2 EmpfÀnger in einem Modell

Hallo zusammen,
ich möchte in einem 2m Motormodell 2 EmpfÀnger parallel einsetzen. Dies vor allem um die Servoströme auf 2 EmpfÀnger verteilen zu können,
selbstverstĂ€ndlich mit jeweils einem eigenen Akku pro EmpfĂ€nger. Als Nebeneffekt erhoffe ich mir durch den 2. EmpfĂ€nger aber auch einen Sicherheitsgewinn (bei richtiger Verteilung der Servos auf die beiden EmpfĂ€nger). Googlen brachte nun aber neben positiven Berichten auch negative Ergebnisse. Mehrere Leute wollen beobachtet haben, dass sich 2 EmpfĂ€nger gegenseitig stören können. Deswegen habe ich heute einfach mal mit 2 identischen EmpfĂ€nger-Akku-Servo-Kombinationen einen Reichweitentest durchgefĂŒhrt. Dabei konnte ich ĂŒberhaupt keine Beeinflussung feststellen: Die Reichweite mit 2 EmpfĂ€ngern nebeneinander war genau gleich gross, wie mit einem EmpfĂ€nger allein. Nicht mal das Zusammenhalten beider EmpfĂ€nger und das Verdrillen beider (isolierten) Antennen hat die Reichweite negativ beeinflusst.
Deswegen nun meine Fragen an Euch: - Was habt Ihr so fĂŒr Erfahrungen mit 2 EmpfĂ€ngern in einem Modell gemacht? - Wenn Ihr Störungen hattet, waren diese konstant vorhanden oder nur temporĂ€r? - Hingen die Störungen auch von weiteren Faktoren wie z.B. viele Servos und lange Servokabel ab?
Danke fĂŒr Eure Antworten!
Gruss JĂŒrg
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin JĂŒrg!

[X] Du willst ein DDS10 - EmpfÀngersystem :-)
Siehe www.acteurope.de

Ich ahbe ĂŒber das DDS 10 DoppelempfĂ€ngersystem in der vorletzten Aufwind einen bericht geschrieben; kann nur positives berichten. Momentan bin ich fast in der Endphase des Baus einer 4m spannenden Decathlon, die mit eben diesem System ausgerĂŒstet ist.
Auf der privaten Seite vom Rudolf (?) Fiala kannst Du auch einiges zum thema und eben auch ĂŒber die DDS 10 - EmpfĂ€nger lesen.
Einige Eckpunkte in Kurzform:
- 2 EmpfĂ€nger, ĂŒber serielles Kabel verbunden, - Volldigitale EmpfĂ€nger - DDS - Frequenzaufbereitung - Arbeiten wahlweise in Frequenz- oder auch nur Antennendiversity (2 oder 1 RX - Frequenz) - Komplette Programmierung aller Servos im EmpfĂ€nger, entweder ĂŒber PC (Seriell) oder drahtlos (Ir) per Palm - Eigene Akkueinspeisung, volle BestĂŒckung mit starken Servos ohne Powerbox möglich - 2 Kanal - Empfang auch ĂŒber einen EmpfĂ€nger, so z.B. L/S - betrieb empfĂ€ngerseitig möglich (!) - uswuswusw...
BTW: fĂŒr alle, die einen oder zwei DDS10 haben: Habe heute von ACT erfahren, dass es ein SW - Update gibt - wie immer kostenlos. Nach Absprache RX'e einschicken; meine gehen Freitag raus. Handelt sich wohl um kleinere (?) Änderungen in der EmpfĂ€ngersoftware, so soll z.B. beim Einschalten des Systems kein Stoßimpuls (die "Ritsch-Ratsch - Bewegung" bei der aktuellen Software) mehr an die Servos gehen. Also nicht unbedingt "must have", aber wohl "nice to have" :-)
Gruß de Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,

Wie? Nicht zum Selba-Reinbeamen? ;-)
servus, Patrick
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Patrick!

Ne, leider nie - aber wenigstens sind die ACTler schnell, 3 Tage insgesmt beim letzten Mal...
Gruß de Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2005-05-05 01:59:37 +0200, "Frank Steinmetz"

Besser, als die 6 Wochen und 2 Versuche die es gedauert hat, bis sie meinen kaputten Pic4up endlich umgetauscht haben :-(
--
Es ist nur der ein Superheld, der sich selbst fuer super haelt.


Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank
Vielen Dank fĂŒr Deine Antwort!

