Ist die Verschaltung in dieser Verteilerdose in Ordnung (siehe Foto)

Hallo,
ich habe heute eine Verteilerdose aufgemacht und blicke auf Folgendes: (ohne Worte...)
Grafik-Link: <
http://home.arcor.de/snapint/verteilerdose.jpg
Ist das so in Ordnung?
Man achte u. a. auf die zwei hintereinander verzwirbelten Leitungen rechts unten, die sich vermutlich nicht gegenseitig berühren dürften.
War das jemals in den 60er / 70er Jahren zulässig, es *so* zu machen?
Könnte diese Verschaltung ggf. irgendwann gefährlichere Probleme erzeugen? Wenn man davon ausgeht, dass ein gesamtes Haus nach dieser "Manier" verschaltet wurde?
Wie schaut es Versicherungstechnisch aus?
Grüße Christian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Natürlich nicht.

Nein.
Ja.
Die wird sich freuen. Den Verursacher wird sie aber nicht mehr dingfest machen können.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Lutz Illigen wrote:

die Frage ist eher, ob sie den Schwarzen Peter auf den Eigentümer abwälzen kann, wenn der nichts davon wissen konnte. Aber ich schätze, wenn die Feuerwehr nicht gerade eine solche Dose als mögliche Brandursache identifiziert, ist die Diskussion bzgl. Versicherung akademisch.
Anders sieht es mit dem Handlungsbedarf aus. Jetzt, wo man es weiß, muss aber der Eigentümer handeln, sonst greift er den Schwarzen Peter auf.
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marcel Müller schrieb:

Das wird sie 100% wenn sich sonst kein anderweiter eindeutiger Verdacht ergibt. Die Brandexperten wissen, wonach sie suchen müssen.

ACK!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Christian Poll schrieb:

Was für eine dumme Frage!

nein
ja
Dann besteht eine extrem erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Brand oder Elektroschlag kommt.

Bei so einem Murks zahlt keine Versicherung! Und derjenige, der dafür verantwortlich ist, bekommt ziemliche Probleme mit dem Staatsanwalt.
Ab jetzt bist du dafür verantwortlich, dass dieser Murks umgehend beseitigt wird. Wenn du das jetzt weiter so lässt, bist du zu Recht dran wenn was passiert.
Bei einem Mietobjekt musst du sofort deinen Vermieter informieren und für sofortige Korrektur der Elektrik sorgen lassen. Nur so kannst du dich aus der Haftung freimachen falls du Mieter bist.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Und eine typisch dumme Antwort von Dir...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl Davis schrieb:

Im Gegensatz zu deinem 100% wertlosen Müll enthielt meine Antwort auch einen wichtigen Nutzanteil. Nämlich die Haftungsfrage.
Es ist echt toll, wenn eine Typ wie du sich wichtig machen will und damit nur blamiert. Armes Würstchen!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Oh, stehste mal wieder vorm Spiegel!?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jens Fittig wrote:

| Bei einem Mietobjekt musst du sofort deinen Vermieter informieren und | für sofortige Korrektur der Elektrik sorgen lassen. Nur so kannst du | dich aus der Haftung freimachen falls du Mieter bist.
Ohne Angabe des betreffenden Gesetzes glaube ich kein Wort!
Zur Sache: Wago-Steckklemmen nachrüsten, falls sie in die gut gefüllte Dose noch hineinpassen. Wenn nicht, wäre auch löten eine zumindest technisch einwandfreie Lösung - für den der gut löten kann. Vorschriftsmäßig dürfte löten nicht sein, also nur für den Eigenbedarf machen!
--
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter schrieb:

Lass bitte so dumme Tips einfach sein! Und ob DU was glaubst interessiert einen Richter im Fall des Falles nicht. Und die Versicherung noch viel weniger.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

kein Wort!

Warum ist das dumm? Technisch ist das ok!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nicht mit der Löterei. Was meinst Du wo es zuerst brodelt bei Überlast oder Kurzschluss?
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Illigen schrieb...

Das kann ich so nicht einsehen.Wenn dir Adern gut verltet sind, wird dort nichts schmoren. Wir haben hier auch Thyristorkarten, die Nennstrme von 32A ber einen kleinen Ltpunkt auf die Platine fhren.
- Heinz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
PeterMüller schrieb:

Weil es dumm und fahrlässig ist solche Tips zu geben!

Nein!
Lass die dumme Trollerei!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wenn nicht, wre auch lten eine zumindest

>
Nicht verdrillt und nur so parallel lten, wr nicht okay. Bei Erwrmung gings auf. Das versteht man nicht gerade unter Stand der Technik.
Allerdings verdrillt noch zustzlich verlten, steht dir frei. Geht niemand was an.
Nur, warum ? Oxydieren werden die Drhte nicht, fest sollten sie eh sitzen... Beim Erwrmen durch etwas berlast mag Zinn austropfen-sollte eher nicht stren...
Aber einen Vorteil kann ich nicht wirklich erkennen.
Anders sieht es aus bei Datenleitungen, Telefon, Klingel. Da wird ja auch meist verdrillt und wenn man da vor Schrumpfschlauch mal kurz etwas verltet, kann das schon Vorteile haben. Ich mach das manchmal, bei mir im Haus und Garten vor allem bei verlngerten Video-Camera-leitungen.
Erst heute vormittag, mein liebes Schnffeltier hat 3 Cameraleitungen getrennt... Also erst verltet nach Verdrillen, dann einzeln verschrumpft und dann noch gesamt verschrumpft. Regenzeit....
MfG bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
bastian wrote:

