Re: 3-poliges Netzkabel an Eurostecker?

Falsche Abteilung elrektrotechnik existiert. Xpost und F'2


Nicht das ich wüßte.

Du würdest die Leitung nicht ohne weiteres in den Stecker kriegen. Auf Grund deiner Wortwahl scheinst Du kein Fachmann zu sein ergo Finger davon.

Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Illigen schrieb:

Wäre mir auch neu. Ich verwende für die Reparatur von defekten Eurosteckern üblicherweise immer Schraub-Schukostecker. Lötbare Eurostecker habe ich bisher noch nie in der Hand gehabt. Braucht man auch zu selten.

Ich bin zwar auch kein Fachmann, aber ich würde diesen Fall eher als "unzulässig" bezeichnen. Zumindest bei Verlegekabel ist es (AFAIK) nicht zulässig den PE-Leiter nicht anzuschließen. Das gilt auch für Leitungen die z.B. zu Schaltern führen, die in aller Regel ja keinen PE-Anschluss haben.
Ich würde das Kabel in einen Schukostecker klemmen und den Schutzleiter im Gerät isolieren (Stück Schrumpfschlauch drüber).
Wenn man irgendwo auf einen grün-gelben Leiter stößt muss man (AFAIK) immer davon ausgehen können, dass der auf möglichst direktem Weg zum Potenzialausgleich führt.

FULL ACK! Auch für das richtige Anschließen von Steckern gibt es Regeln. Zum Beispiel sollte der Schutzleiter etwas länger gelassen werden. Ohne Aderendhülsen darf das ganze garnicht angeschlossen werden. Besser Finger weg. Vor allem dann, wenn das ganze an Dritte gegeben werden soll.
CU
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Doch, ist aber leider so. Habe ich zumindest (2002 oder 2003 müsste das gewesen sein) so in der Berufsschule gelernt. Was erlaubt ist, ist eine 3 Adrige Zuleitung an einem Schuko-Stecker (PE natürlich im Stecker angeschlossen), bei der im Schutzisolierten Gerät der PE dann nicht angeschlossen ist.

Richtig, wenn ein grün-gelber vorhanden ist, muß dieser auch auf Schutzleiterpotential liegen. Eurostecker an Schuko-Leitung ist nicht zulässig. Mal abgesehen davon, dürfte diese "Bügeleisenschnur" auch mechanisch nur schwer in einen Eurostrecker rein passen.
mfg. Markus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Markus Haastert schrieb:

Mal eine Frage... wie soll man das bewerkstelligen, wenn man in einer Altinstallation mit Schutzmanahme Standortisolierung (in Wien an allen Ecken und Enden zu finden) z.B. einen Schalter versetzen will? Ok, die offizielle Version wre NYM-O zu nehmen, aber so wie ich meine praktizierenden Kollegen kenne tut das niemand (ich bin Elektrotechniker, be den Beruf aber dzt. nicht praktizierend aus).

Doch, das geht schon. Textilleitung 3x0,75mm2 ist eher fast noch dnner als H05VV-F 2x0,75mm2 und das pat in die quetsch-/ltbaren Eurostecker.
sg Ragnar
PS: sollte die Leuchte stilecht werden gehrte natrlich an die Zwillingsleitung ein (verbotener) Lichtstromstecker aus Bakelit oder Porzellan ;-) und die Fassung mte aus Messing mit Keramikring und Drehschalter sein *ggg* Dieses Konstrukt knnte man allerdings legal dann nur ins Regal stellen.
Schukostecker der edlen Sorte (aus Bakelit) gibts bei Manufactum.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Illigen schrieb:

Wenn schon teuer dann nimm sogenannte verseilte Zwillingsleitung, die gibt es in 2x0,75mm2 und sieht fr Leuchten superedel aus (Meterpreis liegt IIRC so bei 3-4 Euro je nach Abhnahmemenge). Gab/gibt es z.B. bei Kabel Schmidt(?).
sg Ragnar
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ragnar Bartuska schrieb:

Ragnar, besten Dank fr denTipp. Habes mal eben angesehen, ist ja ein Traum und noch besser als das was ich erst vorhatte. Nun muss ich nur noch von den Leuten da erfahren, ob diese Leitung auch offiziell zulssig ist fr Neugerte oder ev. nur fr Reparaturen an antiken Leuchten. Auf der Website steht da nur der etwas schwamminge Hinweise "VDE Hinweise sind zu beachten..." Das Kabel jedenfalls ist ein Gedicht.
http://www.kabel-schmidt.de/shop/gruppe122.php
Jochen Mller
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jochen Müller schrieb:

Durchaus auch bei Neugeräten zulässig.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Dieten, danke fr den Hinweis. Hat jemand vielleicht noch eine Idee fr einen passenden Netzstecker? Ich meine, der Eurostecker, Kunststoff-schwarz ist fr so ein Kabel leicht unpassend... (Kabel soll schwarz sein, nicht gold wie auf der Abb.)
Hat da jemand eine Quelle fr "edel" aussehende Netzstecker, oder gibt es sowas garnicht?
Gruss Jochen Mller
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jochen Müller schrieb:

Schwarzer Schukostecker, PE-Kontakte entfernen. Als zusätzlichen Knickschutz ein kurzes Stück dicken Schrumpfschlauch im Bereich der Zugentlastung.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.