Netzschalter in CD-Player nachrüsten

Hallo,
ich habe einen Sony-CD-Player, der jedoch nur einen Schalter für
Umschalten zwischen "An" und "Standby" besitzt.
Ich würde diesen Schalter gerne überbrücken und hinter der Schaltkappe
einen richtigen Netzschalter anbringen. Ich dachte dabei an etwas wie
dieses:
formatting link

Das ganze würde zwecks Schutzisolierung nach Anschluss der Litzen
komplett in einem Schrumpfschlauch verschwinden.
Unklar ist mir aber noch, warum ich in einem anderen CD-Player mit
echtem Netzschalter einen Snubber gesehen habe. Ist der sinnvoll und
sollte auch beim "Eigenbau-Netzschalter" verwendet werden?
Wikipedia meint dazu:
| Nachteil: Im geöffneten Zustand fließt bei Wechselstrom bedingt durch
| den Wechselstomwiderstand (Impedanz) des Kondensators immer ein Strom
| durch den Snubber und den Verbraucher.
Genau den Verbrauch im ausgeschalteten Zustand wollte ich aber
eigentlich vermeiden...
In einer früheren Diskussion waren wir zum Schluss gekommen, dass ein
Snubber nur zu Blindstrom führt. Ist die Aussage in der Wikipedia
falsch?
Vielen Dank im Voraus
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Loading thread data ...
Manuel Reimer schrieb:
Die Leistung durch den Snubber ist minimal. Ich behaupte mal, dass selbst die Scheinleistung kleiner ausfallen wird, als die Wirkleistung im Standby.
Marcel
Reply to
Marcel Müller
Wird halt etwas knapp im Schrumpfschlauch, aber wird schon irgendwie gehen. Vielleicht doch einen Schalter mit etwas kleinerer Bauform nehmen...
Als Kondensator würde ich diesen nehmen:
formatting link
Den Widerstand gibt es wohl nur mit 220 oder 240 Ohm. Die Faustregel sagt 1 Ohm pro Volt, wäre also 230 Ohm. Soll ich besser etwas drüber oder etwas drunter mit dem Widerstandswert? Darf es ein 1/4 Watt Widerstand sein oder fallen hier größere Leistungen ab? Wenn größere Leistungen abfallen: Darf der Widerstand überhaupt zusammen mit dem Schalter in einem Schrumpfschlauch untergebracht werden?
Gibt es eigentlich generell einen Nachteil, wenn ein richtiger Netzschalter verwendet wird? Geht das Gerät dadurch schneller kaputt? Oder wurden hier nur die paar Cent eingespart, die der Netzschalter mehr gekostet hätte?
Der Standby an diesem Gerät hat auf jedem Fall keinen praktischen Nutzen. Man kann das Gerät weder mit der Fernbedienung wieder "aufwecken", noch werden programmierte Titel oder ähnliches im Standby gespeichert.
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Manuel Reimer schrieb:
Der Player wird eh ein SNT haben, da bringt ein Snubber nichts.
Wenn du es alle paar Minuten ein- und ausschaltest, man Inrushcurrent.
Davon geh ruhig aus.
Jubelelektronik halt.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Nein, der Player hat einen "normalen" Trafo.
Macht ja normalerweise keiner...
Wäre auf jedem Fall praktisch einen richtigen Schalter zu haben, dass nicht immer der Netzstecker gezogen werden muss.
Bleibt nur noch die Frage offen, wegen genauer Teileauswahl...
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Manuel Reimer schrieb:
Aber auch nur einen recht kleinen.
Schalter und fertig, vergiss den Snubber.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Ich hab schon kleinere gesehen, aber übermäßig groß ist er nicht.
Mögliche Funkenbildung innerhalb des Metallgehäuses des Players können mir da nicht zum Problem werden?
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Wenn im Betrieb zugänglich setze einen Schalter in die 230V Zuleitung oder nehme einen Netzstecker mit Schalter, Kontrollampe ist evtl. noch dabei. Man erspart sich dann die Bastelei innerhalb des Players.
Jürgen
Reply to
Jürgen Brandt
Am Fri, 23 Feb 2007 11:25:21 +0100 schrieb Jürgen Brandt:
Solche Schalter (im Gehäuse von vorn zu bedienen) habe ich bereits mehrfach nachgerüstet, klar, der Einspareffekt ist überschaubar, aber mir geht es auch ums Prinzip ;-)
SAT-Empfänger, DVD-Spieler, Kaffemaschine ja sogar ein blöder Toaster (von Krups, nix lowcost)
Auf Schnubber habe ich verzichtet, bisher keine Ausfälle dadurch.
Gruß Klaus
Reply to
Klaus Schwarzkamp
Die Bastelei ist nicht das Problem, denn der Player ist ohnehin schon ein paarmal modifiziert.
Das einzige, dass mir etwas zu denken gibt, ist die Tatsache, dass der Schalter ja *innerhalb* des abschirmenden Blechgehäuses befindet. Allerdings habe ich nicht genügend Kenntnis von der Materie, um sagen zu können, ob es sich hier um ein reales Problem handelt. Bestenfalls sorgt ein kleiner Funke am Schalter nur für ein Knacken in den Boxen.
CU
Manuel
Reply to
Manuel Reimer
Manuel Reimer schrieb:
Ach wo.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Am Fri, 23 Feb 2007 12:55:31 +0100 schrieb Klaus Schwarzkamp :
Ich nur im Sat-Receiver: Betrieb 25W, Standby 24,5W (display dunkler). Die wollten auch sichergehen, daß die Decoder-Karte over the air neu programmiert werden konnte. Das wäre aber sowieso nicht möglich gewesen: 8031+EPROM :-)
Die baut in dem Leistungsbereich doch niemand ein.
Reply to
Martin Lenz

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.