Noch eine Akku+USV-Frage

Hallo, Horst-D,
Du meintest am 13.06.12:


Reichelt, Suche nach Artikel-Nr.: LCR-12V 12PF-1 liefert auch das Datenblatt. Und danach ist ein solcher Akku die ganz sichere Untergrenze.
Wenn Franz nicht nur 40 Euro für 1 Akku ausgeben will, sondern etwa das Dreifache:
Artikel-Nr.: LCP-1242P
(12V 42 Ah) schafft die 300 W für 1 Stunde, da ist also genug Sicherheit.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Franz,
Du meintest am 13.06.12:

Panasonic stellt Datenblätter bereit, die sind u.a. über reichelt.de abrufbar. Und da kannst Du interpolieren und extrapolieren, welcher Akku diese Leistung für (mindestens) 15 Minuten liefern kann.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, dafür hab i8ch eine, nur max 200w hat, sogar ein schwaches Nertz "anheben" kann. DEerzeit nen extwernen Akku dran, innen waren nur zwei sauteure 6V-.Typen...

Denk an die Kühlung, die meisten UUSVs halten nur M;inuten durch bei VFollast.

Hatte mal soeinen Brocken aus der Schweiz...48V 22Ah, Dauerstrom, speziell für Laborzwecke. Mit Rollen drunter und ner Schleppstange. >Ein zentraler 25cm-Lüfter blies durch zwei riesige Alurohrkühler. Trafo ca. 30kg schwer...

Das braucht auch keiner, die Verlu´stleistung amortisiert einen Umbau des Routers auf Solarpaneel in wochen...kannst die Solarzelle ja beleuchten ;-)
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, ist übrigens eine "Effekta" Kann "zubuttern", also aus nem Brownout noch richtigen Strom machen. Hat mal in einem WWII-Bunker am Ende eines WWII-Guttaperchakabels einen PC-Arbeitsplatz versorgt...die paralloel angeklemmte Lampe erlosch oder flimmerte je nach Wetterlage und Grundwasserstand :-)

Warum nicht nen Akku parallel zum AC-Adapter anklemmen? Mit ein bißchen Hühnerfutter...
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser schrieb:

gibt es fix und fertig. Selbstbau lohnt nicht

Wozu denn das? Was ist denn das für ein Monstrum?

Was ist das für eine Krücke? Welcher Diesel braucht heute mehr als 15 Sekunden zum starten?

Dann hast du falsch gerechnet oder falsche Daten angesetzt. Man entlädt nicht bis "kaputt"

Wozu soll das gut sein? Die Umschaltpause von ein paar Millisekunden sollten weder den Router noch die Telefonanlage irgendwie kratzen.
Meine USVs mit allen Drum und dran dahinter packen das einwandfrei
Eine USV für Kommunikation, eine für EDV. Einfach so aus Jux, weils gerade billig war. Würde auch an einer USV gehen.

Du findest sie wohl nur nicht. Oder weisst gar nicht, was relevant ist.

LOL
Nicht wirklich

Ach was

Sinus ist nicht nötig

Mein Wandler macht 1 KW (Berrel)

Du hast Sorgen

Wozu - gibt's doch alles fertig

Meine Güte hast du Sorgen! Für ein bisschen Telefon und einen Router so ein Theater?
Das hängt bei mir alles an einer UPS und die schafft das rechnerisch weit über eine Stunde zu versorgen. Und gibt es fix und fertig für < 100 EUR! Habe bei Ebay für eine gebrauchte 10 EUR bezahlt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 13.06.2012 15:53, schrieb Franz Glaser:

