Stromgenerator am Flugzeug

Hi,
Ich diskutiere gerade mit einem Freund über die Stromversorgung von
Flugzeugen (und hoffe, dass ich hier in der richtigen Newsgroup gelandet
bin, wenn nicht, begründete Gegenvorschläge werden gerne entgegengenommen
;) ).
Offenbar hat jedes größere Verkehrsflugzeug neben den (mindestens) zwei
Triebwerken hinten (am oder unter dem Leitwerk) einen Generator, der auch
dann läuft, wenn die Turbinen aus sind. Dieser wird doch vermutlich zur
Stromversorgung des Flugzeuges genutzt.
Trotzdem werden aber die Flugzeuge trotzdem mittel Stromkabel (200V,
400Hz) aufgeladen. Warum ist das notwendig? Gibt es da eine Unterscheidung
zwischen den Systemen? Werden damit Batterien geladen? Ist das also nur
zur Unterstützung des Generators?
Dankeschön für interessante Antworten,
Christian Wirth
Reply to
Christian Wirth
Loading thread data ...
Das ist das APU (Auxilary Power Unit) funktioniert vom Prinzip her wie ein Strahltriebwerk, wird aber nur zur Erzeugung von Wellenleistung verwendet, zum Antrieb eines Generators, der Hydraulikpumpe und des Kompressors zum Anlassen der Haupttriebwerke.
Um es zu ermöglichen das APU auszuschalten, wenn nur Strom benötigt wird und eine "Steckdose" vorhanden ist. Die "Steckdose" ladet natürlich auch die Akkus mit welchen das APU auch angelassen werden kann. Kleinere Strahltriebwerke wie im Leerjet, Cessna Citation etc. verbaut haben einen Elektrostarter, solche Flugzeuge können aber nach Kundenwunsch auch mit einem APU und Preßluftstarter ausgerüstet werde.
Nach anlassen der Haupttriebwerke kann das APU ausgeschaltet werden.
Gruß
Ralf
Reply to
Ralf Ballis

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.