RingkernĂŒbertrager bewickeln

Hallo,
kennt jemand eine Firma, die mir einen einzigen kleinen Ringkern maschinell bewickelt, gibt's sowas ĂŒberhaupt ?
mfg Leo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann wrote:

Schwierig. Es geht meist schneller, das bei einer Tasse Bier selbst zu machen als eine Ankerwickelei mit dieser Maschine zu finden. Zumindest wenn das nicht ganz hohe Windungszahlen sind.
Die Ankerwickelei in Deutschland, bei der ich frueher immer vorstellig wurde, ist eine BP Tankstelle geworden :-(
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi,
Gorman-machine heist das GerÀt, welches genau jenes kann. Die Frage ist nur wer hat eine Gaorman-Maschine ? Ich muss eine Wicklung mit 420 Windungen auf einen Kern mit Innendurchmeser 25 mm haben. Die zweite Wicklung kann ich von Hand machen.
Verdammte Sch...ße, das dauert Stunden von Hand.
mfg Leo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann schrieb:

Wickeln nebenbei. So wie manche Frauen nebenbei Stricken ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
ja, dann ziehe ich auch so ganz nebenbei immer die 16.675 m Draht hinterher :-), echt Klasse ...
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann schrieb:

Wie wärs mit einem schmalen, dafüer langen Holzbrettchen? Erst aufs Holzbrettchen wickeln und dann durch den Ringkern ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gute Idee, werde ich machen ...
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann wrote:

Alles schon gemacht. Aber: Man darf entweder keine Katze haben oder sie muss solange draussen bleiben.
Andere Frage: Muss es unbedingt ein Ringkern sein? Geht nicht einer von den schoenen Kaschke oder Epcos Schalenkernen?
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Leo,
Leo Baumann schrieb:

- DrahtlÀnge ungefÀhr berechnen und Sicherheitsfaktor drauf - Draht zweimal in der Mitte falten, so dass es 4 DrÀhte parallel sind - die 4 DrÀhte zusammen bis zur HÀlfte durch den Kern schieben - dann einen halben Kern linksherum mit 4 DrÀhten wickeln - einen halben kern rechtsherum mit 4 DrÀhten wickeln - die Wicklungen jetzt in Reihe schalten Geht etwa 3-mal so schnell.
Nachteil: die WicklungskapazitÀt ist höher.
Marcel
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Marcel MĂŒller schrieb:

Was soll das Gejammer? Wenn man nicht zwei linke HĂ€nde hat, dann schafft man ungefĂ€hr 50 Wdg./min, macht bei 420 Wdg. gerade mal 10 Minuten, plus RĂŒstzeit eine Viertelstunde. Das geht schneller, als das Usenet vollzuheulen.
(Jemand könnte ĂŒbrigens mal durchgeschnittene Ringkerne erfinden, die sich erst bewickeln und dann zusammensetzen lassen.)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

-- mfg hdw
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Guten Sonntag!
Ich würde einen Schalenken ohne Lufspalt mit Wickelkörper nehmen.
Gruß Gottfried
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst-D.Winzler schrieb:

Selbst das ist nicht das gelbe vom ei ;-)
Der Ringkern soll, so meine ich wenigestens, so gewickelt sein, daß die PrimĂ€r und die SekundĂ€rwicklung 360° um- schließen. Das ginge zwar aber so richtig schön ist da die Schnittbandkernmethode nicht.
Gl
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
... das gibt so hÀssliche Klinken im Draht, beim Durchziehen ... ... immer auf die Kleinen ...
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Rainer Zocholl schrieb:

Und wieso "ohne"? Putze ich etwa den Flur mit der ZahnbĂŒrste? NatĂŒrlich spule ich den Draht vorher auf ein Schiffchen auf.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

Hallo,
wenn er es denn dabei auch schafft den magnetisch sehr nachteiligen Luftspalt zu vermeiden...
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen schrieb:

Zusamemnschweißen ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Uwe Hercksen schrieb:

Genau das ist der Trick dabei (aber schließlich keineswegs unmöglich: Entweder polierte PlanflĂ€chen oder ... nee, das melde ich erst einmal zum Patent an ;-) ).
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

Hallo,
polierte PlanflĂ€chen lassen den Luftspalt nur kleiner werden, aber nicht verschwinden. Ausserdem muß der benutzte Magnetwerkstoff fĂŒr die geteilten Ringkerne polierte PlanflĂ€chen ĂŒberhaupt zulassen.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Leo Baumann wrote:

100 Windungen auf einen Kern mit dem halben I.D. habe ich oefter gemacht. Meist nebenbei das Wirtschaftsmagazin oder wie das bei Euch im Fernsehen heisst (hiess?) geguckt. So etwas braucht man oft fuer HF Directional Bridges und auf diese Art hatte ich danach auch den aktuellen Boersenueberblick ;-).
Dann gibt's noch Marcel's Trick mit mehreren Draehten gleichzeitig, aber das geht nicht "nebenbei", sonst endet es in einem Knubbel.
Tip: Hinterher die Finger gruendlich waschen, gut trocknen und dann mit Aloe-Vera Creme einreiben, sonst brennen sie am naechsten Tag.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.