Farben Elektroinstalation

Hallo, bei uns im Haus hat die Elektroinstalation folgende 3 Farben (wobei das aber auch nicht durchgehend so ist), Baujahr 1965:
Rot schwarz grau.
Mal bei Wikipedia geschaut und denke nun
Rot Schutzleiter Schwarz Außenleiter Grau Neutralleiter
Stimmt das bzw. wie kann ich das messen mit einem Multimeter?
MfG Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Matthias Frank schrieb:

Ja das kannst Du messen und müsste auch stimmen.
ci
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Ihlo wrote:

Ich hab grad mal gemesse von schwarz aus ist 230 Volt gegen die beiden anderen Leitungen und zwischen den beiden (grau/rot) ist 0 Volt. Also stimmts? MfG Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Matthias Frank schrieb:

Na ja. _Stimmt_ wäre zu viel gesagt. Damit kannst du _relativ_ sicher die Phase bestimmen. Aber nicht genau was Nullleiter und Schutzleiter ist. Damit wäre zwar mit einem gewissen Prozetsatz sichergestellt, das es so ist, wie man vermutet, aber es bleibt trotzdem eine Vermutung. Den Rest könnte nur ein konzessionierter Elektrotechniker prüfen.
ci
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carsten Ihlo wrote:

Ja gut danke, dein _Namensbruder hat es ja auch schon erklärt.
Wobei mich theoretsich schon mal interessieren würde was der Elektrotechniker da für eine Geheimwissen hat. ;-) MfG Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Matthias Frank schrieb:

Geheimwissen und Geheimmessgeräte ;-)
ci
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Man nennt das üblicherweise einfach Arroganz ;-)
tb
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Berding schrieb:

Ach so. Also Arrogranz weil sich Elektrofirmen diese Geräte kaufen _müssen_ und Du als Privatperson sie Dir nicht leisten kannst? ;-)
ci
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein. Arroganz, weil Du der Meinung bist, dass Du als gewerblicher irgendwelches "Geheimwissen" vererbt (verklüngelt oder wie auch immer) bekommen hast. Denn ich als Privatperson besitze sehr wohl solche Geräte! Und da mir der liebe Gott einen Kopf zum Denken gegeben hat, kann ich diese auch ohne "Geheimwissen" bedienen. Und wenn man weiß, was man misst, muss es auch nicht das neueste teuerste Gerät mit automatischen Ausdruck auf Knopfdruck sein... Mit denen Ihr Schnösel ;-) angeben müsst, weil ich die automatisierten Mess- und Rechen- schritte gar nicht mehr von Hand ausführen könnt... ;-)
tb
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Berding schrieb:

Sakrileg!
CNR, Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Berding schrieb:

Ich höre immer "Ihr". ;-)
ci
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Berding wrote:

Wie heisst das Messgerät denn nun?
MfG Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Worum ging es in diesem Thread nochmal ;-) Ich muss selbst nochmal lesen...
Ich denke, es sind die beliebten Schutzmaßnahmen- und Isolationswiderstandsmessgeräte gemeint. Wenn man die neu kauft, sind die in der Tat sehr teuer. Aber mit dem "Geheimwissen" eines Privatmanns in der "Geiz ist geil"-Zeit bekommt man die auch deutlich günstiger ;-)
tb
PS: Preisfrage: Welches "Geheimwissen" meine ich?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Carsten Ihlo"

Man kann die Induktivität messen. Die Induktivität zwischen Leiter und Nullleiter ist kleiner als die Induktivität von Leiter und Erdung.
Des weiteren könnte man eine Widerstandmessung von Nullleiter und Erdung gegen eine Heizung o.Ä. machen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Markus schrieb:

Au weia! Deutlicher kann man kaum darstellen, dass einem grundlegendes Verständnis fehlt. Aber von Makus sind wir das ja schon gewohnt.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Matthias Frank schrieb:

Ich bin zwar kein Elektrotechniker, aber ich würde einfach ganz klassisch in der entsprechenden UV, bzw. der zugehörigen Verteilerdose nachschauen wohin welche Farbe geklemmt ist.
Andernfalls verwende ich für sowas einen jahrzehntealten Duspol, welcher noch von meinem Opa stammt. Das alte Tauchspulinstrument löst einen 0,03A RCD zuverlässig aus ;-)
CU
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuel Reimer schrieb:

.. womit der dann also auch gleich getestet wurde... Nennt sich sowas dann "E-Check"? :-) Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Manuel, Du Spielverderber! Verrat hier doch nicht alle Altherrentricks!
Nur Spaß, bitte keiner aufregen.... ;-)
tb
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Meistens stimmt das. Rot war aber - im Gegensatz zu heute bei grün-gelb - NICHT ausschließlich für den PE/PEN reserviert, sondern durfte wohl für so ziemlich alles andere benutzt werden.
Ich hatte vor kurzem einen Durchlauferhitzer, der vom Sanitär-Menschen angeschlossen wurde. Alte Leitung: sw-rt-gr-bl. Sw, gr und bl hat er auf L1, L2 und L3, rt auf PE. Dummerweise war aber sw-bl-rt L1, L2 und L3, somit also ein Aussenleiter voll auf Masse des Geräts. Natürlich Kunststoffrohre. Natürlich kein RCD für das Gerät, der Rest der Wohnung aber über 30mA. Der Eigentümer hat es überlebt, das hätte aber auch ganz anders ausgehen können!

Mit nem Multimeter misst Du Mist, da zu hochohmig. Und PE und N kannst Du schonmal gar nicht auseinanderhalten, da beide das gleiche Potenzial haben (sollten). In TT-Systemen können schon mal ein paar Volt zwischen N und PE sein. Wenn bei Euch ein TN-System vorliegt (Netzbetreiber fragen) UND Du zwischen N und PE ne Spannung hast (oder einen Widerstand, der nicht nahe bei 0 Ohm liegt), dann ruf mal nen Fachmann, der soll sich Potenzialausgleich und Hauptstromversorgung angucken.
Obwohl - Baujahr 1965?
Dann ruf bitte auf jeden Fall nen Elektriker zur Durchsicht. Damals wurde noch mehr gepfuscht als heute und die Installation wird auch nicht besser mit den Jahren. Vielleicht habt Ihr ja nen RCD (Fi-Schalter), der müsste auslösen, wenn Du z.B. eine Lampe falsch (zwischen L und PE) anschließt. Falls er überhaupt auslöst (Test-Knopf mal drücken). Wenn kein TN-System und kein RCD, dann ist sowieso die Abschaltbedingung praktisch nicht zu erfüllen und beim Falschanschluss gibts Spannung auf den Schutzleiter, dann wird es spannend.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, des ist eben genau der Fall, wo die alte Farbkennzeichnung ins Absurde führt. Im TT-System wäre rot der PE gewesen, also sw-gr-bl die Außenleiter. Im TN-System wäre grau der PEN gewesen, von dem man nur den "PE-Anteil" genutzt hätte, also bleiben sw-rt-bl für die Außenleiter.... (TN-S-Systeme waren damals so gut wie nicht existent..)
tb
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.