Rundenzähler f. RC-Cars (nicht Slot-Cars)

Hallo zusammen!
Ich möchte gerne einen Rundenzähler für RC-Cars basteln, weiß aber nicht genau, wie ich das anstellen soll. Das Problem, welches ich habe ist, wie ich z.B. mit einer Lichtschranke bis zu sechs verschiedene Fahrzeuge unterscheiden kann. Wir sind im Moment so weit, dass wir Laser einsetzen wollen. Nur - wie kann man die Wagen voneinader sicher unterscheiden? Das Ganze soll dann über eine serielle oder parallel Schnittstelle an einem Notebook ausgewertet werden. Hat da jemand einen Tipp (oder so etwas vielleicht schon mal realisiert)?
Eckdaten: - Zählung für max. sechs Autos (auch Mini-Z) - zuverlässige Unterscheidung muss möglich sein - es soll ein Impuls in einer definierten Zeit gesendet werden (z.B. immer 0,2 Sek, unabhängig von der Geschwindigkeit des Wagens, um ein "Prellen" zu verhindern.
Am liebsten wäre mir ja ein Barcode-Leser, aber das kann ich mir bei der Geschwindigkeit wohl abschminken... In der Überlegung war auch schon ein Transponder mit RFID-Chip, der allerdings eine zu lange Reaktionszeit besitzt...
Also, falls jemand so etwas schon einmal realisiert hat oder Vorschläge hat, wäre es super, wenn er/sie sich hier zu Wort melden könnte. Vielen Dank.
Gruß, Michael
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Michael,
Am 17.05.04 schrieb Michael Buntrock:

Gips da nicht irgendwas mit einer Funkloesung?
servus, Patrick, (fast) k.A. von Autos, sowas aber aufgeschnappt zu haben glaubend
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Vieleicht kann man was auf Basis von RFID-Tags machen... schau dich doch mal in dem Bereich um.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Stegemann wrote:

?? Hatte ich doch geschrieben, oder?? <fragend>
Aber wie? Die Spule des Senders muss ja nun irgendwie induziert werden - und das dauert zu lange. Da ist der Wagen schon wieder weg. Man muss ja bedenken, dass der Umkreis, in dem die Tags erkannt werden, nur im Zentimeterbereich erfasst werden, sonst "fährt" man ja alle paar Sekunden eine Runde :-( Was "Aktives" wäre da wohl angebrachter.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Jetzt wo du es sagst, sehe ich es auch :-)
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo zusammen!
Ich möchte gerne einen Rundenzähler für RC-Cars basteln, weiß aber nicht genau, wie ich das anstellen soll. Das Problem, welches ich habe ist, wie ich z.B. mit einer Lichtschranke bis zu sechs verschiedene Fahrzeuge unterscheiden kann. Wir sind im Moment so weit, dass wir Laser einsetzen wollen. Nur - wie kann man die Wagen voneinader sicher unterscheiden? Das Ganze soll dann über eine serielle oder parallel Schnittstelle an einem Notebook ausgewertet werden. Hat da jemand einen Tipp (oder so etwas vielleicht schon mal realisiert)?
Gabs da nicht mal was von Conrad?? Is aber schon aus dem Programm glaub ich. Eventuell gibts aber noch nen anderen Vertrieb, ich weis den Namen aber nicht mehr.
David
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo David,

Es gibt fertige Transpondersysteme fuer solche Zwecke. Andere Verfahren scheiden fast alle aus (Lichtschranke wegen Zuordnung, Strichcode wegen Positionierung). Andere Alternative: Handzaehlung :-).
Gruss, Kurt
--
MBTronik
Kurt Harders Modellbahnelektronik
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Buntrock spoke thusly:

Per Lichtschranke IMO gar nicht. Oder wie willst Du Autos voneinander unterscheiden, wenn sie fast gleichzeitig durch die Lichtschranke fahren?
Höchstens eine Möglichkeit fiele mir da noch ein: Wenn Eure Empfängerantennen steif genug sind, könnte man an jede ein Fähnchen befestigen. Bei jedem der max. sechs Autos in einer anderen Höhe. Dann könnte man mit sechs Lichtschranken übereinander bequem unterscheiden, welches Auto man mißt.
HTH,
Sebastian
--
http://www.baumaschinen-modelle.net

Neu: Großer Bericht von der Bauma 2004
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Sebastian "Schrottschere" Suchanek wrote:

Genau das ist ja unsere Überlegung gewesen (das werden wir auch mal so durchtesten), aber ich denke, dass es nicht wirklich zuverlässig ist (wir werden sehen). Sechs Laserpointer haben wir uns zu diesem Zweck schon letzte Woche zugelegt :-) Mal sehen, was daraus wird... Aber ein wenig professioneller könnte es halt schon sein...
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mit der unterschiedlichen Fähnchenhöhe wird schon gearbeitet. In unserem Car Verein haben die sowas. Haben die fertig bei ebay mit Software gekauft.
Gruß Bernd
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
[Fähnchen in unterschiedlicher Höhe]

damit wird es ziemlich schwierig.

<schamlos> Es gibt durchaus "professionelle" mehrstrahlige Lichtschranken aka Lichtgitter. Die bauen wir mit Strahlabständen zwischen 5mm und 100mm und bis zu mehreren hundert Strahlen. </schamlos>
Es kommt etwas drauf an, wie schnell Ihr fahrt, wie groß die Fähnchen sein dürfen (hoch, lang), wie sehr sich die Antenne biegt und wie groß die Reichweite (Abstand zwischen Sendern und Empfängern) sein muß.
Servus
Oliver
--
Oliver Betz, Muenchen (oliverbetz.de)

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.