Nein, falls sich zwei "normale" EmpfĂ€nger nicht gegenseitig stören, reicht mir das vollkommen aus und ist gĂŒnstiger.
Ausserdem ist die Verbindung zwischen den ACT EmpfÀngern nicht galvanisch getrennt und somit besteht das Risiko, dass ein Defekt in einem EmpfÀnger einen Defekt im anderen auslöst.
Und ich mag ACT nicht, weil die meines Erachtens immer etwas zuviel versprechen, das wirkt unseriös auf mich.
Gruss JĂŒrg
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mahlzeit!

Aehm...
DEN hab ich auch noch nicht gehört...

Na mal gut, dass Du "meines Erachtens" geschrieben hast, sonst könnt man womöglich meinen, es hÀtt' mit Wissen zu tun statt mit glauben...
*Stirnrunzelnd*
Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank

Ich sage ja nicht, dass die ACT EmpfÀnger schlecht sind, im Gegenteil, ich denke ACT hat qualitativ gute und vor allem innovative Produkte. Was mich nervt ist der Stil, wie sie auf ihrer Page die eigenen Produkte in den Himmel loben und die Konkurrenz schlecht machen. Dazu 2 Beispiele:
Vor ca. 3 Jahren habe ich mir von ACT einen Mini-EmpfĂ€nger mit "800m Reichweite" gekauft. Diese 800m hĂ€tten laut Werbung im Gegensatz zur Konkurrenz auch bei belegtem Nachbarkanal möglich sein sollen. Leider hat sich dann sehr rasch herausgestellt, dass der EmpfĂ€nger nicht besser war als die etwa gleich grossen EmpfĂ€nger von den anderen Anbietern, nur das dieses bezĂŒglich der Reichweitenangabe ehrlich waren oder wenigstens gar keine Angaben gemacht haben.
Aktuell stört mich unter: http://www.acteurope.de/html/diversity-empfang.html das Versprechen von 4 bis 8 facher Reichweite mit obigem System. Falls man das einfach nur so liest, versteht man darunter 4 km statt einem, wenn das nicht zu viel versprochen ist!!! Die genauere ErklĂ€rung ist leider nur verlinkt erreichbar. Dort steht dann, dass damit das Auslöschen von Totzonen bei ungĂŒnstiger Antennenanordnung gemeint ist. Mit Reichweite hat das aber nur indirekt etwas zu tun. Ehrlicher wĂ€re der Slogan: 4-8 fach besserer Empfang unter ungĂŒnstigen Bedingungen, aber natĂŒrlich nie so werbewirksam!
Ich hoffe Du weisst jetzt, was ich meine!
Gruss JĂŒrg
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mahlzeit Gemeinde :-)

Wenn man das so lesen will, dann muss man das so lesen *seufz*
Scherz beiseite: lies mal die Seite vom Fiala diesbezĂŒglich. Seine Reichweitentests mit dem DDS10 decken sich so ziemlich mit meinen Versuchen - allerdings hat er es wesentlich ausfĂŒhrlicher getestet. Die ErgebnĂ­sse sind schon recht beeindruckend.

Nein, so stimmt das auch wieder nicht. Das Diversity - Prinzip bewirkt schon einw enig mehr, als nur "Totzonen" zu vermeiden. Es wirkt sich sowohl hierauf als auch (zwangslÀufig) auf die Systemreichweite aus.
Es ist nicht allzu einfach verstÀndlich, was DDS-Synthezizer in Verbindung mit Diversity im Vergleich zu Quarzgrab oder PLL als Einzel-RX bewirkt.
Ich will mich auch nicht erneut auf die Theorie und auf die Oszilloskopen stĂŒrzen, um einen Theorievortrag zu halten *grins*; das haben andere Berichterstatter vor einigen Ausgaben schon in die Magazine gebracht. Ich habe mich daher auf die Praxis beschrĂ€nkt - das bringt den lesern mehr.
Hier ist das Gesamtbild recht einfach: habe noch nichts besseres im Modell bzw. auf dem Platz gehabt.
Mir ist das ja so etwas von schnurz, wie z. B. Westerteicher seine Formulierungen schreibt - ich verlasse mich ausschließlich auf meine eigenen Versuche. WĂ€re ich nach nunmehr fast einem Jahr Betrieb vom DDS10 - System nicht mehr ĂŒberzeugt oder hĂ€tte ich irgendwelche Probleme (auch im Nachhinein) entdeckt, wĂŒrde ich den beiden RX'en nicht ein 4m - Motormodell anvertrauen - bin ja nicht Krösus oder dessen Sohn ;-)
Gruß de Frank...
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank

Es steht nun mal so und die genaue ErklÀrung ist nur mittels Link erreichbar!

