NYM-J 10x1,5 verschiedene Spannungen...

Hallo NG,
mir ist letztens ein oben genanntes Kabel, das zur Ansteuerung eines
Lüftungstableaus verlegt wurde, untergekommen. Nichts außergewöhnliches. Was
mich etwas stutzig machte, war die Tatsache, dass sowohl 230V als auch 24V
über einzelne Adern dieser Leitung geschaltet wurden.
Ist soetwas zulässig?
Vielen Dank für weitere Auskünfte
Gruß
Christian
Reply to
Christian H.
Loading thread data ...
Christian H. schrieb:
Aber sicher doch, die 24V sind dann natürlich nur FELV.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Die Leitung muss natürlich für die höchste vorkommende Spannung geeignet sein. Und es muss sichergestellt sein, dass es für diese Leitung _einen_ Schalter(o.Ä.) gibt, der alles gemeinsam spannungsfrei schaltet. z.B. eine Sicherung, einen Netzstecker, einen Hauptschalter. Gemeinsam mit Netzspannung dürfen aber (IMHO, ich hoffe dass sieht der VDE auch so?) keine Stromkreise einer SELV ("Schutzkleinspannung"), oder PELV ("Funktionskleinspannung mit sicherer Trennung") in einer Leitung liegen. FELV, früher "Funktionskleinspannung ohne sichere Trennung", ist aber vermutlich in Deiner Anwendung der Fall und darf so auch gemacht werden.
Reply to
Carsten Schmitz

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.