Darf man als Dipl.-Ing Elektrotechnik GebĂ€udei nstallationen durchfĂŒhren?

bastian wrote:


fĂŒr das Haus eine Bekannten ? Wer unterschreibbt denn den Antrag im Feld : Anlage nach VDE,TAB usw geprĂŒft etc ?
Als EVU-Mitarbeiter reißt man sich nicht gerade um diese Art der Verantwortung
Schon einmal die Elt-Anlagen von solchen Scherzbolden gesehen ?

Aber nur wenn der die PrĂŒfung der Anlage bezahlt zB beim Wand- und Wiesen-EVU mit Installationsabteilung.
Und mittlerweile bieten BaumĂ€rkte die Abnahme der Elt-Anlage fĂŒr wenig Geld an
MfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
>

Das ist mir allerdings neu. Hat was mit der Entfernung zu tun.
Wenn es Dir nicht zuviel der Arbeit ist- könntest Du ein paar Zeilen dazu sagen ?
Wer unterschreibt da ? Gehts da um Materialverkauf und ein Meister oder Gutachter unterschreibt ?
Nb Conrad-Electronic hat vor 2-3 J im Katalog Elektro-Installations- Material-Pakete für 1 und 2 Fam.Häuser drin gehabt. Ich glaub, sogar mit Maschinen-Verleih. Mit Installationsplan nach Wunsch. Und ein Meister einer Lieferfirma reist an zur Einarbeitung und dann später zur Abnahme und EVU-Anmeldung. Ist aber kommentarlos aus dem Katalog verschwunden.
Mit Gruß bastian
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Löffler schrieb:

Mir reichts, wenn ich das Werk von "Meisterbetrieben" und Ă€hnlichen angeblichen Profis sehe. Nicht angezogene Schrauben, besonders beim Neutralleiter(-trenner) sind da ja eher die Regel als die Ausnahme. In Basel wurde der Physikhörsaal renoviert. Neuinstallation durch angeblich erfahrene Installationsfirma. War auch ent- sprechend teuer, inklusive nicht genau nachvollziehbarer Tests. Als die Studenten ĂŒbungshalber mal mit dem ach so verpönten LĂŒgenstift durchgingen, fanden sie immerhin zwei Steckdosen, bei denen der Aussenleiter auf den Schutzkontakt ging.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf_Bombach schrieb:

Aua, wei bekommt man denn sowas hin? Schutzleiter nicht angeklemmt und dann mit den Krallen der Steckdose den Außenleiter erwischt? Mein Vater hat immerhin den Test "wie schließe ich einen Schalter an" auch schon mal nicht bestanden. Blau auf Blau und Schwarz auf Schwarz ist halt nicht immer richtig ...
Gruß Jan Conrads
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Still schrieb:

Seit Beginn 2005 gilt fĂƒÂŒr die Eintragung in das Elektro-Installateurverzeichnis eine Neuregelung, die vom Bundesinstallateurausschuss (BIA) verabschiedet wurde. Die Regelung war notwendig geworden, da auf Grund der Novellierung der Handwerksordnung ein erweiteter Personenkreis dem Elektrotechnikermeister gewerberechtlich gleichgestellt worden ist.
Hierzu zÀhlen u. a. die Ingenieure, Absolventen von technischen Hochschulen und staatlichen oder staatlich anerkannten Fachschulen fĂƒÂŒr Technik, Industriemeister und die Gesellen (G6) mit mindestens sechs Jahren Berufserfahrung, aber auch Personen aus dem erweiterten Kreis des EU-Binnenmarktes. Die Eintragung in die Handwerksrolle bedeutet nicht automatisch, dass ein ausreichendes Qualifikationsprofil vorhanden ist, um eine Eintragung in das Elektro-Installateurverzeichnis zu erhalten. Der Bundesinstallateurausschuss (BIA) hat sich auf ein mindest erforderliches Qualifikationsprofil ñ€“ Technische Regeln Elektroinstallation (TREI) ñ€“ verstÀndigt. Der notwendig "Sachkundenachweis fĂƒÂŒr NetzanschlĂƒÂŒsse" besteht aus drei Teilen: Schriftlicher Kenntnisnachweis, praktische PrĂƒÂŒfung sowie FachgesprÀch.
Wenn ich mal ein bisschen Reklame machen darf, VorbereitungslehrgÀnge fĂƒÂŒr die TREI-PrĂƒÂŒfung findet man z.B. unter www.bzl-online.de.
Gruß Willi
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.