Habe ich gerade gemacht, es ist wirklich die beste Seite, die ich je zu diesem Thema gelesen habe. Leider konnte ich aber nur konkrete Reichweitemessungen fĂŒr einen EmpfĂ€nger alleine finden. Mit seiner Messmethode kam der ACT auf 1000m, wĂ€hrend eine C19 auf 800m kam. Wirklich ein sehr gutes Ergebnis, aber leider weit weg von der versprochenen 4-8 facher Reichweite.
FĂŒr das DoppelempfĂ€ngersystem konnte ich auf der Seite von Fiala keine konkreten Reichweitetests finden. Er schreibt jedoch dass es vor allem an der Reichweitengrenze klare Vorteile bringt, weil die Signale eine deutlich bessere QualitĂ€t aufweisen. In der Praxis heisst das deutlich weniger Servozucken und prĂ€ziseres Steuern. Dies ist doch wohl eine Ă€hnliche Aussage wie mein zuvor geĂ€usserter Slogan: "4-8 fach besserer Empfang unter ungĂŒnstigen Bedingungen". Aber einen Hinweis auf eine Vervielfachung der Reichweite fand ich auch bei Fiala nicht.
Nochmals: Ich kritisiere nicht die Technik von ACT, sondern deren Werbeaussagen.
Gruss JĂŒrg
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mahlzeit wieder!
Hab den rechner gerade wieder angeknipst weil mir ausgerechnet vor den letzten drei RuderflĂ€chen die BĂŒgelfolie ausgegangen ist *heul*

Das ist klar - und ĂŒber ACT's manchmal etwas sehr herzhafte Formulierungen brauchen wir uns auch nicht zu streiten, da simmer uns einig - außer daß ich den superweit und megaweiß - Werbekram sowieso nicht lese bzw. ernst nehme. Was soll ich auch mit 4 bis 8 km Reichweite - so große Modell kann ich mir ja gar nicht leisten als daß ich die dort oben noch sehen wĂŒrde *grins*
Was mir in der Testphase jedoch aufgefallen ist: ich habe noch keinen EmpfÀnger gehabt, dem ich auch nicht einen einsamen Zucker im Flug entlocken konnte (Ich verwende atm 2 Jeti Rex 5, 2 Jeti Rex 7, einen Graupner (JR) C19 und eben die beiden DDS10er.
Wir haben auf unserem PlĂ€tzle zwei reproduzierbar miese Wacklerstellen (Richtfunkstrecke wird auf der einen vermutet, die sehr oberflĂ€chennah verlegte Wasserleitung von Bauers Treckerpumpe lĂ€ngs des Anflugs vermuten wir als die Ursache fĂŒr die andere Stelle) und eben auch dort sind die beiden (ja, ich habe natĂŒrlich auch auf Hold und FS geachtet :-) sowohl im Einzelbetrieb als auch im Systembetrieb auffallend brav...
Gruß de Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus frank! ;-)
Frank Steinmetz schrieb:

AAAAAAAAHHHHH! arrgl, das muss wirklich nicht sein. wir sind hier nicht auf auf der forschungsseite der pisa-studie: rcline.de.
nimm bitte sofort nettgemeinte nachhilfestunden auf http://www.deppenapostroph.de
cu/2,
rĂŒdiger
--
Anmeldung zum 2005er DRMM:
http://www.flugmodellbau.de/Formulare/02_drmmform.php
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Ruediger,

Kennst du schon meinen Imbis's?
http://www.qban.de/patrick/Sonstiges/Absurd/absurd.html
servus, Patrick
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Patrick!

DER ist wirklich gut - nun ist RĂŒdiger ganz umgefallen :-)
Gruß de Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Papa RĂŒdiger *grins*

Dochdochdoch, ich hab mich halt soooo dran gewöhnt - hier haste noch ein paar davon zum aufheben: '''''''''''''''''''''''''''

Du bist soooo gut zu mir *hĂŒstel*
G'r'u'ß' d'e' Frank (los, nun stĂŒrz' Dich schon aufs Wort ;-)
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,

Das ist flhcas, es heißt nur Gru'ß
scnr, Patrick
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,
Frank Steinmetz schrieb:

Wieso, _ist_ das denn galvanisch getrennt?

