Ausgleich unterschiedlicher Hebelwirkung an Taumelscheibe

Hallo,
ich will heute einen Mini Titan SE in Betrieb nehmen. Leider f=FChren
die
verwendeten Sav=F6x-Servos zu einem Problem: Ich muss am hinteren
Servo (Nick-Servo) ein anderes Loch im Servoehebel f=FCr den Kugelkopf
w=E4hlen, als an den beiden anderen TS-Servos. Dies damit die
Anlenkungshebel gerade stehen. Somit erhalte ich unterschiedliche
Hebelverh=E4ltnisse, was dazu f=FChrt, dass sich bei Nick und Pitch immer
noch ein bischen Roll mit reinmischt.
Ich h=E4tte nun erwartet, dass ich das an der Funke beheben kann. Der
einzige Weg, den die Spektrum DX6i dazu anbietet, scheint die
Verwendung
der zus=E4tzlichen Mischer (MIX 1 und MIX 2) zu sein. Mein Vorgehen
ist nun, mit "MIX 1" das Pitch-Problem (Pitch auf Elevator) beheben
und mit
"MIX 2" das Nick-Problem (Elevator auf Aileron). Ist das Best Practice
oder
=FCbersehe ich was?
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Loading thread data ...
Torsten Vogt schrieb:
Nicht vom Thema ablenken, morgen ist Ab- und Anfahrt zum drmm!
Übersehe ich was oder sollte es nicht vollkommen egal sein welches Loch man wählt, wenn TS und Servohorn beide waagerecht stehen? Mir fehlt da momentan der Zugang, wie das verwendete Loch im Servohebel bei senkrecht aufeinander stehendem Gestänge auf Horn irgendwie Einfluss haben könnte.
Irgendwie nicht praktisch, oder? Aber bei Nick mischt sich kein Roll ein, es sei denn die beiden Roll-Servos lenken die TS auch unterschiedlich an.
Das sollte normalerweise gehen...
...aber wenn das einzige Problem das unterschiedliche "Übersetzungsverhältnis" eines Servos ist, würde ich für dieses Servo einfach einen anderen Ausschlag programmieren. Das sollte unter Servoweg oder ä. zu finden sein.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Hi Torsten,
Das solltest Du nicht tun. Überall dasselbe Loch.
Die sollen nicht exakt gerade stehen. Eher so, dass sie bei ~30-40% des maximalen Ausschlages gerade stehen. Dadurch gleichen sich dann die Fehler in etwa aus und es ergibt sich ein linearer Weg an der TS. Das ist aber nicht soooo kritisch, viele sagen auch genau gerade. Ich sage aber, nicht exakt gerade. Die Hebel natürlich schon exakt parallel zur TS-Ebene. Aber der Hebel etwas weiter aussen, so daß er am oberen/unteren Ende des Weges etwas zu weit innen ist und im knapp unter mittleren bereich der Ausschläge exakt richtig. Dann gleichen sich wie gesagt die Fehler an Hebel und TS in etwa aus.
bei den meisten Helis kann man beim NIck Servo nicht viel machen. Die Roll Servos aber kannst Du weiter nach aussen setzen bei den meisten. Also versuche die beiden zu versetzen, so dass es ungefähr gleich ist.
Bei vielen Funken geht das. Machen würde ich es trotzdem nicht.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hallo,
ich muss am Samstag arbeiten. Insofern ist Zerbst f=FCr mich nicht erreichbar, zu weit weg.
Wenn Du weiter Aussen oder weiter Innen einlochst, hast Du ein anderes Hebelverh=E4ltnis. D. h. bei gleichem Weg des Servos, wird der Anlenkungshebel anders bewegt.
Ja, nicht praktisch!
Doch. Da die TS "hinten" zu stark angehoben wird, mischt sie zyklischen Pitch ein, was zu Roll f=FChrt.
[...]
Ja, heisst bei der DX6i "Travel Adjust" und wirkt leider nicht auf einzelne Servos, sondern auf "Funktionen".
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Ja, w=FCrde ich auch lieber machen, aber ....
... man liest =FCberall, dass die Anlenkungstange in Neutralstellung des Servos genau 90 Grad zum Servohebel stehen soll. Wenn ich dies ausser acht lasse, kann ich nat=FCrlich was =E4ndern.
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Torsten Vogt schrieb:
Ich weiß das. Ich halte es aber für falsch, da der Fehler in den mittleren und Endbereichen größer wird. und bei Null Pitch ist der Fehler Null. Bei meiner Variante ist der maximale Fehler nur etwa halb so hoch und tritt bei genau Null Grad und bei Maximalpitch auf. Im mittleren Bereich, wo man meistens fliegt, ist er Null.
Ist Ansichtssache. Immerhin habe ich meine Ansicht aber begründet.
Na dann, los!
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Torsten Vogt schrieb:
Das ist klar und unbestritten. Unklar bleibt (mir), warum Du anders einlochst. Aber ich kenne den Metallbaukasten nicht und Oli hat ja dazu schon was geschrieben.
Falsche Fernsteuerung. Mit der DX6i hatten wir auch schon Spaß im Verein.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Hallo Oliver,
Oliver Varoß schrieb:
Ich war eben auf'm Platz. Da ich unbedingt fliegen wollte und keine Lust auf kleine Schrauben und Kügelchen hatte, hab ich doch die Funke programmiert. Es hat mit den beiden Mixern gut funktioniert. Die Jungfernflüge waren erfolgreich.
Torsten
--- news://freenews.netfront.net/ - complaints: snipped-for-privacy@netfront.net ---
Reply to
Torsten Vogt
Torsten Vogt schrieb:
Da fehlt mir der intellektuelle Zugang:
Wenn ich eine Swashplate mit 120°-Anlenkung habe, wird Nick durch das hintere Servo und gegenläufig mit 66% den beiden Rollservos gesteuert. Wenn nun das Hebelverhältnis des Nick-Servos anders als das der Rollservos ist, so wird bei Betätigung der Nickfunktion _keine_ unerwünschte Rollbewegung der SP erfolgen, da die Rollbewegung nur durch den Unterschied der beiden Rollservos verursacht werden kann.
Bei Pitch ist das ebenso, hier wird, durch die ungleichförmige Anhebung der SP, eine unerwünschte Nickfunktion durch die unterschiedlichen Hebelverhältnisse verursacht, nix Roll.
Bernd, erwartet morgen Nick'n'Roll von Christian
Reply to
Bernd Laengerich

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.