Welche Fernsteuerung zum Modellsegeln und Simulatorsegeln?

Hallo,
Wie ihr aus meiner Anderern Frage (Fliegen üben) schon wisst,
bin ich vom gutmütigen 2-Achs-Segeln umgestiegen aufs 3-Achs-Segeln.
Im Prinzip reicht da meine Alte 4-Kanal-Fernsteuerung.
Allerdings bietet sie keinerlei Programmier- und Mischmöglichkeit.
Was ich nun gerne hätte, wäre eine Fernsteuerung, die
- einschaltbar zwei Kanäle parallel betreibt (etwa Quer- und Seitenruder zum
Üben)
- es erlaubt, die Querruderservos mal gegensinnig anzusteuern, (dann sind
sie Querruder), auf einem anderen Kanal gleichsinnig (dann sind sie
Bremsklappen)
- an einen Modellflugsimulator anschließbar ist. Oder kann man statt der
Servos einfach die Computer-Schnittstelle in den Empfänger einstöpseln?
Ich werd einfach nicht schlau aus der Beschreibung der Simulatoren und der
Fernsteuerungen, die hunderte von kryptischen Features anbieten, und der
nächste Modellflugladen ist ewig weit weg, so dass die Fachberatung dort
schwer erreichbar für mich ist. Wäre also über ein paar
Basisinformationen / Empfehlungen dankbar, auch für Adressen, wo ich diese
im Web finde.
Gruß, Uwe
Reply to
Uwe Bosse
Loading thread data ...
Nein. Die will das gesamte Signal, bei dem alle Servos noch zusammen sind. Das geht üblicherweise über die Lehrer/Schüler-Schnittstelle des Senders. Am Sockel für den HF-Teil liegt das Signal auch an. Übrigens: falls du auf 35 Mhz bist, dürftest du auch gar nicht das Signal aus dem Empfänger holen und dann den Sender als solchen verwenden, da das Frequenzband ausschließlich für Flugmodelle zugelassen ist. Ein PC ist aber kein Flugmodell. Der HF-Teil muß beim Simulieren also ausgeschaltet sein. Wie's bei 40 Mhz ist, weiß ich nicht genau. Das ist zwar nicht nur für Flugzeuge zugelassen, aber vermutlich trotzdem nur für Modelle.
Reply to
Rolf Magnus
Hallo Uwe,
"Uwe Bosse" schrieb ...
Nur mal so am Rande. Das geht mit einem V-Kabel. Du brauchst keinen Mischer dazu, denn die richtigen Ruderausschläge ergeben sich automatisch durch die Einbaulage. Dadurch, dass die Ruderhörner jeweils außen _oder_ innen liegen, bewegt sich ein QR nach oben und das andere nach unten. Mal es dir auf und du verstehst.
Auch eine Differenzierung der QR könntest du ohne Mischer hinbekommen.
Bremsklappenfunktion ist aber nicht machbar.
Tschü Günther
Reply to
Günther Grund
hallo Uwe "Uwe Bosse" schrieb
Seitenruder zum
Oh man das ist wieder mal ein Popcorn Thema :-) sag doch erstmal was du denn bereit bist auszugeben. Als untersten Einsteig würde ich sagen die MX-12 von Graupner besser noch die neue Cockpit sx von Multiplex
Gruß Friedhelm
Reply to
Friedhelm Hinrichs
Mahlzeit!
Klar geht das *Seufz* - aber ist heute 2006 oder 1980?
Nein, m. E.nach sollte man heute keinen "Nicht - Computersender" mehr empfehlen oder gar kaufen; zumindest nicht wenn es ums fliegen geht...
...es sei denn, man möchte sich die Modellfliegerei unbedingt schwer machen...
Gruß de Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Moin Uwe!
siehe dazu mein anderes Posting auf Günters Tip hin; mach's Dir nicht unnötig schwer!
...ist eigentlich bei allen halbwegs brauchbaren Computersendern mittlerweile Standard, keine Bange...
Geht bei den meisten Sendern über ein zusätzlich zu kaufendes Schülerplatinchen.
...bei Multiplex ist das allerdings seit Jahren serienmäßig immer drin.
Nein.
