Servo prüfen, wie?

Hallo,
wie ich in einem anderen Thread angedeutet habe, habe ich
bei meinem CopterX das Heckservo Sav=F6x SH0262MG gegen
ein Futaba "FS 550 BB Carbon Digital Speed" getauscht.
Die Gr=FCnde: Erste Symptome waren, dass das Heck des
Helis im HH-Mode leicht weggedriftet ist. Das ist manchmal
aufgetreten, war meist nach einer Neuinitialisierung des
Kreisels auch wieder weg. Irgendwann war es immer da.
Heck neu eingestellt, neue Teile spendiert, auch ein
bischen mit "Fremdteilen" am Heck experimentiert.
Hat alles nix geholfen. Der Zustand wurde immer schlimmer,
nun hat ab und an das Heck einfach mal rumgeschlagen,
um sich dann wieder zu fangen. Ich habe dann festgestellt,
dass sich am Kreisel die Limits f=FCr den Servoweg nicht mehr
sauber einstellen lassen und dass das Servo gegen Druck
ein ziemlich St=FCck nachgegeben hat. So war es m=F6glich die
Pitchh=FClse relativ leicht noch weiter zu verschieben, obwohl
das Servo die Position ja h=E4tte halten sollen.
Mit dem neuen Servo ist die Welt jedenfalls wieder in
Ordnung. Ein so sauber einrastendes Heck hatte ich noch
nie. Auch funzt die ganze Einstellerei so, wie es sein soll.
D.h. ja wohl, dass das alte Servo tats=E4chlich einen Defekt
hat, obwohl es augenscheinlich ja noch zu funktionieren
scheint. Es scheint ganz einfach keine Kraft mehr zu haben.
Ist sowas prinzipiell m=F6glich? Gibt es Testverfahren, die das
sicher belegen k=F6nnen?
Gru=DF
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Loading thread data ...
Tach auch,
Torsten Vogt schrieb:
Da issen Bürstenmotor mit jetzt abgebrannten Bürsten und ver- schlissenem Kollektor drin.
Siehe erster Absatz ;-)
Heckrotorservos sind Verschleissteile.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Torsten Vogt tut geschreibselt haben:
Die Mechanik dürfte fertig sein, aber die Elektronik funktioniert wahrscheinlich noch.
=> Bastelkiste als Motortreiber für kleine Antriebe o.ä.
Matthias
Reply to
Matthias Kordell

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.