Ich verstehe auch nicht, warum du so ein Problem daraus machst. USVen, ob Online oder Line Interaktiv gibt es fix und fertig, für rel. schmales Geld von diversen Herstellern. Empfehlen kann ich dir Effekta
http://www.effekta.de/portal/index.php?option=com_content&task tegory&sectionid=4&id2&Itemid
Habe mit denen aganz gute Erfahrungen gemacht. Online USV am Server und an der TK-Anlage. Line Interaktiv für Netzwerkgedöns und Workstation. Die Onlineteile sind durch den permanent laufenden Lüfter nicht für unter dem Schreibtisch geeignet. Aber vielleicht baut ja jemand Online ohne Dauergebläse. MGE habe ich nicht mehr im Einsatz, erstmal etwas umständlich beim Akkutausch und auch nicht so haltbar.
Wegen der Schaltnetzteile würde ich mir auch nicht solche Sorgen machen. Hier laufen verschiedene Wandwarzen mit unglücklichem cos-phi an den USVen, jahrelang, ohne murren.
Selbstbau? Wenn du genügend Zeit und Geld hast :-)
Ralle
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.06.2012 21:53, schrieb RalleH:

http://www.effekta.de/portal/index.php?option=com_content&task tegory&sectionid=4&id2&Itemid
Ich habe schon länger ein kleines Benzingerät (750VA) und die Erfahrung zeigt, dass keines meiner 3 USV-Geräte (200, 300 und 1500) damit was anfangen kann. Die klackern nur rum und bringen die PCs und die Telefonanlage zum Abstürzen. Das 1500er kann das Aggregat auch abwürgen, selbst wenn nur eine "40-Watt-Birn" dranhängt.
Nur der Laptop überlebt die Torturen aber der Router ist weg.
"interaktiv" nutzt mir wenig, weil meistens 2-3 PCs dran hängen, mindestens einer davon ist so alt, dass er "nichmal USB" hat und eh nur einer für die Spielereien unter Windows läuft, bei dem die USV fast Luxus ist :-)
GL
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.06.2012 08:53, schrieb Franz Glaser:

Franz, wer konnte denn ahnen, das du noch Notstromaggregate der Modellreihe 1948 nutzt von der Firma: "Man nehem was man hat"?
http://www.bayern-online.com/v2261/artikel.cfm/203/fahrbare-Stromversorgungsanlage.html
Für Glühlampen und Trafos mit DIN-Blechen "egal Blech ist Blech" reichten die ja aus.
Hier Glaserzellen http://www.bayern-online.com/v2261/artikel.cfm/203/Stromversorgung-Ortsbatterie.html
Besser die hier: http://www.bayern-online.com/v2261/artikel.cfm/203/Stromversorgung-Zentralbatterie.html
Oder dem Alter entsprechend. ;-) http://www.bayern-online.com/v2261/artikel.cfm/203/Maschinenanlage-Fernsprechamt.html
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.06.2012 09:52, schrieb Horst-D.Winzler:

Berlan Stromerzeuger BSTE750 Amazon, 90 Euro + Transport, geht gut für Haushalt + Hobby, braucht Gemisch 1:50 = stinkt. Nicht sehr laut.
Ich stehe gern für deine Blödeleien zur Verfügung, du brauchst das in deinem Alter.
GL
--
Ich meine, daß mehr "controlle" sonst nix als noch mehr Nähe zum
Polizeistaat bringt, empirisch seit zigtausend Jahren aber nicht
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser schrieb:

Ebent! Das ist ja eine der Hausaufgaben einer USV, irgendwelchen Dreck, der da netzseitig angeboten wird, nicht an die Schutzbefohlenen, sprich Verbraucher weiterzuleiten.
Das, was üblicherweise aus einem Moppel kommt, faßt eine vernünftige USV nichtmal mit der Zange an, auch nicht zum Laden der Akkus...
Eine echte USV taugt also nicht; ich würde mal bei den Solarwechselrichtern nach was passendem schauen.
MfG
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.06.2012 15:08, schrieb Frank Scheffski:

Ja, danke.
Da kann ich dann gleich die Sonne mitladen lassen.

