Betrieb einer Photovoltaikanlage bei Netzausfall

Helmut Hullen schrieb:


Der Mast muss zuerst mit einem Seil gegen Umkippen gesichert werden. Das war dann auch das erste Mal, dass ich einen Fuhrmannsknoten für was richtiges anwenden konnte.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.03.2011 22:08, schrieb Rolf Bombach:

Ist der Mast nicht zu hoch, kann das mit einem Ausästegeschirr erledigt werden.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Man glaubt garnicht, wenn man den letzten Draht abschneidet, was das fuer einen Ruck gibt. Da kann es schon vorkommen, dass ein etwas vorgeschaedigter Mast da in der Zone Luft/Erde abbricht. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.
Rudi
--
/ Rudi Horlacher - Am Pfarrgarten 42 - 73540 Heubach /
/__ /__
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 26.03.2011 12:45, schrieb Rudi Horlacher [Paul von Staufen]:

Und weil das so ist, wird der letzte Draht während des Schneidens gehalten und dann *langsam* entlastet! Ansonsten kann es das gewesen sein.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Gehalten, ganz klar! Wir haben den Draht grundsaetzlich mit dem Flaschenzug gehalten. Freileitungsklemme gesetzt und vor der Klemme ein Seil angeknotet. Das Seil ueber die Traverse gelegt und von einem zweiten Mann am Boden festgehalten. Danach langsam den Draht abgelassen.
Rudi
--
/ Rudi Horlacher - Am Pfarrgarten 42 - 73540 Heubach /
/__ /__
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, "Rudi Horlacher [Paul von Staufen]" schrieb:

Die Leitungen müssen unterbrochen werden, richtig? Alle auf derselben Mastseite?
Mal so als Idee...
Es geht nicht ganz so schnell, aber es geht sicher auch: Die beiden Leitungsenden in spe mit einer Leine mit Bandklemmknoten bzw. Prusikknoten verbinden bzw. am Mast befestigen und dann abknipsen - Strom weg, mechanische Verbindung bleibt aufrechterhalten. Dafür könnte jemand auch was bequem Benutzbares erfinden, falls es das noch nicht gibt.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Vermute: Wird beispielsweise L1 vor der Hausanzapfung und L2 hinter derselben gekappt, kann durchs Haus über mehrphasige Verbraucher Spannung von ankommenden L2 auf den abgehenden L1 kommen.
vG
--
"Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Leute begreifen würden, was
hier los _ist_!" (Volker Pispers, "Bis neulich")
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Volker Gringmuth schrieb:

Ok, ich ging natürlich von einemn Mast ohne Abzweigung aus.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.03.2011 22:43, schrieb Helmut Wabnig:

Da sollte jeder die für ihn zuständige Feuerwehr befragen. Anfrage eines Kollegen für HB-Nord: Wird gelöscht, kein Problem.
-andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
andreas z. schrieb:

Beim letzten Grossbrand, den wir "gelöscht" haben, ist ein halbes Dorf niedergebrannt. Ganz ohne Fotovoltaik.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Thu, 24 Mar 2011 22:48:09 +0100, Rolf Bombach

Ihr habt's wohl nur euren Durst gelöscht?
w.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Wabnig schrieb:

Nein. Nach fünf Minuten war klar, dass nur Ruinen übrig bleiben werden. Und trotzdem stehst du dann fünf Stunden davor und versuchst mit irgendwelchen nautischen Spielen das zu verhindern. Wenn in der Morgendämmerung dann das Ausmass der Zerstörung klar wird, kommt keine Lust mehr auf, den Durst zu löschen. Nach 24 ohne Schlaf befindest du dich dann ohnehin in einem Zombie-Zustand.
Brandursache war angeblich "Kurzschluss", wobei ich mehr und mehr zur Überzeugung komme, dass halt irgend was im Versicherungsprotokoll stehen muss.
Eine Lehre konnte gezogen werden: Ermittlungen werden manchmal in die Irre geführt, wenn Nachbarn am Vortag solcher Ereignisse lautstark mit den Wünschen "Dir zünd ich noch mal die Hütte an" verabschiedet werden.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.03.2011 22:31, schrieb Rolf Bombach:

Wenn solchen Sprüchen Glauben geschenkt würde, müßte sich schätzungsweise halb Deutschland inzwischen gegenseitig umgebracht haben und Chefsessel permanent verwaist sein.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler wrote:

Und alle Kleinwagen- oder sonstige Langsamfahrer muessten bereits beerdigt sein ;-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler schrieb:

Das stimmt schon, im vorliegenden Fall waren sich die Nachbarn allerdings schon länger spinnefeind. Wobei IMHO das "Opfer" wirklich ein schwieriger, streitsüchtiger Charakter mit kubikmetergrossem Ego ist. Und die Drohung wurde nun mal von Zeugen gehört, wie gesagt am Vorabend der Brandkatastrophe, bei dem u.A. mehrere Gebäude plus Oldtimersammlung des Kontrahenden abfackelten. Die Polizei konnte da gar nicht so was ignorieren.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:

Klingt stark nach Monument Valley.
http://www.naturedesktopwallpapers.com/wp-content/uploads/2009/10/Monument_Valley_2560x1600.jpg
SCNR, Grüße, H.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Und so sprach Andreas Bockelmann:

Nein. Die müssen lediglich zugelassen sein, und beim EVU angemeldet werden.
Roland
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Einen SMA Sunny Island darf man am Netz betreiben. Man kann damit sowohl ins Netz einspeisen als auch aus dem Netz entnehmen. Im Inselbetrieb passt der Sunny Island wenn der Akku voll ist und der Strombedarf zu niedrig ist, die Leistung von SMA PV Wechselrichtern dadurch an dass er die Netzfrequenz im Inselnetz anhebt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Der Kombi-Wechselrichter verfgt natrlich (wie alle netzgefhrten Wechselrichter) ber eine Netzberwachung (ENS) und mu wenn er auf Notstrom (=Inselbetrieb) schaltet das zu versorgende Hausnetz vom EVU- Netz abtrennen. Gleiches gilt (no na) fr einen zustzlichen Inselwechselrichter. Man darf ja auch keinen Moppel mittels Leitung mit zwei Steckern an eine Steckdose anschlieen und damit versuchen das EVU-Netz zu speisen (mal vllig abgesehen davon, da Leitungen mit zwei Steckern saugefhrlich sind).
Preislich waren zumindest vor 6 Jahren (da habe ich sowas mal fr ein Schulprojekt durchgerechnet) Kombi-Wechselrichter so viel teurer als Netz-WR+Insel-WR, da es im Endeffekt kaum einen Preisunterschied gab.
Auerdem sind (wie erwhnt) auch die Puffer-Akkus ein betrchtlicher Faktor.
sg Ragnar
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das Problem ist, dass Inselwechselrichter (meist?) niedrige DC Eingangsspannungen auf Basis der angeschlossenen Batterien haben, also 12V, 24V oder 48V. Das ist schlicht nicht kompatibel zu meinen Stringspannungen um die 350V DC.
Es ist halt irgendwie schade, wenn man 3 schoene SMA 5000TL-20 schoen verteilt auf 3 Aussenleiter hat und sie bei Stromausfall nicht nutzen kann. Aber fuer den Preis eines zusaetzlichen Wechselrichters kann ich mir halt auch gleich ein schoenes, leises Honda 10i/20i Stromaggregat kaufen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.