Lötzinn mit 63% Zinn (Rest Blei), also das Eutektikum, schmilzt genau bei 183°C, darunter ist ist es fest. Ein teigiger Übergang fehlt. Solche Temperaturen sollte keine Leitung erreichen.
Klemmen sind oft heißer, als die benachbarten Leiter, weil dort ein erhöhter Übergangswiderstand auftritt. Bei intakten Lötverbindungen sorgen eine vergrößerte Oberfläche der Lötstelle und parallel laufende Kupferadern in der Lötstelle dafür, dass die Lötstelle etwas kühler ist, als die Leitung.
Ein alter Elektriker sagte während meiner Lehre, die auch schon lange zurück liegt, früher habe man Leitungen verlötet. Da hätte es nie eine Störung gegeben.
Damals habe ich für den Eigenbedarf auch gelötet. Die betreffenden Installationen sind heute noch im Betrieb. Wer mit seiner Arbeit Geld verdienen muss, kann das nicht machen, es dauert viel zu lange.
--
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb bastian:

send pics...
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 7 Jul., 16:04, "Ansgar Strickerschmidt"

Also, gehrt ja nicht zu so einem ernsten Thema... Aber zu etwas Auflockerung ists allemal gut.
---------------------------------------------------------------
Manche Leute haben einen Seitenschneider. Ich hab einen Bangkeow.... Er trennt auch sauber ab. Funktioniert bereits 1 Jahr.
http://img696.imageshack.us/img696/1285/s6300331.jpg
Wenn man mal die graue senkr. Leitung, die von den AV-Steckern runterkommt, genau ansieht, unten auf der letzten Querfuge, sieht man eine Verdickung. Graues Isolierband. Er wollt abbeisen, aber es war Strom drauf. Hat wohl zwischen den Zhnen etwas gebrutzelt-mag er nicht. Da ist ein Kompressor angeschlossen. Hinter der Scheibe steht der Not-Versorgungsakku 12 V-70 Ah.
Dieser Abbeischutz entspricht VDE 04711.
----------------------- Und das ist der andere Tatort.
http://img824.imageshack.us/img824/9272/bild008s.jpg
Es waren 2x 4x0,4 fr Farbcamera fr Tag, 1x 6x0,4 fr B+W-Camera fr Nacht. Dazu Flachlitze 230 V fr Leuchte. Aber zur Tatzeit stromlos.
0,4 kann man schon nur verdrillen, aber dann kaum paar Hundert Gramm dran ziehen. Die Leitungen gehen rechts runter in Erd-Schutzrohr usw. Auch wenn man am Kabel selbst nicht zieht, wenn man andere Leitungen zieht, gehen die ... mit und sind ab. Verltet halten sie deutlich meht Zug aus. Plus Schrumpfschlauch und Isolierband. Die Abschirmung mute auch wieder verbunden werden.
Da war brigens ein greres Wellrohr als Schitz drber, aber in unserer Sonne erstaunl. schnell zerbrselt ist. Jetzt Alu-Blechschutz drber wegen Sonne und Hund.
Achja, es gab Vorhaltungen (er kann sehr schuldbewut gucken) und kein Frhstck. Fr mich fast 2 h Arbeit.
MfG bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 7 Jul., 16:04, "Ansgar Strickerschmidt"

Also, gehrt ja nicht zu so einem ernsten Thema... Aber zu etwas Auflockerung ists allemal gut.
---------------------------------------------------------------
Manche Leute haben einen Seitenschneider. Ich hab einen Bangkeow.... Er trennt auch sauber ab. Funktioniert bereits 1 Jahr.
http://img696.imageshack.us/img696/1285/s6300331.jpg
Wenn man mal die graue senkr. Leitung, die von den AV-Steckern runterkommt, genau ansieht, unten auf der letzten Querfuge, sieht man eine Verdickung. Graues Isolierband. Er wollt abbeisen, aber es war Strom drauf. Hat wohl zwischen den Zhnen etwas gebrutzelt-mag er nicht. Da ist ein Kompressor angeschlossen. Hinter der Scheibe steht der Not-Versorgungsakku 12 V-70 Ah.
Dieser Abbeischutz entspricht zweifellos VDE 04711.
----------------------- Und das ist der andere Tatort.
http://img824.imageshack.us/img824/9272/bild008s.jpg
Es waren 2x 4x0,4 fr Farbcameras fr Tag, 1x 6x0,4 fr B+W- Camera fr Nacht. Dazu Flachlitze 230 V fr Leuchte. Aber zur Tatzeit stromlos.
0,4 kann man schon nur verdrillen, aber dann kaum paar Hundert Gramm dran ziehen. Die Verdrillungen zieht es sofort auf....
Die Leitungen gehen rechts runter in Erd-Schutzrohr usw. Auch wenn man am Kabel selbst nicht zieht, wenn man andere Leitungen zieht, gehen die ... mit und sind ab. Verltet halten sie deutlich meht Zug aus. Plus Schrumpfschlauch und Isolierband. Die Abschirmung mute auch wieder verbunden werden.
Da war brigens ein greres Wellrohr als Schutz drber, aber in unserer Sonne erstaunl. schnell zerbrselt . Jetzt Alu-Blechschutz drber wegen Sonne und Hund.
Achja, es gab Vorhaltungen (er kann sehr schuldbewut gucken) und kein Frhstck. Fr mich fast 2 h Arbeit.
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
bastian schrieb:

*Tierquäler!*
--

SCNR Andreas Graebe
--. .-. .- . -... . .--.-. - ..-. .... -....- -... . .-. .-.. .. -. .-.-.- -.. .
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.