Typen so viel mehr Strom oder ist das ein Fehler im Melder?
Die Batterien sind Duracell ProcellAlkali MHD MAR2016 Made in Belgum.
--
Antworten auf öffentlich gestellte Fragen bitte NUR öffentlich.
Mein Postfach (email) wird wird nur 2 mal im Monat entmĂŒllt.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Torsten RĂƒÂŒdiger Hansen wrote:

Weder noch: Es ist ein eingebautes Fietscher zur Umsatzsteigerung im Batteriehandel.
vG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.04.2012 12:22, schrieb Torsten RĂŒdiger Hansen:

In meinen Rauchmeldern von Aldi sind Batterien von Aldi, halten locker ĂŒber ein Jahr. RegelmĂ€ssige Probe alle 4 Wochen inklusive. MfG theo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Nachladbar wie bei Kameras?
K.L.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.04.2012 15:31, schrieb Karl-Ludwig Diehl:

Nein, auswechselbar, wie bei Rauchmeldern.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Danke, wegen Dir kann ich mir jetzt den Schreibtisch und den Bildschirm putzen.
YMMD!!!!!!!
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.04.2012 18:49, schrieb Georg Wieser:

..und wegen Dir muss ich einen langen Text scrollen um an Deinen Text zu kommen - nur weil Du zu faul bistn unnötige Zitate zu löschen. Recht geschieht Dir, putze Deinen Monitor! ;)
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Dann sollte man einen Systemwechsel vornehmen.
Wir haben diese Rauchmelder in den Apartments in NYC. Sie sind laestig, weil sie bei Strommangel zu pfeifen anfangen. Der Hausbesitzer, inzwischen sehr alt und oft im Krankenhaus, war gerade lange Zeit ausser Haus, als sein Rauchmelder wegen Strommangel einen Daueralarmton meldete. Der Laerm ging den ganzen Tag. Wir konnten den Haus- meister endlich dazu bewegen, die Erlaubnis zum Zugang zur Wohnung zu erreichen, damit er das Geraet lahmlegt und die Batterien austauscht.
K.L.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
news:978dbb32-f265-40b7-a832- Wir haben diese Rauchmelder in den Apartments in NYC. Sie sind laestig, weil sie bei Strommangel zu pfeifen anfangen. Der Hausbesitzer, inzwischen sehr alt und oft im Krankenhaus, war gerade lange Zeit ausser Haus, als sein Rauchmelder wegen Strommangel einen Daueralarmton meldete. Der Laerm ging den ganzen Tag. Wir konnten den Haus- meister endlich dazu bewegen, die Erlaubnis zum Zugang zur Wohnung zu erreichen, damit er das Geraet lahmlegt und die Batterien austauscht.
Das Gleiche ist mir in China auch passiert, da hat es auch sehr lange gedauert, bis es abgestellt wurde, fast ein halbes Jahr.
1
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.04.2012 15:31, schrieb Karl-Ludwig Diehl:

Nö, LadegerĂ€te die 9V Blocks ĂŒberwacht sinnvoll aufladen sind teuer, das lohnt nicht, einfach alle 1,5 Jahre neu und gut ists. MfG theo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Es gibt Dinge, da wechselt man aus. Meiner Meinung nach bei allem was mindestens 9 mon hĂ€lt. Akkus kippen dann auch zu schnell. Batterien sterben langsam. (Sicherheitsaspekt) Ich wollte mal wissen wie lange es ein Rauchmelder nach Beginn der Piiiep Piiiiep noch macht. Dank meiner 3 Damen zu Hause habe ich das Experiment nach einem Tag abg... abbrechen mĂŒssen. Die waren dem nervlich nicht gewachsen ;-)

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Laestig.
Wenn es so ist, schade.

Mir hat ein ganzer Tag der Laerm des Rauchmelders aus der Etage unter uns auch schon gereicht. Betroffen von dem Laerm, den der Rauchmelder bei "leerer" Batterie machte, waren mindestens 8 Mietparteien. Terrible, wie man im Haus sagte.
K.L.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
news:b5f68dcf-2197-45cf-b52e-
Mir hat ein ganzer Tag der Laerm des Rauchmelders aus der Etage unter uns auch schon gereicht. Betroffen von dem Laerm, den der Rauchmelder bei "leerer" Batterie machte, waren mindestens 8 Mietparteien. Terrible, wie man im Haus sagte.
das passiert bei uns in Indien jeden Tag.
1
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das hoert sich nicht gut an.
K.L.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.04.2012 12:22, schrieb Torsten RĂŒdiger Hansen:

Hallo das wĂŒrde ich als Mangel bezeichnen und die Dinger umtauschen. Vielleicht wollten die Hersteller auf der sicheren Seite sein und haben die Batteriewarnung zu scharf voreingestellt!?
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!
On 09.04.12 12.22, Torsten RĂŒdiger Hansen wrote:

