Heli Anfänger Modell

Hallo,
ich suche ein Anfänger-Modell für den Heli-Modellflug. Conrad hat da
z.B. von Hirobo den "Shuttle Plus" (m. Verbrennungsmotor), der als
leicht fliegbar eingestuft wird.
Kann man damit wirklich das Heli-Fliegen lernen oder sollte man mit
anderen Modellen einsteigen?
Gruß
Frank
Reply to
Frank Mueller
Loading thread data ...
In dieser Pauschalitaet kann man das nicht stehen lassen.
In unserer Runde in Muenchen fliegt *niemand* einen Rappi - dafuer gibt's hier einen Haufen LMHs (immer wieder gern als Anfaengerheli), einen T-Rex (scheint vergleichbar tauglich zu sein wie der LMH - nicht ganz so extrem stabil, aber dafuer guenstiger in der Anschaffung), zunehmend mehr Logo10...
Ein paar Eolos und Eco8 sind auch dabei...
gert
Reply to
Gert Doering
Jo, ich bin mit meinem Eolo als Einsteiger zufrieden. Geruechteweise sollen aber die Ersatzteile fuer den T-Rex billiger sein - fuer den Eolo habe ich allerdings noch keine gebraucht, IMO alles eine Frage der Geduld. Von allem, was kleiner als T-Rex ist, rate ich aber pauschal ab.
Reply to
Peter Stegemann
Hallo,
wenn es ein Verbrenner werden soll, so ist der Rappi für Einsteiger die 1. Wahl.
Bei Elektro sieht es natürlich anders aus und der Rappi ist bei den Verbrennern auch nicht der einzige Hubi der gut fliegt. Ich selbst habe keinen Rappi.
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
Hi
bin anfaenger und hab den dragonfly 4 von walkera.
vorteile: - preis - im wohnzimmer fliegbar - nen absturz aus 5 metern auf rasen kann es ab - nen absturz auf mich kann ich ab...(getestet im selbstversuch)
nachteile: - ist ein lahmer zappelliger %$& Heli - bei wind (>0,0001m/s) gehts nicht ;-)
ich wuede ihn auf jeden fall wieder nehmen!
gruss von der foerde
andreas
Reply to
Andreas Heesemann
... aber ein Verbrenner ist heutzutage fuer Einsteiger keine gute Wahl mehr. Das ganze Rumgetue, bis der Motor sauber laeuft - da gibt's genug andere Sorgen, die man sich machen kann.
gert
Reply to
Gert Doering
Hi Gert!
Dazu gibt's doch den passenden Comic: Ein Kofferraum voll mit Akkus, Ladegeräten, Messgeräten, Akkukühler, Balancer, Kabelgewirr. Dazu die Aussage vom Besitzer "Verbrenner flieg ich nicht mehr, ist mir zu umständlich". ;-)
Tobi
Reply to
Tobias Schlegl
Gab es nicht einen Alternativ-Heli der auch recht günstig war, aber für den man leicht Ersatzteile bekommen kann? Ich meinte im WWW mal was gelesen zu haben...
Ich habe den bisher nur für ca. 140 Euro bei EBAY gesehen. Ach ja: und einmal irgendwo direkt bei einem "Händler", bei dem man per Kreditkarte zahlen soll... Welche Quelle hattest Du?
Gruss, Chris
Reply to
Christoph Rothing
Hallo,
erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Heute war ich bei einem Händler und der meinte auch, daß für einen Einsteiger ein Elektro-Heli wohl besser sei.
Er hat mir das Komplettpaket "Eco 7 Jet Ranger Komplettset" empfohlen.
Die technischen Daten klingen gar nicht schlecht. Ich denke, ich werde mir das Teil holen.
Oder hat jemand schlechte Erfahrung damit gemacht?
Gruß Frank
Reply to
Frank Mueller
servus frank! ;-)
Frank Mueller schrieb:
merke: ikarus ist fast das gleiche wie jammera, pardon jehova!
hol? dir?n lmh. damit haben es hier fast alle gelernt, ohne viel zu latzen.
ich habe ob der "qualität" den gleichen brass auf norbert "ikarus" grüntjens wie auf den jehova-natterer. gleich danach kommt uli "vario" streich...obwohl, der zieht mit beiden vorgenannten gleichauf.
kann mal jemand in die faq schreiben, dass der lmh /der/ anfängerhubi ist?
cu/2,
rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Ich unterschreib das. Das Ding ist sehr stabil, billig, hässlich und fliegt sogar.
Der LMH ist so stabil, dass ich Leute die noch nie ein Modell geflogen sind probieren hab lassen. Ging natürlich immer schief (war lustig) aber dem LMH hat es nicht geschadet.
Gruß, Nick
Reply to
Nick Müller

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.