mattierte Lampen - Wirkungsgrad

Alle reden -auch- von dem Verbot mattierter Lampen.
Artikel dazu gibts jede Menge. Aber nirgends find ich was darber, um wieviel z.B. eine
mattierte 100 W AGL gegenber derselben in klar weniger Licht abgibt.
Falls jemand da ne Zahl kennt....
MfG bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
bastian wrote:

Die letzte Zahl, die ich gelesen habe,lautet Null.
vG
--
"Du weisst, daß du eine Sprache nicht kennst,
wenn sie nach ROT13 immer noch aussieht wie ROT13."
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 7 Sep 2009 20:08:05 -0700 (PDT), bastian wrote:

Osram behauptet: kein Unterschied.
Ich behaupte: Osram lügt.
StiWa sagt: Osram lügt.
Osram sagt: nix, Anfrage bisher unbeantwortet.
Schoenen Gruss Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 8 Sep 2009 07:44:53 +0000 (UTC), Martin Trautmann

Dann lügen Philips und Radium auch.
Günther Friedrich
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 08 Sep 2009 15:15:09 +0200, Günther Friedrich wrote:

Was ist denn bei den Gluehlampen so dramatisch anders als bei den Halogenlampen, wo die Helligkeitswerte matt erheblich geringer liegen?
Inzwischen bekam ich aus anderer Quelle den Hinweis, dass bei Gluehlampen der Unterschied teils (?) wirklich gering sei.
Ursache fuer das Verbot der matten Lampen sei angeblich, dass hier mit ESL passender Ersatz bestuende, waehrend dies bei den klaren noch nicht moeglich gewesen sei.
Die Argumentation ist mir nicht ganz klar - wo verwendet man matte, wo klare? Ich kenne es so, dass man die matten verwendet, wo man die Lampe direkt sieht. Durch die Mattierung sieht man nicht direkt in den besonders hellen Gluehwendel, sondern hat verteilt eine gleichmaessigere, niedrigere Leuchtdichte. Ebenso ist das Licht weicher, die Schatten also diffuser.
Klare werden dort verwendet, wo man noch zusaetzlich durch die Leuchte selbst einen Diffusor aussen herum hat. Bei klaren spart man sich einen kostenintensiven Arbeitsschritt. Aber eigentlich sind matte Lampen dort genauso einsetzbar, mit Ausnahme weniger Lampen, die gezielt die Projektion des Gluehwendels brauchen.
Wer stellt(e) denn alles Gluehlampen fuer 230 V her, was schreibt der Hersteller dazu?
Warum verwendet man opalisierte Lampen? Sind diese Lampen tatsaechlich mit Kryolith getrübt?
Gluehlampen traditionell: 100 W 75 W 60 W 40 W 25 W 15 W matt / klar matt / klar matt / klar matt / klar matt / klar matt / klar * Osram 1340 * Philips =>1380 => 960 => 710 => 430 => 230 => 90 Philips opal 1240 880 650 380 210 * Radium * Sylvania 675 395 Sylvania opal 1100 550 * Narva * BLV * GE * Dura Lamp =>1250 870 => 660 = 390 210 90 * M-Licht? * Eiko?
Halogenlampe in Sockel B15d: 100 W 75 W 60 W 40 W 25 W 15 W matt / klar matt / klar matt / klar matt / klar matt / klar matt / klar * Osram 1500 1470 1100 1050 820 820 790 790 490 460 260 230
Daten zufaellig ausgewaehlt von gluehbirne.ch und osram.de
Warum haben Lampen im Bajonettsockel Helligkeitsunterschiede, im Schraubsockel aber nicht?
Schoenen Gruss Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"bastian" schrieb

Die Erklärung die ich dazu gefunden habe ist, daß man mattierte (konventionelle) Leuchtmittel in allen Anwendungen problemlos durch Energiesparleuchtmittel ersetzen kann, da die ESL ja irgendwie auch "matt" sind. Ich hatte auch erst auf einen verminderten Wirkungsgrad getippt, was mir aber auch nicht unbedingt plausibel erschien... Klare Leuchtmittel sind in bestimmten Anwendungsfällen nicht durch ESL zu ersetzen, deshalb sind sie noch weiter erhältlich.
Gruß Christof
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich habs eigentlich vermutet, da da beim Wirkungsgrad kaum ein Unterschied ist. Versuch ber Wechselschalter zum schnellen Umschalten mit 2 Fassungen hat bei kleinster Schrift und fein gezeichnet. Landkarten keinen Unterschied in der Lesbarkeit gebracht. Nun ist das ja nicht gerade ne wissenschaftl.Untersuchung.... Trotzdem.
Blieb die Frage, warum das Vorgehen gegen Matt. Der Stromverbrauch ist ja gleich, ev etwas weniger Helligkeit. Was nun aber nicht zu sein scheint. Die Begrndungen von Martin und Christof drften richtig sein.
Mit freundlichen Gren bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Da das Glühlampenverbot eh Schwachsinn ist, braucht es auch keine sinnvolle Erklärung für das Vorgehen gegen matte Lampen.
Warum verbietet man eigentlich keine Lampenschirme? Die dürften den Gesamtwirkungsgrad in vielen Fällen ganz erheblich reduzieren.
Gruß
Stefan DF9BI
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.