"Immer" ist vielleicht etwas ĂŒbertrieben. Aber beim T3S steht auch heute noch 'Alle derzeit im Handel befindlichen PPM-Sender' als mögliche SchĂŒlersender. Obwohl das Ding nach wie vor mit 50% der von mir getesteten mc12 (und das waren mehr als zehn) und mindestens einer mc14 nicht funktioniert. Und da ich schon drei T3S hatte, ist das ein Serienproblem. Die mc14 hat er auf seinen Wunsch und auf meine Kosten schon vor Ort gehabt. Um sie mir dann offenbar ohne sie zum Test zu verwenden zurĂŒckzuschicken. Auf meine Anfrage jetzt, wie es denn nun mit dem letztes Jahr versprochenen Austausch gegen das damals angekĂŒndigte auf DDS basierende T3S aussieht, empfiehlt er mir nur das aktuelle DDS als SchĂŒlerempfĂ€nger. Soll ich jetzt immer in den SchĂŒlermodellen die EmpfĂ€nger austauschen? Und auf meinen Hinweis, daß mir das aus dem Grunde nichts nutzt, kam dann gar keine Reaktion mehr. Wie ĂŒberhaupt immer, wenn die offenbar keine Antwort mehr wissen. Jetzt kann ich mir ĂŒberlegen, ob ich das T3S trotzdem behalte, zumindest mit der 16/20 als SchĂŒlersender geht's ja, oder ob ich stĂ€rkeres GeschĂŒtz auffahre.
Nee, ich war anfangs wirklich ĂŒberzeugt davon, aber solche Fehler einfach zu ignorieren und nicht einmal die Gelegenheit fĂŒr einen grĂŒndlichen Test zu nutzen, deutet daraufhin, daß entweder genau bekannt ist, wo das Problem liegt, dann soll man das gefĂ€lligst prĂ€zise beschreiben, oder das es einem einfach egal ist. Wenn die Fehler nicht so problemlos zu reproduzieren wĂ€ren, hĂ€tte ich ja noch ein gewisses VerstĂ€ndnis.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.
-------------------------------------------------------
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Martin

Das Problem ist, dass die Verbindung eben nicht galvanisch getrennt ist! Das bedeutet beide EmpfĂ€nger sind elektrisch miteinander verbunden. Das hat zur Folge, dass z.B. eine Fehlfunktion in einem EmpfĂ€nger ĂŒber das Kabel in den anderen EmpfĂ€nger ĂŒbertragen werden kann. Ich weiss, das klingt jetzt sehr gesucht. Aber ich habe mal ein Servo besessen, dass reproduzierbar bei allen EmpfĂ€ngern zu Störungen gefĂŒhrt hat, wenn es eingesteckt war. Ich nehme mal an, dass eben dieses Servo im ACT System zu Störungen in beiden EmpfĂ€ngern gefĂŒhrt hĂ€tte, da diese ĂŒber das Kabel elektrisch verbunden sind. Eine galvanische Trennung erreicht man ĂŒbrigens sehr preiswert mittels Optokoppler. Diese Bausteine gibt es fertig als IC und kosten nur ein paar Cent. Aufwendigere Lösungen verwenden einen Lichtleiter, wie dies z.B. Graupner im L/S Betrieb einsetzt.
Gruss JĂŒrg
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Martin Schoenbeck wrote:
[ACT]

AOL.
servus, Patrick
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mahlzeit Gemeinde wieder :-)

Gute Frage, die ohne direkte Frage an ACT nicht geklĂ€rt werden kann. Vorliegen ahbe ich nur das grobe Funktions - Blockbild. Dort ist der Computerteil zwar als einzige Verbindung zwischen den RX'en dargestellt; das sagt allerdings nichts ĂŒber die technische AusfĂŒhrung des Übergangs aus. Die RX'e sind ausschließlich ĂŒber die serielle Schnittstelle verbunden, also nicht ĂŒber HF/NF/Strom/wasauchimmer.

Sry martin, habe ich noch nicht in den Fingern gehabt, drum kann ich da nicht viel zu sagen...

Mal unabhÀngig von ACT's Art der Empfehlung: aus dem Bauch heraus gefÀllt mir diese Art des L/S - Betriebs deutlich besser als die senderseitige Variante - egal ob nun per Kabel, T3S oderwasauchimmer.
Funktioniert deit der 2. Version der DDS10 - Software auch so schnell, dass keine Umschaltverzögerung im Flug bemerkbar ist (in der ersten Softwareversion habe ich zumindest einige Zehntel Verzögerung bemerken können, wenn auch nichts kritisches)

Wieviele SchĂŒlermodelle hast Du denn *grins* FĂŒr's *stĂ€ndigschĂŒlergequĂ€ltefliegerle* find ich das schon ganz richtig... Oder lehrst Du mit den Modellen Deiner SchĂŒler? Dann wĂ€re es ein wenig aufwendig - und in kleineren Modellen wohl auch ein wenig problematisch :-)

Das Problem kenne ich von ACT bis dato noch nicht. Bislang habe ich mit denen (nicht mir mit dem Westerteicher) eigentlich immer lang und breit jedes Problem bzw. jede Frage beschwatzen können. Kann ich also nix zu sagen...
Gruß de Frank *der heute wieder ne Marathon - BĂŒgelsession macht*
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.