Eurostecker auf 3pol. KaltgerÀtekupplung erlaubt?

horst-d.winzler schrieb:

Falls das als BestÀtigung gemeint war: vielen Dank. Falls es als Gegenargument gemeint war: lies den Abschnitt SK-II bis zu Ende.
Siegfried
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.03.2011 15:56, schrieb Siegfried Schmidt:

War wohl nicht deutlich genug. Schutzklasse I verlangt nach PE. Anders bei Schutzklasse II. Kommt aber auf den Einzelfall an. Siehe MetallgehÀuse bei kommerziellen Übertragungsanlagen. Dort ist es oft angeraten, den PE anzuschließen.
--
mfg hdw

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler wrote:

Aber jedenfalls nicht ans GehÀuse, das steht sogar richtig im obigen Link:
| Wird ein Kabel mit Schutzleiter verwendet, darf dieser nicht an das | GehÀuse angeschlossen werden und muss wie ein aktiver Leiter behandelt | werden.
Ich hoffe, es ist klar, warum.
--
Gruß Werner

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.03.2011 17:33, schrieb Werner Holtfreter:

Ich verweise auf die EinschrÀnkung "kommerzielle Übertragungsanlagen" die ich gemacht habe.

Du kannst unterstellen, das die Leute im kommerziellen Bereich wissen was sie tun.
--
mfg hdw

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler wrote:

Nö. Genau so wenig, wie ich darauf wetten wĂƒÂŒrde, dass es tatsÀchlich ein Schutzklasse II - GerÀt war, wenn du an dessen GehÀuse einen Schutzleiter gesehen hast.
--
Gruß Werner

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.03.2011 21:34, schrieb Werner Holtfreter:

Dann sag wie du Potentialunterschiede zwischen verschiedenen GerÀten in MetallgehÀusen verhindern willst. MetallgehÀuse lassen sich wg. Abschirmung nicht vermeiden.
--
mfg hdw

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler wrote:

Ich weiß es nicht sicher, aber eine örtliche Verbindung untereinander und auch mit Erde dĂƒÂŒrfte bei Schutzklasse II zulÀssig sein. Aber das ist dann kein Schutzleiter im sicherheitstechnischen Sinne.
Ob die Verbindung eines *Außenerders* mit PE oder PEN des Netzes zulÀssig ist, weiß ich nicht. Eine solche Verbindung innerhalb des Versorgungskabels ist lt. obigem Zitat jedenfalls verboten.
--
Gruß Werner

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 9 Mar 2011 22:50:53 +0000 (UTC), Siegfried Schmidt

So pauschal gilt das nicht.. Schutzklasse I muss mind. 3 AnschlĂŒsse haben.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.03.2011 23:50, schrieb Siegfried Schmidt:

Zu tun? Sicher doch. Es gibt zwar keine 1:1-Zuordnung, aber es gibt definitiv einen (wenn auch einseitigen) Zusammenhang.
Thomas
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Rachel schrieb:

Welcher Zusammenhang ergibt sich denn, wenn z.B. eine dreipolige Netzleitung vorliegt?
Siegfried
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, ihr diskutiert völlig flasch. Das Problem ist ein "deutsches", wir sind schon so gut durchbĂŒrokratisiert, daß die Anwendung von "Logik" hier als unnatĂŒrlich empfunden wird. Sodaß es keinem auffĂ€llt, daß man an dreipoligen Ports keine 2poligen Kabels anklemmen kann, außer....man lĂ€ĂŸt einen Anschluß unangeklemmt. Was je nach Schutzklasse und sonstiger AusfĂŒhrung auch kein Problem ist.Doch da es den deutschen Beamten gibt, kann es mit Logik nicht zusammenhĂ€ngen, gell? Ganz im Gegenteil, der deutsche Anwender weiß instinktiv, daß eine offensichtlich logische BegrĂŒndung ebenso sicher, aber unbegreifbar falsch sein muß.
Das fragliche Netzteil liegt auch mir vor, samt diesem höchst "praktischen" Kabel. Es hat intern dieselben Eingeweide wie bauĂ€hnliche Plagiate anderer Hersteller, insbesondere diese blauen X-Condenser, und Schmelzsicherung, dazu zentralen Übertrager und Optokoppler. Darf man andere Netzteile baugleicher Konstruktion mit nem "Rasiererkabel" denn anschließen?
Übrigens sind immer noch in vielen HĂ€usern (auch in diesem) die gelbgrĂŒnen BröseldrĂ€hte "irgendwie" mit den Schwarzen verbandelt. Je nach Stromverbrauch ist bloß die "Leerspannung" zum Blauen etwas geringer. Ein echter Schutzleiter ist das aber nicht.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.03.2011 19:29, schrieb Siegfried Schmidt:

Andersrum:
Bei zweipoliger Anschlußleitung liegt nicht Schutzklasse I (Schutzerdung) vor. Bzw. bei Schutzerdung ist (im Falle beweglicher Anschlußleitungen) eine dreipolige Anschlußleitung vonnöten.
Thomas
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Noch ein kleiner Nachtrag. Das Kabel soll laut Aufdruck (auch VDE Zeichen) 3x0,75mmČ haben. Hat aber nur 2x0,25mmČ. Werde das Kabel fachgerecht entsorgen.
Gruß Jürgen
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, juergen schrieb:

Tu's nicht! Der Staatsanwalt braucht es noch.
(Da möchte schließlich jemand fĂŒhlen, der nicht hören konnte.)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
>

Warum ?
Wenn Du zB am anderen Ende einen 2 KW Heizüfter ansteckst, wird das 2x0,25 automatisch abschalten.
Sozusagen ein selbstsicherndes System.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.