Ist dieser Fehler manuell behebbar?

Hallo
DIe Fernbedienung meiner Set-Top-Box ist kaputt. Und zwar hat sich bei dem Elko (da is nur einer) eine Lötstelle gelöst. Einfach wieder anlöten
ist nicht, da die gedruckte Leiterplatte sich an der Lötstelle mitgelöst hat. Für die die sich auskennen: es ist die FB der Dreambox 7000
Gruß, Thorsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thorsten Klein wrote:

Die meisten sind Pertinax Zweilagen-Versionen. Sehen, wo die Leiterbahnen hingehen und duennen blanken Draht drueberziehen. Dieser Elko sollte wenig Leckstrom haben, weil er normalerweise dauernd an der Batterie haengt und die Stromspitze beim Senden abfaengt.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ich hab mal die Stelle abfotografiert und hochgeladen:
http://dampftraktion.de/TEMP/temp.jpg
Die Leiterplatten sind doch mit so ner Schicht überzogen die nicht leitet oder? Muß man da erst was "freikratzen" um einen Kontakt herzustellen? In dem Bild ist die Leiterplatte ja grün...
Joerg schrieb:

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thorsten Klein wrote:

Etwas unscharf, aber das koennte eine Luxusversion mit Loetstopplack sein. In dem Fall sehen, wo die Bahnen von der defekten Loetstelle aus hingehen und zu allen diesen Punkten duennen isolierten Schaltdraht verlegen und anloeten. Abkratzen muss man nichts. Oft geht es nur einmal in Richtung Batterie und einmal in Richtung Chip. Mit dem Ohmmeter kannst Du nachmessen, was davon noch untereinander gut verbunden ist (je nachdem, wie weit es die Leiterbahnen zerfressen hatte). Was noch verbunden ist und wo die Bahnen nicht gammelig aussehen, braucht natuerlich nur einen Draht dorthin. Auf Anhieb sieht es so aus, als waeren es nur zwei Leiterbahnen.
Du kannst auch den Loetstopplack vorsichtig abkratzen und blanken Draht drueberloeten.
Und bitte immer unterhalb des Textes antworten ...

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thorsten Klein wrote:

Wie hast Du es geschafft, das Gehäuse dieser Fernbedienung zu öffnen? Gibt es da einen Trick? Ich habe es mal versucht, kam jedoch überhaupt nicht zurecht.
Dennis
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dennis Schamne schrieb:

Schraube im Batteriefach lösen und dann mit einem Schlitzschraubendreher in den seitlichen Zwischenraum vorsichtig die beiden Hälften auseinanderdrücken, am besten mittig anfangen. Ein Knacken ist nicht schlimm, da sind innen so Schnapper eingebaut. Eigentlich kein Problem, geht nur nicht ohne Spuren zu hinterlassen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thread erledigt, Fehler behoben. Hab den Elko einfach mit den zwei untersten Leiterbahnen rechts und Links mit einer dicken Lötstelle verbunden, vorher den Lötstopplack abgekrazt (sonst kein Kontakt mit dem Lötzinn)
Muß jetzt nur noch ein halbes Jahr halten....
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wenn Du den Elko auch noch so fixierst (festklebst), daß die Lötstelle keine (mechanischen :-) Spannungen erleiden muß, dann sollte es auch deutlich länger halten.
Ralph.
http://www.dk5ras.de /
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

Schon klar aber auch wenn ich die Theorie kenne, in der Praxis hab ich noch keine Erfahrung mit gedruckten Leiterplatten. Außderdem werde ich im Sommer ("nach der EM") auf HDTV umsteigen - zwangsweise da TV quasi kaputt da brauche ich eh ne neue Box.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.