Ersatzakkus

Hallo,
ich hoffe, das ist hier die richtige Gruppe für mein Problem.
Nach Öffnung meines Langhaarschneiders, der schon seit einiger Zeit laue
Akkus hat, stellte ich fest, dass dort 2 Akkus folgenden Typs verlötet/gepunktet sind:
H-AAA800B mit 800mAh und 1,2V der Firma BYD(natürlich aus China)
Ich habe im Internet auch folgendes Datenblatt gefunden:
http://85.31.208.102/ENIX/CMS/Files/FRA/A/C/H/ACH9103.pdf
Natürlich würde ich jetzt gern die Akkus wechseln, habe aber dabei 2 Probleme:
1.) Welche Ersatzakkus bestelle/kaufe ich? Auf was muss ich bei der Auswahl achten? Gibt es Empfehlungen für eine bestimmte Marke?
2.) Wie wechsle ich die Akkus? Diese sind an beiden Enden an den Kontakten 2x gepunktet. Der Kontakt selber ist natürlich an die Leiterplatte angelötet.
Uwe
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Es gibt spezialisierte Akkugeschäfte. Die löten/schweißen und schrumpfen (mit Schrumpfschlauch) dir jeden Akku so, wie du ihn haben willst. I.d.R. zu einem Preis deutlich unter Original-Ersatzteil auch bei Einzelstücken. Manchmal korrigieren sie auch Fehler der Hersteller. In einem meiner Messgeräte war z.B. ein Hochleistungsakku drin. Der konnte viele Ampere. Die interessierten allerdings niemanden. Weniger Selbstentladung und dafür weniger Strombelastbarkeit war da deutlich besser. Schau mal da: http://akkufit.de / Die Suchmaschine für die Standorte funktioniert allerdings nur höchst rudimentär und nicht wie angegeben. Du musst den Ort direkt eingeben, an dem sich ein Lizenznehmer findet. Keinen Nachbarort oder eine Postleitzahl in der Nähe oder mit weniger Stellen. Wird zwar so beschrieben, funktioniert aber nicht. Bundesland funktioniert auch.
--
Servus
Christoph Müller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Ruhm schrieb:

Sanyo Eneloop AAA mit Lötfahnen, gibts z.B. bei Batt-Mann.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Danke erstmal an alle Beteiligten für die schnellen Antworten.

Ich wusste gar nicht, dass es Akkus gleich mit Lötfahnen zu kaufen gibt.
Da ich bei Conrad heute versandkostenfrei bestellen könnte würde mich interessieren ob dieses Datenblatt meinen Anforderungen genügt.
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/250000-274999/255014-da-01-en-EMMERICH_NIMH_AKKU_AAA_800_MAH_FT_1Z.pdf
Die Eckwerte stimmen ja. Muss ich bei den Lade/Entladediagrammen irgendetwas beachten? Dieses Produkt wird übrigens mit Z-Lötfahnen geliefert. Gibt es verschiedene Lötfahnen. Bei meinem Gerät verengen sich die Lötfahnen am Lötpunkt auf ca. 1,5mm.
Uwe
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Die kann man einfach zurechtschneiden, ist ja dünnes Material.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Ruhm schrieb:

[Conrad #255014]

Kannst du nehmen, sind halt nicht so gut wie die Eneloop, aber wohl von vergleibarer Qualität wie die Originalakkus.

Ja, es gibt auch noch C-Anordnung, und Kundenspezifisches.

Lötfahnen passend falten und Schaltdraht anlöten.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Sanyo, gleiche Abmessungen, ähnliche Kapazität 'raussuchen, fertig.

Akkus mit drangepunkteten Lötfahnen kaufen.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Ralph A. Schmid, dk5ras" schrieb...

Genau, und die gibt bei Reichelt.de. Hab die dort erhältlichen selbst schon in diverse Akkurasierer eingebaut. Wenn der neue Akku etwas mehr mA/h hat, ists kein Problem. Auch habe ich NiCd Akkus durch NiMH ersetzt, auch kein Problem.
W.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Wolfgang,
Du meintest am 21.05.09:

mAh vermutlich
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Helmut Hullen" schrieb...

Sorry, danke. Ich bin immer bemüht das Wort Stundenkilomter zu vermeiden, und dann passiert mir sowas.
W.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang P u f f e schrieb:

Ack
Das kann aber ein erhebliches Problem werden! Anderes Ladeverhalten - und die Dinger werden gnadenlos kaputtgeröstet. Zumindest bei billiger "dummer" Ladesteuerung.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Jens Fittig" schrieb...

Bei den bisher von mir geöffneten Akkurasieren war es die billigste Ladesteuerung die es gibt, dass heisst, nach spätestens 14h den Stecker ziehen. Wenn man da einen alten 500mAh Akku durch einen 1200er ersetzt, dann kann man sich schon etwas Zeit lassen mit dem Stecker ziehen.
W.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang P u f f e schrieb:

Und wenn du es zu spät machst, kannst du es bei einem NiMh vergessen. Der ist dann kaputt. Ein NiCd hält eine permanente Überladung deutlich besser aus.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang P u f f e schrieb:

Mu man nicht. GP Industrial NiMH vertragen offiziell Dauerladung (1 Jahr) mit C/10.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Wolfgang Hauser schrieb:

*Wie* machen die das? Die gasen doch. Erklärbar ist das doch nur, wenn das entstehende Knallgas katalytisch rekombiniert wird.
Kann man solche Katalysatoren nicht auch in Bleiakkus einbauen und die dadurch dann hermetisch abdichten und wirklich wartungsfrei machen?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z schrieb:

Wird es.

Macht man.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Sogar mit Sicherheitsventiltechnik ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Wolfgang Hauser" schrieb... Wolfgang P u f f e schrieb:

Zumindest bei den Dingern, die als Memo-Pufferakku eingesetzt werden. Aber ob die so fett mit C/10 geladen werden? Solche "Kopfzellen-Packs" hatte ich (etwas verunsichert) in einen alten Videorecorder als Ersatz eingelötet. Dort wird ja quasi dauergeladen. Kein Problem wies aussieht.
W.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Widerspricht sich das nicht?
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

So isses. Ich bevorzuge da eher NiCd, die leben meist viel länger.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.