Trenntrafo mit PE

Hallo,
wäre es zulässig, wenn man einen Trenntrafo mit einer PE-Steckdose
aufbaut, wenn keiner der beiden Leiter ein PE-Potential
(=PE-Verbindung) bekommt und der PE dagegen überwacht wird (ob man
den Leiter dann überhaupt noch PE-Nennen darf, sei mal
dahingestellt)? Den PE-Kontakt könnte man doch sogar verbinden mit
dem PE-Leiter des Primärnetzes/Hausnetzes, also einfach
durchschleifen, um ihn so auch direkt zu erden!
Ich stelle mir das etwa so vor:
Angenommen ein Leiter bekommt im Fehlerfall bei dem zu reparierenden
Gerät am Trenntrafo-Stromkreis einen PE-Kontakt (=Körperschluss oder
Erdschluss): Der Trenntrafo soll dabei eine Art
Überwachungseinrichtung haben (Ähnlich eines Isowächters im IT-Netz),
der ständig den Widerstand zwischen PE und den beiden Leitern des
Trenntrafos überwacht (beide haben im Normalfall kein Potential gegen
PE). Sobald ein Leiter gegen PE niederohmig wird (=1.Fehlerfall),
soll die Überwachungsschaltung am Trenntrafo ein optisches und
akustisches Signal aussenden und zusätzlich eventuell nach
Wunsch/Selektionsmöglichkeit auch direkt abschalten. Im zweiten
Fehlerfall, also wenn beide Leiter PE-Kontakt bekommen, soll die
Schutzschaltung dann natürlich auf jeden Fall sofort abschalten!
Zusätzlich zum Überwachten PE-Kontakt an der Schuko-Steckdose der
Sekundärseite des Trenntrafos, könnte man noch eine (flexible)
PE-Leitung mit Krokodil- oder Überbrückungsklemme rausführen, um auch
Gehäuse von Schutzklasse 2 Geräte (sofern sie metallisch sind)
sicherheitshalber zu Erden?
Spricht irgendwas (sicherheitsmäßig) dagegen? Gibt es sowas vielleicht
schon fertig (kann man eventuell sogar ein Isowächter für IT-Netze
verwenden?) oder hat jemand sowas schon mal aufgebaut? (Ich kenne
leider nur fertige Trenntrafos, denen der PE-Kontakt an der Steckdose
fehlt)
TIA,
Dominik
Reply to
Dominik Pusch
Loading thread data ...
Dominik Pusch schrieb:
Du hast gerade das IT-Netz erfunden.
Da will man kein IT-Netz, die einzige 'Erde' soll der Mensch sein.
Klar gibts das fix&fertig, IT-Netze sind ja so besonders nun auch wieder nicht.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Dominik Pusch schrieb:
Schau dir das mal an:
BTW Von "Bastell=F6sungen" w=FCrde ich in deinen Fall dringend abraten.
--=20 mfg hdw
Reply to
Horst-D.Winzler
Jain. Ich möchte aus einem Trenntrafo am TN-(C)S Netz eine Art IT-Netz 'basteln'.
Und wenn ich bei dem zu reparierenden Gerät dummerweise ein Gehäuseschluss eines Leiters habe und mit den anderen beim Messen in Berührung komme (während ich z.B. mit der anderen Hand das Gehäuse festhalte)? Gut, ob es dann sinnvoll ist den PE zu erden (sprich mit dem PE des Hausnetz zu verbinden), ist noch eine Überlegung wert. Aber wenn es ein Fernseher ist, wo ich durch die Antennenleitung eh unbeabsichtigt erde oder ein Gerät, dass sowieso separat geerdet ist (Serverschrank)?
Ich spreche von einen einfachen Trenntrafo (und die kenne ich leider nicht mit PE Anschluss) mit PE (ob geerdet oder nicht sei mal dahingestellt) und akustischer Überwachung.
Reply to
Dominik Pusch
Das IST ein IT-Netz, und das könntest du entweder mit ISO-Wächter oder mit individuellem Schutzleiter und RCD für jede Anschlußstelle normkonform aufbauen.
Gruß Sevo
Reply to
Sevo Stille
Nun, schau mal wie ein IT-Netz aussieht, dann ist's exakt das was Dieter Dir zu sagen versucht.
.=2E.snipp..
Schau Dir mal eine Grundig RT5 (A) an, und Du wirst sehen das sowas schon in den 60er Jahren so produziert wurde. Bilder findest Du im online-Marktplatz .-)
besagter Iso W=E4chter von z.B. Horst'd weblink, und viele vergleichbare Produkte, erf=FCllen diesen Wunsch.
hth, Andreas
Reply to
Andreas Tekman

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.