Meine Empfehlung wäre: Multiplex Sender, neu oder gebraucht - je nach Geldbeutel. Entweder die neue kleine Cockpit oder eine der EVO - Varianten. Schon länger auf dem Markt, aber sehr ausgereift und ungeschlagen gut programmierbar (Jaaaa, ich weiß - ist nur meine unbedeutende Meinung); die MC3030 aus dem gleichen Stall.
Ist relativ einfach:
Entweder: willst Du gar nichts ausgeben außer einem Interface, z. B. von Ebay, dann schau Dir den FMS an (Googeln nach "Möller" und "FMS").
Oder: Du willst "etwas ordentliches", was auch Geld kosten darf, dann schaue Dir den Reflex XTR
formatting link
) an und vielleicht noch den Aerofly Deluxe Pro
formatting link
.
Sind beide in den Modellflugmaganzinen mehrfach ausführlich vorgestellt worden; mein Favorit ist nach wie vor der Reflex XTR. Der kommt der Fliegerei mit meinem echten Modelle meinem Gefühl nach am nahesten.
Gruß de Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Hallo Frank,
"Frank Steinmetz" schrieb ...
Halt ich für relativ unwichtig.
Ist ein Thema für sich.
Kann ich bei dem Sender von Uwe nicht erkennen. Der Sender reicht. Wenn er sich unbedingt einen neuen kaufen möchte, dann wohl eher, weil er so denkt wie du. ;0) Meine Ausführung soll Uwe auch nicht von seinen Vorstellungen abbringen, aber es hätte ja sein können, dass die Sache mit den getrennten Servos für ihn ein Problem darstellte und er deshalb glaubte unbedingt einen neuen Sender kaufen zu müssen.
Tschü Günther
Reply to
Günther Grund
Moin Günther!
...ich hab' auch noch nen C128D im Keller, aber das ist ne andere geschichte *grins*
Weiss ich doch Günther... DAS alles auch nach "alter Väter Sitte" statt nach halbwegs aktueller Lesart geht, ist wohl immer der Fall. Aber DAS muss man sich ja nicht unbedingt antun...
Den neuen Sender braucht er sowieso - spätestens beim "nächsten" Flieger, er dann auch mal den einen oder anderen mixer, das eine oder andere getrennte Servo usw. hat - oder einfach, wenn er "es" dann irgendwann (also bald...) als "Fortgeschrittener" mit der Thematik aufnimmt, wie man aus dem Modell auch die bislang vermißten 30% Flugleistung herausholen mag...
Immerhin ist das hier ein technisches Hobby; mit der Modellfliegerei will ich ja meinen SPaß haben und der besteht wohl eher nciht im "das geht auch so noch" ;-)
Klar, kannst natürlich sagen "nur meine Meinung" - werde auch mangels "Gras in den Taschen" auch nicht das Gegenteil behaupten *schmunzel*
Ist - unabhängig davon - wie immer: kauf billig - kauf zweimal.
Treffender ausgedrückt: "reicht dafür" ist halt nicht unbedingt "reicht"
Das habe ich damals bei meiner FC 16 auch fix gemerkt *argl*
Gruß de Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Hallo Frank,
"Frank Steinmetz" schrieb ...
Genau. Aber auch der könnte noch gebraucht werden. Bei einem ganz anspruchslosen Benutzer mit viel Zeit.
Ähäm, ich les da immer raus:"Kauf was Neues, weils neu ist. Auch wenn du's im Moment nicht brauchst." Ich seh da wirklich kein Problem mit einer verpupten 4-Kanal 2 QR-Servos zu betreiben. Vielleicht ein wenig mehr Vorarbeit bei der Einstellung, aber sonst ...
Also ich hätte kein Problem damit.
Jaaaa, aber da issa ja noch nich. Im Moment will Uwe doch nur mit den QRn üben. Und da langt die Gurke, äh, der schöne 4-Kanal-Sender allemal.
Ich find's gut, Probleme auf Basis einfachen mechanischer Lösungen zu beheben. So, und nun können wir wieder über Computersender diskutieren: Gutes Menü - schlechtes Menü - Handbuch nie dabei, wenn man's braucht - alles viel zu kompliziert - unnötige Mischer - alles Scheiße ... Wo is meine Economic?