MfG GL
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.06.2012 21:53, schrieb RalleH:

http://www.effekta.de/portal/index.php?option=com_content&task tegory&sectionid=4&id2&Itemid
Eingangsfrequenz 50 +-8% Das Aggregat liefert "akustisch" +-50%, laut Datenblatt etwas weniger.
Was tut das Ladegerät außerhalb?
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.06.2012 02:06, schrieb Franz Glaser:

Online USVs stabilisieren ihre Ausgangsfrequenz mittels eines Quarzes. Aber vor Kauf den Hersteller oder autorisierten Händler konsultieren.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.06.2012 08:06, schrieb Horst-D.Winzler:

Ach Horst! Wieder daneben geballert. Aus alter Freundschaft halt :-(
Ganz langsam zum Mitdenken: ich habe von dieser Sonderform der USV geschwärmt (Durchläufer), weil ich damit die Telefonanlage von der Sauerei aus dem Notstromaggregat abschirmen möchte. (Vielleicht auch die Computer, aber das ist mir eh zu teuer).
Da wächst nun das Problem wie ein Pilz aus dem Boden, dass JENE GERÄTE, die die Firma Effekta anbietet, auch so ein Sensibelchen sind, dass sie den Akku nicht aufladen können mit dem versauten Netz aus dem Notstromaggregat. Zumindest laut Datenblatt: Netzfrequenz 50 (oder 60) Hz +- 8%. Das Notaggregt, das stundenlang "von hinten" mit "Energie" daherkommt, schwankt viel mehr als +-8%.
Daß das Ding dauernd bläst und einen "schlechten" Wirkungsgrad hat, nehme ich in Kauf. Dass die Entwickler (das Wort wird heute übrigens auch schon von den BWL-Deppen verballhornt) der Effekta daran nicht gedacht haben, lieber an den Wirkungsgrad, dem Zeitgeist zuliebe, habe ich hier erwähnt.
GL
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, eher Volltreffer ins Auge eines Blinden..

geht aber auch da. Vielleicht lohnt einme Umrüstung des Generators auf "Invertertechnik"? Dann macht der4 seinen Strom gleich so sauber, dass selbstder Kühlschrank geht.

Datenblatt Salatblatt Propellerblatt Blattschuß Blattner... Frag nach, Dein Fall ist doch nichts Unbekanntes. Hey, manche benutzen gar 2-Takter mit Synchrongenerator, da schwankt die Drehzahl mit der Last...genau dafür wird gebaut. Meine Mini-Effekta steht auch nirgends auf der Herstellerseite, aber innen steckt ein eigener Trafo samt Brücke zum Laden, mit Eisenkern. Hab das Dingen oft genug aufgehabt...

Wie bei allen "CE"-Produzenten müssen Vorgaben sein, sonst hagelt es Pozesse. Was für ein E-Teknieker bist Du denn, dass Dir sowas nicht klar ist?
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.06.2012 10:46, schrieb gUnther nanonüm:

Du bist ein Held!
Der Trafo, der innen steckt und den du aufgehabt hast, "kann" die 30 Hz des 2-Takters natürlich, wider alle Angaben auf dem Datenblatt (+-8%)
Trafos, die ich kenne, können selten 45 Hz (-10%) bei Nennbetrieb, weniger schon gar nicht. Bei Leerlauf (ohne Last) können sie nichteinmal 47 Hz, das gilt auch mit herkömmlichen Gleichrichtern, die im Nulldurchgang keinen Strom ziehen.
Es nutzt mir wenig, wenn der Trafo eine Sicherung auslöst im Notbetrieb wegen einer solchen Holzhackerdimensionierung.
GL
--
My Windows Computer is so quick, it can execute an
infinite loop in seven seconds before crash.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.06.2012 10:46, schrieb gUnther nanonüm:

Eigentlich habe ich hier nachgefragt - wie konnte ich ahnen, auf dich zu treffen.
GL
--
My Windows Computer is so quick, it can execute an
infinite loop in seven seconds before crash.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.