Betriebsspannung von HQL Lampen

Hallo,
habe eine HQL-Lampe und ein Vorschaltgerät. Das Vorschaltgerät besteht so wie ich das erkennen kann nur aus einem Trafo...
Wie ist die Betriebsspannung für eine 80 W HQL-Lampe?
Will da jetzt nicht am Trafo messen, weil ich nicht weis, ob es einige wenige Volt oder einige kV sind und mein Meßgerät das nicht aushält.
Finde leider auch keine Angaben im Internet.
Gruss Erwin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Erwin Haupt schrieb:

Geh von 130V aus, aber wenn die Lampe nicht über eine Hilfselektrode zündet gibts auch noch die Zündspannung von etwa 2kV.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hallo,
da ist echt nur ein Trafo drin und es leuchtet. Was erzeugt da die Zündspannung?
Erwin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Erwin Haupt schrieb:

Für HQL Lampen braucht man kein Zündgerät. Sie zünden von selbst.
Nur für Natriumdampflampen werden Zündgeräte benötigt.
Gruß Codo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Klingt, als ob du nur eine Drossel hat, wohl fuer 230V~. Das ist nichts anderes als bei Leuchtstofflampen. Dir fehlt wohl noch das Zuendgeraet.
Vielleicht ist es aber auch eine Kiste fuer 12V Gleichspannung im Auto, oder eine Kiste fuer die Verwendung in einem Videoprojektor...
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
>Klingt, als ob du nur eine Drossel hat, wohl fuer 230V~. >Das ist nichts anderes als bei Leuchtstofflampen. >Dir fehlt wohl noch das Zuendgeraet.
HQL-Lampem brauchen kein Zuendgeraet. Die haben noch eine kleine Glimmlampe integriert die nach dem einschalten erstmal das Quecksilber verdampft. Da liegt uebrigens auch der Haken. Man schaltet sie ein, dann glimmt sie etwa 1min schwaechlich vor sich hin, dann geht die Sonne auf und wenn man sie ausschaltet kann man sie ein paar Minuten nicht einschalten weil die Glimmlampe wohl bei maximalen Druck nicht mehr zuendet.
Ich hab so ein Dingen in meiner Jugend in der 250W Version zum belichten meiner Platinen verwendet. Man musste nur den Glaskolben entfernen. Belichtungszeit 4min durch 8mm Glas. Loescht auch Eprom, erzeugt jede Menge Ozon, zeigt einem jede Verletzung die man jemals hatte weil es die oberen Hautschichten durchdringt und ist auf jedenfall BOESE!
Olaf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich denke eher, dass das daran liegt, dass die Hilfselektrode mit einem PTC versorgt wird. Sowie die Lampe gezündet hat, schaltet der diese Elektrode praktisch von der Versorgung ab, damit der Hauptbogen den kompletten Strom übernimmt. Damit muss der PTC aber erst wieder abkühlen, bevor die Lampe erneut zünden kann.

Ich nehme heute noch eine 125-W-Version davon, allerdings habe ich sie mir nach ähnlichen Erfahrungen mal irgendwann in einen Blechkasten gebaut. Stinkt bei weitem nicht mehr so schlimm, und man muss die Haut nur noch einen kurzen Augenblick beim Schließen der Blende der Strahlung aussetzen. AZ1350H (mit der Bohrmaschine geschleudert, wahrscheinlich so (2...5) µm dick) hinter einer PMMA-Scheibe wird damit in 15 s belichtet, Bungard braucht leider doch 2 min.
--
cheers, J"org .-.-. --... ...-- -.. . DL8DTL

http://www.sax.de/~joerg/ NIC: JW11-RIPE
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Wunsch schrieb:

Ich konnte in geschlachteten HQL weder einen Glimmstarter noch einen PTC erkennen. Es hat einen IMHO normalen ohmschen Widerstand von einer Hauptelektrode nach der gegenüberliegenden Hilfselektrode.
Kurz nach dem Zünden liegen etwa 20V an, bei heisser Lampe dann 80 V oder dergleichen. Es liegt am hohen Hg-Druck, dass die Lampe dann nicht mehr zünden kann. Den tiefen Druck beim Zünden erkennt man indirekt an dem merkwürdig rosa Leuten des Leuchtstoffs. Bei tiefem Druck ist die Emission bei 193nm sehr stark (die "Ozonlinie"), das regt dann die roten Leuchtstoffe (vermute Europium) besonders an. Bei höherem Druck wird die Emission bei 254nm dominierend. Die tiefe Brennspannung kurz nach dem Zünden stellt auch eine spezielle Belastung des Glühfadens bei Mischlichtlampen dar.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Oh, verwechselt mit HID Lampen.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Erwin Haupt schrieb:

Hallo Erwin
Bei dem "Trafo" handelt es sich um eine Drosselspule. Nicht um einen Trafo. Die Drosselspule begrenzt den Strom nicht die Spannung.
Es werden falls es sich um ein E 27 Lampengewinde handelt vermutlich um 230 V handeln.
HQL Lampe nicht nicht ohne Drosselspule betreiben! Sie kann sonst explodieren, bzw. geht sicher kaputt.
Gruß Codo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Erwin Haupt schrieb:

http://de.wikipedia.org/wiki/Quecksilberdampflampe#Quecksilberdampf-Hochdrucklampen
http://de.wikipedia.org/wiki/Gasentladungslampe
http://de.wikipedia.org/wiki/Gasentladungslampe#Leuchtstofflampen
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Um die 60-80V. Gezündet wird über eine/zwei Hilfselektroden und je einem R auf einer oder beiden Seiten des Brenners. Der Trafo ist nur eine Drossel.
Ernst
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ernst Keller schrieb:

Nö, da sind die längst aus.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.