Steuerspannung und 230V in einem NYM-J 5x1,5² ?

Hallo,
weis jemand, ob das zulässig ist?
Ich möchte meine Leuchtstofflampen dimmen und frage mich jetzt, ob 1ne
Leitung genügt oder muss ich 2 Leitungen ziehen?
Was sagen da die VDE-Vorschriften ?
Also benötigt wird "+" / "-" (10V=) und 230V am EVG -> NYM-J 5x1,5²
Reply to
Bernd Domann
Loading thread data ...
2 Leitungen. 1 X für die 10 V= und 1 X für 230 V ~
Reply to
Arthur Theiss
Am 2004-07-02 schrieb Bernd Domann:
Es ist zulässig, wenn die Isolation der Niederspannungsleitungen die Spannungsfestigkeit besitzen die auch die Adern besitzen, die mit der höheren Spannung betrieben werden. (Trifft für NYM zu).
Trotzdem ist das ganze mit Vorsicht zu genießen, denn generell musst du immer soweit möglich vermeiden dass ein Mensch durch eine Spannungsverschleppung zu Schaden kommt. Wenn da also ein Laie zwei Adern beim Leuchtenaustausch vertauscht, könnte schnell mal ein schlecht isoliertes Potentiometer in der Wanddose unter Netzspannung stehen. Du müsstest also auch eine Adern des 10 V Signals erden. Ob das zulässig ist, musst du die Hersteller der benutzten Komponenten fragen. Zudem versaut dir das Schaltnetzteil des EVG mit seinen Oberwellen so richtig schön dein 10 V Signal. Ich würde sowas also nur im Notfall machen, wenn es keine bessere Lösung gibt.
Reply to
Juergen Bors
Hallo Jürgen und Arthur,
danke für die Info.. Ich habe 2 NYM-Leitungen gezogen.
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Domann

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.