Streitfrage: wann handelt es sich um besonders feindrahtige hochflexible Litze?

Hallo,
ich habe in einem Modellbau-Versandshop Silikonkabel mit einem
Querschnitt von 2,5qmm bestellt.
Da ich das kabel für Modellbau benötige und wegen der
Unempfimdlichkeit gegen Vibrationen zudem hochflexibles Kabel haben
möchte, habe ich auf der Bestellung vermerkt:
Achtung:
Ich gehe davon aus, dass es sich bei den bestellten Silikon-Kabeln um
hochflexible Kabel mit sehr feinadriger und vieladriger Litze handelt.
Sollte dies nicht der Fall sein, bitte ich Sie, den Auftrag bis zur
Klärung zurückzuhalten. Dann bitte Info per Email oder Telefon.
Als die Ware eintraf, empfand ich die Silikonleitung als wenig
flexibel.
Ich habe mal gezählt und gemessen:
Die Litze enthält 50 Adern mit einem Durchmesser von jeweils ca.
0,25mm.
Das ist ja dicker als bei meinem stinknormalen NYM-Kabel 3x1qmm, dort
sind die Adern ca. 0,20 mm dick.
Auf meine Reklamation hin teilte mir der Verkäufer mit:
es ist richtig, dass Sie in Ihrer Bestellung eine Anmerkung angefügt haben. >
>Richtig ist aber auch, dass das von uns angebotene Kabel sehr wohl
>hochflexibel und aus fein- und vieladriger Litze besteht.
>Diese Kabel werden nicht nur im Modellbau, sondern auch in der normalen
>Industrie z. B. als Messkabel (und genau da sind solche speziellen Kabel mit
>diesen Eigenschaften gefordert) eingesetzt.
>
>Deshalb haben wir Ihre Bestellung entsprechend ausgeliefert.
>
>Gegebenenfalls hätten Sie schon in der Bestellung weitere, erläuternde
>Angaben über die von Ihnen gewünschten Bedürfnisse machen müssen.
Klar, ich kann die Ware wieder zurücksenden, doch müßte ich dann das
Paketporto für Hin- und Rücksendung tragen, da unter 40 EUR.
Aber wegen meinem Vertragsbestandteil "hochflexibel und feinadrig"?
Wer hat Recht?
Gibt es da ggf. Regeln oder Normen?
Gruß
Dietrich
Reply to
Dietrich Jordan
Loading thread data ...
Das empfinde ich als sehr fein.
Da ist ein Rechenfehler drin. Das müssten nach Herrn Pirquadrat 1,13mm Durchmesser sein. (NYM, ja? NYM ist eindrähtig.)
Reply to
Carsten Schmitz
Dietrich Jordan schrieb:
Das kann man auslegen wie man will, sind keine Fachbegriffe.
DIN VDE 0292, und da ist bei der gewünschten Leitung von 'feinstdrähtig' die Rede. Was du geliefert bekamst ist 'feindrähtige' Leitung, und das Missverständnis geht schon ehr auf deine Kappe.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Entschuldigung, NYM war wohl falsche Bezeichnung.
Gruß Dietrich
Reply to
Dietrich Jordan
Hallo, Dieter,
auf meine Kappe ... und das, obwohl ich SEHR feinadrig und vieladrig und hochflexibel schrieb? Und das Kabel ist dann gröber als normales Lampenkabel? Schade.
Gruß Dietrich
Reply to
Dietrich Jordan
Dietrich Jordan schrieb:
Tja, das nächste Mal halt die gewünschte Drahtstärke angeben, gängig sind bei feinstdrähtiger Leitung 0,1, 0,07 und 0,05mm.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.