Schaltung für Teilnehmeranschluss ISDN, DSL und POTS

Hallo Newsgroup,
ich habe zuhause einen ISDN+ADSL Anschluss. Wir sind drei Elektronikbastler
und haben uns zum Ziel erklärt eine Splitter-Box selbstzubauen (um uns
selbst zu beweisen, ob wir das können). Das heißt, wir möchsten ausgehend
von meinem Anschluss mit einer entsprechenden aufzubauenden Hardware
a) das DSL-
b) das ISDN- und schliesslich....
c) das analoge Telefon-Signal (also das POTS)
aus dem an der Dose ankommenden Signal trennen. Aus dieser Aufgabenstellung
heraus resultieren nun meine Fragen: Hat jemand Erfahrungen mit sowas, die
er mit mir teilen möchte? Hat jemand Ahnung oder genug Vorstellungskraft mir
zu erklären wie man soetwas am besten realisiert? Ein Blockschaltbild wäre
sicher hilfreich, denn leider haben wir drei nicht wirklich viel Ahnung von
dem ganzen Telekomkram. Gibt es integrierte Lösungen, also spezielle
Bausteine, die man verwenden kann? Ich würde auch gern selbst nach solchen
Komponenten suchen, aber mir fehlt der Anhaltspunkt unter welchem Stichwort
man da suchen muss? Sicher wäre es auch sinnvoll sich mit den
Signalcharakteristika auseinanderzusetzen, wie z.B. Signalhub, Offset,
Frequenzbereich, etc, da man das für die Weiterleitung der Signale ja
brauch. Ich kann mich nur noch dunkel erinnern, daß das analoge
Telefonsignal irgendwas mit einem Offset von -60V und einer Klingelspannung
von nochmal so viel zu tun hatte.
Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus
Max
Reply to
M. Bayerer
Loading thread data ...
Wem der grundlegende Fehler in diesem Satz nicht auffällt, sollte sich nicht anmaßen, einen Splitter selbstbauen zu wollen.
Nein.
Gruß Henning
P.S.: de.alt.fan.makus now!!!elf
Reply to
Henning Paul
M. Bayerer schrieb:
Der erste April war vor 4 Wochen.
Überhaupt keine kommt der Wahrheit wohl näher.
Das Platinchen einer aktuellen Telekom-Box.
Reply to
Wolfgang Hauser
Am Fri, 28 Apr 2006 14:50:52 +0200 schrieb Wolfgang Hauser:
Man könnte die Bauteile aus einem fertigen Splitter auslöten, die dabei zerbrochenen oder beschädigten Teile erneuern und dann die Platine wieder bestücken - fertisch
Gruß Klaus
Reply to
Klaus Schwarzkamp
"Klaus Schwarzkamp" schrieb...
Zumindest die Leiterplatte könne er dann noch selber bauen. ;-)
W.
Reply to
Wolfgang Puffe
1. Möglichkeit: Du bist ein Spaßvogel und kommst etwa fünf Wochen zu spät in den April.
2. Möglichkeit: Du bist naiv und dreist zu gleich und meinst Deine Anfrage tatsächlich ernst.
Früher wäre ich mir sicher gewesen, dass nur die erste Möglichkeit in Frage kommt. Heute, nachdem ich beruflich mit der Ausbildung von jungen Menschen zu tun habe, halte ich auch die zweite Möglichkeit für durchaus denkbar, da ich zunehmend mit Menschen zu tun habe, die doch glatt der Meinung sind, dass andere dafür verantwortlich sind, dass sie etwas lernen. Es ist ihnen nur äußerst schwer begreiflich zu machen, dass Lernen etwas ist, das sie selbst zu erbringen haben.....
Werde diesen Thread gespannt verfolgen.
tb
Reply to
Thomas Berding
tatsächlich ernst.
Und zwar in kleinen leichtverdaulichen Häppchen, als Edutainment. Mit Hintergrundmusik aus dem Webradio und beliebigen Telefonpausen. Und 1-2 Joints pro Tag zur Gesundheitsvorsorge. Dafür aber mit reichlich Lehrgeld, welches ja heute eh in die falsche Richtung fliesst. Und viele Lehrer und Eltern stehen da noch dahinter. Auch hinter der Meinung, der Lehrling darf maximal 1 Loch in 1 Klotz bohren, damit er das lernt. Und ja nicht 2 Löcher und/oder 2 Klötze, das wäre Ausbeutung der Lehrlinge in der Produktion.
Reply to
Rolf_Bombach
Wo habt ihr denn solche radikalen Weisheiten her?
"> Und zwar in kleinen leichtverdaulichen Häppchen, als Edutainment.
Reply to
Hackzwerg
Aus der Begegnung mit dem realen Leben!
tb
Reply to
Thomas Berding

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.