Strom berechnen

kann ich bei 400V "Drehstrom" auch wie bei 230V einfach ausrechnen, welche Sicherungen ich brauche?
2300W/230V = 10A
Wie ist das bei einem Drehstromverbraucher? Z.b. Durchlauferhitzer 23KW/3Phasen=8KW
8000/2304A oder war da nicht irgendwas anders?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 16.10.2013 23:31, schrieb Georg Wieser:

Klar kann man auch mit einem beim Durchlauferhitzer fiktiven Sternpunkt rechnen. Man könnte aber auch mit 400V und dem Verkettungsfaktor rechnen.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 16.10.2013 23:31, schrieb Georg Wieser:

Man kann sich das ganz einfach herleiten. 400V-Drehstrom ist ja nichts anderes als drei 230V Zuleitungen und ein (fiktiver) Nullleiter
Wenn Du also 8kW-hast, dann teilt sich die Leistung auf die 3 Zuleitungen gleichmäßig auf, pro Zuleitung also 2,7kW. 2,7kW bei 230V sind 11,7A. Brauchst also 3 x 13A oder 16A-Sicherungen.
Obiges gilt nur bei ohmschen Lasten, was bei einem Durchlauferhitzer der Fall sein sollte.
Michael
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 17.10.2013 08:17, schrieb Michael S:

Ich sollte das Original-Posting richtig lesen. Die Gesamtleistung ist ja 23kW, nicht 8kW. Dann stimmt Deine Rechnung natürlich.
Michael
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Man kann auch einfacher rechnen:
23 kW / sqrt(3) / 400 V = 33,2 A (pro Phase, gerundet)
Viele Grüße, Torsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Torsten,
Du meintest am 17.10.13:

Denn sqrt(3)*230 = 400 ...
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen schrieb:

Hehe. Und wenn man schon am runden ist, ich merk mir immer die Magische Zahl 700 V = sqrt(3)*400V so ungefähr. (Jedenfalls zum Kopfrechnen, ansonsten ist 690V auch "direkt" bekannt).
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Georg Wieser schrieb:

Hallo,
für die Sicherungen ist das schon richtig.
Wenn der Durchlauferhitzer im Stern geschaltet wäre liegt ja an jeder Heizwicklung 230 V an und damit müssen für die 8 kW auch 34 A durch jede Wicklung fliessen.
Wäre er im Stern geschaltet lägen aber 400 V an den Wicklungen an und der Strom wäre entsprechend geringer damit wieder 8 kW pro Wicklung gelten. Aber die Ströme durch zwei Seiten des Dreiecks addieren sich ja im zugehörigen Leiter zur Sicherung vektoriell wegen der 120 ° Phasenverschiebung zu 34 A.
Für die Berechnung der Ströme durch die Sicherungen kann man also einfach von einer Sternschaltung ausgehen, auch wenn intern Dreieckschaltung vorliegt.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.