GRAUPNER Mini Discus mit Schwenkflügel

Loading thread data ...
Am Wed, 01 Aug 2012 18:26:28 +0200 schrieb Frank Sertic:
Wofür braucht man bei dem Modell Schwenkflügel? Überhaupt kenne ich die nur von Tornados & Co und zwar schwenkenderweise nach hinten. :-/
Reply to
Rainer Wahl
Hallo,
Am 01.08.12 19:49, schrieb Rainer Wahl:
Das konnte mein Amigo auch, mein Mosquito-Verschnitt noch viel besser.
Naja, nu. Holger ist in der Nomenklatur nicht soo fit, auf dem zweiten=20 Bild sieht man ja, was da "schwenkt"
Mir gef=E4llt das "RC-Fesselflugmodell"=20 besser ;-)
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Am Wed, 01 Aug 2012 20:42:02 +0200 schrieb Patrick Kuban:
Schon, aber wat soll dat? EWD on the fly anpassen? Zu blöd zum richtigen einstellen oder was? :-)
Falls du das Appetizerbild meinst, Zustimmung...
Reply to
Rainer Wahl
Servus Rainer! ;-)
Rainer Wahl schrieb:
Nee, das ist ein QR-Ersatz für Arme. Mechanisch aufwendig, dafür wirkt es kaum.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Am Wed, 01 Aug 2012 23:42:42 +0200 schrieb Ruediger Zoll:
Örks! Erst nen billigen Flieger kaufen und den dann mit allen möglichen Verrenkungen zu einem "richtigen" Flieger machen wollen, anstatt gleich was gescheites zu kaufen, was richtige Querruder hat? Sowaswerdichnieverstehen...
Reply to
Rainer Wahl
Hallo Waldorf und Statler,
Am 02.08.12 00:01, schrieb Rainer Wahl:
Eine Frage des Alters ... ;-)
a) D=FCrfte es heute nurmehr schwerlich einen Sender ohne Kreuzmischer ge= ben.
b) Kostet der kleine Chinesen-RX auch nicht viel, wie man dorten sieht.=20 Die Servos ebensowenig.
c) Ist das Verlegen eines Bowdenzugs zum HR spielbehaftet und=20 schwerg=E4ngig und bringt
d) immer noch keine Lenkfunktion.
Also sind da mit dem Messer schnell rechts und links unter den Fl=FCgeln =
L=F6cher f=FCr die Servos ins EPP gestochen, f=FCr die Fl=FCgelaufh=E4ngu= ng mu=DF er=20 sich ein wenig Gedanken machen. Dem Motortr=E4ger nach zu urteilen hat er= =20 bestimmt einen toll stabilen Kohlestab in den Fl=FCgel (oder den Rumpf)=20 geklebt und ein St=FCckl passendes Bowdenzugrohr in den Rumpf (oder=20 Fl=FCgel). Kohle ist daf=FCr zwar =FCberhaupt nicht wirklich geeignet, we= r den=20 Flieger aber "mit Schwenkfl=FCgeln" anpreist, hat im Grundstudium=20 Ingenieurswesen aber zuviel gemacht.
Fl=E4chenverwindung (korrekterweise einklich "-verschr=E4nkung") ist wede= r=20 neu noch aerodramatisch sinnvoll, aber letzteres ist die ganze Sch=FCssel= =20 nicht unbedingt. Ich habe die Verwindung als QR-Ersatz das erste Mal=20 irgendwo in der ersten H=E4lfte der Siebziger mitbekommen, Wanitschek=20 hatte sie in den Fr=FChachtzigern in der mW h=F6chstentwickelten Form mit= =20 kugelgelagerten Fl=FCgelbolzen, hinten mit kleinen, sinterbronzegelagerte= n=20 Hebelchen angelenkt, die wie die Schwingk=F6rper von Fliegen aussahen.=20 Wenn ich mal in der Geschichte forsche, w=FCrde es mich keinesfalls=20 wundern, wenn Alexander Lippisch damit vielleicht auch in den Drei=DFiger= n=20 schon herumgespielt h=E4tte. Es liegt nahe, denn bevor die separaten=20 Querruder in der manntragenden Fliegerei ngewandt wurden, wurden an=20 Seilen der Fl=FCgel verwunden. Diesmal ist das richtig bezeichnet, weil=20 die Fl=FCgel in der Mitte am Rumpf einen unver=E4nderlichen Einstellwinke= l=20 hatten.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Am Thu, 02 Aug 2012 15:05:18 +0200 schrieb Patrick Kuban:
[...]
So, und wenn man diese ganze Herausforderung gemeistert hat, stellt man sein Modell bei Ebay rein. =:-/ Welche Herausforderung ist es aber für den, der das Ding dann ersteigert? =8-%
Reply to
Rainer Wahl
Hi Rainer,
Am 01.08.2012 19:49, schrieb Rainer Wahl:
Da hat halt einer einfach irgendwas gemacht was in seinen Augen sehr cool ist.
Man könnte ja mal anfragen ob er das Modell mal vor-fliegen kann :-)
Gruss Frank
Reply to
Frank Sertic

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.