Denon CD Player 890 - ich will ihn heilen

Hallo Welt,
oben genannter CD Player tat Jahre lang seinen Dienst. Nun reagiert er
nicht mehr. Die Anzeige ist voll da und die Knöpfe funktionieren auch.
Aber die Schublade geht weder auf noch zu und CDs spielt er auch nicht
mehr (eine CD blieb im Player, da er sich nicht mehr öffnen ließ).
Ich habe den CD Player auseinandergenommen. Wenn ich die
CD-Player-Einheit komplett vom Board trenne (ein Flachbandkabel für
Laser, zwei weitere für die Motoren), sind die Symptome unverändert. Das
heißt, dass sich das Display auf Tastendrücke genauso verhält, wie wenn
das Laufwerk angeschlossen ist. Der Laser funktioniert übrigens noch
(rotes Leuchten zu erkennen - nein ich habe nicht direkt reingesehen).
Bestehen Chancen, das Teil zu reparieren? Hat jemand ähnliche Erfahrung?
Freue mich richtig über Hinweise.
Grüße
reiner
Reply to
Reiner Griess
Loading thread data ...
Reiner Griess spoke thusly:
[Fullquote wegen XP]
Die Chancen auf zweckdienliche Antworten sind nebenan in de.sci.electronics vermutlich höher. Ich mache daher mal einen XP mit f'up dorthin.
HTH,
Sebastian
PS: Unangekündigtes XP ohne f'up, wie Du es gemacht hast, ist auch nicht die Feine Englische.
Reply to
Sebastian Suchanek
Reiner Griess schrieb in Nachricht ...
Hallo Reiner. Ähnliches ist mir vor Jahren mit einem Denon DCD-300 passiert. Zwar ließ sich die Schublade öffnen und schließen, aber die eingelegte CD wurde nicht abgespielt. Die Reparaturannahme des Händlers hat ohne das Gerät zu öffnen behauptet: "Laser kaputt. Die Reparatur wird teurer als ein neues Gerät" ;( Da ich aber nichts wegwerfen kann bei dem sich noch Leben zeigt, wenn auch nur in Form einiger Lämpchen, habe ich mich selbst (erfolgreich) um die Wiederbelebung des Denon DCD-300 gekümmert.
Bei diesem Gerät lag es nämlich nur am Antrieb der Schublade! Beim Einfahren der Schublade wird dort kurz vor dem Erreichen der Abspielstellung, die CD über ein kleines Hubgetriebe gegen den Drehteller des CD Antriebes gedrückt. Erst wenn die CD angehoben und angedrückt ist beginnt sie sich zu drehen und wird abgespielt. Der Antrieb der Schublade und des Hubwerkes erfolgt gemeinsam über einen einfachen Gummiriemen. Dieser war "ausgeleiert" und konnte zwar noch die Schublade bewegen, aber nicht mehr die höhere Kraft für das Hubwerk aufbringen. Bis ich den Denon Originalriemen erhielt hat ein einfacher Büro-Gummiring klaglos das Gerät am Leben erhalten. Es ist auch heute noch voll funktionsfähig!
Vielleicht ist der Denon CD 890 ähnlich aufgebaut wie der Denon CDC-300 und Dein Problem ist mit einem neuen Gummiring zu lösen?
Gruß, Klaus Beutel P.S. Bitte keine Mails an obige "From-Adresse" bei web.de (Spamsammler) Mails an "kabe(ät)z(punkt)zgs(punkt)de" werden gelesen und beantwortet.
Reply to
Klaus Beutel
Klaus Beutel schrieb:
Mein DCD800 hatte exakt dem gleichen Fehler (ausgeleierter Antriebsriemen f. Schubladenmechanik) Es muß nicht ein Originalersatzriemen sein. Der örtliche R&F-Reparaturservice sollte passendes aus der Schublade zaubern können.
Gruß
Uwe
Reply to
Uwe Bredemeier
Mein DCD-1420 hatte schon zweimal dasselbe Problem. Bei mir war nur eine Sicherung durch. Das Problem ist, dass sie nicht als solche zu erkennen war, weil sie aussieht wie ein Transistor (Halbleiter-Sicherung). Wenn man darauf achtet, sieht man bei meinem am Platinenrand auch eine Bemerkung (mit Pfeil zum entsprechenden Bauteil), durch welchen Typ man die Sicherung ersetzen soll. Mit einem Durchgangsprüfer (Multimeter) kannst Du prüfen, ob sie noch leitet. Vorher Netzstecker ziehen!
Bei mir war es eine "N15", die es bei Reichelt für 34 Cent gibt...
Gruß, Haffi
Reply to
Haffi
Was hat es eigentlich mit denen auf sich? Sind sie flinker als die im Glasröhrchen, oder präziser? Oder einfach billiger in der automatischen Bestückung?
Stefan
P.S. Ich habe mal so eine in einem defekten Sony Fernseher gefunden.
Reply to
Stefan Heimers
Boa! Du gefällst mir ;-) Sieht so aus, als wäre es bei mir das gleiche Problem. Ebenfalls N15. Es sind zwei dieser Sicherungen und sie scheinen beide defekt zu sein.
Die werde ich mal tauschen. DANKE!
reiner
Reply to
Reiner Griess
Wie nennt man diese Bauteile fachlich korrekt? Einfach Sicherung? Oder Halbleitersicherung? Ich konnte solch ein Bauteil online bei reichelt nicht finden.
Grüße in die Nacht reiner
Reply to
Reiner Griess
Okay. Habe sie im Katalog bei Reichelt gefunden. (HS N15 steht wohl für Halbleitersicherung N15. Im Gerät steht ICP-N15, was wohl für IC Protector N15 steht. Sollte gleich sein, nehme ich an).
Ich bin gespannt, ob der Player dann wieder will.
Grüße reiner
Reply to
Reiner Griess
für die Nachwelt: hat funktioniert. Das war der Fehler. Fettestens :)
reiner
Reply to
Reiner Griess
Danke für deinen Tipp, Klaus. Aber die Ursache des Problems war zumindest bei mir eine defekte Sicherung - besser gesagt zwei defekte Halbleitersicherungen. Haffi (siehe Thread) lag mit seiner Einschätzung goldrichtig.
Vielleicht kann ich deinen Tipp ja in einem Jahr oder so noch nutzen, wen der Antrieb bei meinem Player defekt ist :)
Grüße reiner
Reply to
Reiner Griess

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.