DafĂŒr gibt es zwei Ursachen:
1. $Möchtegerningeneur liest "9V Batterie" und baut die Schaltung so, dass sie knapp unter 9V abschaltet. Dass eine als 9V Batterie verkaufte Batterie im Betrieb 6,0-9,9V hat weiß er nicht. (Eigentlich sogar 5,4-9,9V)
2. $Sparfuchs hat erkannt, dass die Auslegung der Schaltung fĂŒr 9,0V-10,0V in StĂŒckzahl 5-10 Cent spart. Die Folgekosten/-aufwĂ€nde entstehen beim Kunden, und die Sache beeinflusst nicht die Kaufentscheidung. Der Mitarbeiter bekommt eine PrĂ€mie.
In jedem Fall ist es Elektroschrott mit Preisschild. Da in diesem, extremen Fall eine SachgemĂ€ĂŸe Nutzung weitgehend unmöglich ist, wĂŒrde ich eine Sachmangel geltend machen. SelbstverstĂ€ndlich wirst du vom ĂŒberforderten und nicht verantwortlichen HĂ€ndler ein AustauschgerĂ€t bekommen, was den gleichen, bauartbedingten Mangel aufweist. Du brauchst also mindestens zwei Runden, bis Du den Schrott wieder los wirst.
In der Sache ist auch die Entladung auf 8V (1,3V/Zelle) mit einer Lebensdauer von 6 Monaten grenzwertig. Die Batterie ist dabei vielleicht gerade mal zur HĂ€lfte entladen. HĂ€tte ich in jedem Raum so ein Mistding könnte ich jede Woche eine Batteriekontrolle oder alternativ schlaflose NĂ€chte einplanen. Der gesundheitliche Schaden durch gestörten Schlaf ist möglicherweise im statistischen Mittel grĂ¶ĂŸer, als der Nutzen durch Schutz vor Feuer, denn es brennt ja eher selten. So viel zu Dingen, die uns nicht einmal dabei helfen, die Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hĂ€tten. - Das soll nicht heißen, dass es nicht auch vernĂŒnftige Feuermelder gibt und dass Batteriebetrieb die sinnvollste Stromversorgung fĂŒr die Dinger ist. Nur ist die Wahrscheinlichkeit, dass es selbige fĂŒr 3,99 bei Aldi gibt, eher ĂŒbersichtlich.
Im ĂŒbrigen ist die Sache mit nicht leerbaren Batterien ein FlĂ€chenbrand. Es existieren kaum noch GerĂ€te, die dazu in der Lage sind, PrimĂ€rzellen zu mehr als 60% zu benutzen. Gut daran zu erkennen ist das daran, wenn sie mit NiMH-Akkus gar nicht laufen. NiMH liegt nĂ€mlich mit 1,1V-1,46V pro Zelle (bzw. 6,6V-8,7V fĂŒr 9V-Blocks) vollstĂ€ndig innerhalb des Bereichs der PrimĂ€rbatterien. Es /kann/ also gar kein vernĂŒnftig ausgelegtes GerĂ€t existieren, dass nicht auch mit Akkus funktioniert. Aber da das nicht Kaufentscheidend ist, geht es so weiter. Wahrscheinlich kommt man dem auch nur mit einer (eigentlich sinnlosen) EU-Verordnung bei, so wie seinerzeit mit dem Standby-Verbrauch.
Marcel
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marcel MĂŒller schrieb:
<snip>

Unsinn! Eine "Runde" reicht! ErzÀhl hier keine MÀrchen! <viel Blabla>
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.04.2012 22:50, schrieb Jens Fittig:

In einer Technikgruppe sollte man eigentlich, wenn schon Beschimpfung, dann _begrĂŒndete_ Beschimpfung erwarten können. Eigentlich ist beschimpfungsfreies Argumentieren vorzuziehen!
A. Mehl
--
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Veilchenweg 7 |Tel. (06151) 37 39 92
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Albrecht Mehl schrieb:
<-->

Wer Unsinn erzÀhlt oder sinnloses "BlaBla" ablÀsst, sollte auch die dazu kommende Kritik vertragen!
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.04.2012 11:12, schrieb Jens Fittig:

Unter 'Kritik' verstehe ich eine Auseinandersetzung mit dem Anderen, nicht dessen Beschimpfung. Aber vielleicht bin ich da etwas altmodisch. Es gibt anscheinend genĂŒgend Leute, die zu viel Zeit haben und ihren sonstigen Frust u.a. hier abreagieren mĂŒssen.
A. Mehl
--
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Veilchenweg 7 |Tel. (06151) 37 39 92
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.