Tschü Günther
Reply to
Günther Grund
Moin Günther wieder :-)
Neee, nun wirklich nicht - nur noch brauchbar für Nostalgieanfälle, sowas tut man doch keinem "Nutzer" mehr an ;-)
1980 oder so hätt' ich Dir ja Recht gegeben - aber "heutzutage" ist das alles nicht "neu", sonders simple "Standard - Ausstattung".
Ich schon; ist vielleicht bei mir berufsbedingt *hüstel*
Also ist er ja beim "nächsten" Flieger - drum ja meine "
Klar, alles nur eine Frage der Leidensfähigkeit...
Ich nicht, ich mags lieber etwas komfortabler und vor allem: etwas mehr frei konfigurierbar...
Aber ok, ich bin ja auch verwöhnt - DDS10 verzieht einen ja völlig und um das Maß voll zu machen, brachte mit der DHL'er gestern auch noch'n Päckerl mit Weatronic - Aufdruck (Ob "Wea..." von "Weia" kommt? ich hoffe nicht :-)
Von da herein halte mir zugute, daß ich ja "nur" einen einfachen Computersender empfehle und nicht meine Liebeleien *grins*
Selbst schuld; nimm ne MC3030 aus Niefern - dann kannste nach der ersten "Probierrunde" das Handbuch getrost daheim vergessen und trotzdem den Sechsklapper "mal eben" auf der Flugwiese komplett in den Sender hacken.
DAS ist jetzt tatsächlich ein Erfahrungswert weil: Neuer Sender, neuer Flieger, Handbuch daheim trotz Senderkoffer - hab' ich zwei Tage nach Kauf meiner 3030 tatsächlich so geschafft. Hinterher dachte ich mir etwas verwundert: "das hat ja nun tatsächlich geklappt" und habe Abends dann meine MC20 aus dem Nippon - Reiche bei EBay eingestellt :-)
*Popcooooooooorn*
Gruß de Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Hallo Günther!
Günther Grund schrieb:
[ C128 ]
Das Selbe gilt wohl auch für die unmischbaren TXen. (10 Jahre habe ich auch geglaubt, meine MPX EUROPA Sport reicht für alles was ich je fliege(n werde))
Ja
Nein
Aber bereits im näxten!
QR eh nicht. Aber wenn man schon zwei QR Servos betreibt - in den Zeiten, als der "verpupte Sender" en vogue war, hatte man nur ein QR Servo - so sollte man die auch als Stör/Wölb Klappen nutzen!
... auch sonst jede Menge Einschränkungen!
Jojo, L. da Vinci auch nicht ;-)
[ Näxter Flieger ]
Klar! Vor allem übt er den richtigen Einbau der Servos, weil Weg/Mitten Einstellung ist nicht. Für die QR Differenzierung braucht der Kollege die mittlere Reife in Geometrie und zu guter Letzt steht zu hoffen, dass die Laufrichtung der Servos passt. ( Wenn nicht, darf er die Servos zwecks Umstellung der Laufrichtung nach Berlin schicken? )
Rischtisch! Nur nicht, wenn's /ich/ /muß/ ;-)
... doch dann gibt's noch die 3030 :-)
Was'n das? Vielleicht nemem C128 im Keller deponiert ;-)?
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Servus Frank! ;-)
Frank Steinmetz schrieb:
Die Grundregeln einer mechanisch sauberen und nicht durch den Sender hingebogenen Ansteuerkinematik gelten bis in alle Ewigkeit, sonst verschenkt man Weg und/oder Auflösung. Erzähl´ mir nix anners! ;-)
Was Uwe will, ist ne gut gebrauchte FC-18. Die begleitet ihn ewig und drei Tage und lässt ihn noch nicht einmal bei anspruchsvollen Seglern oder Hubschraubern im Stich. Dürfte auf Ebay für nen Hunni oder sogar darunter zu schiessen sein.
Sorry, aber das musste mal wieder sein,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Fritz,
"Fritz Reschen" schrieb ...
ums kurz zu machen: Uwe kann seinen Segler mit seiner 4-Kanal fliegen. Mehr wollte ich nicht sagen.
Tschü Günther
Reply to
Günther Grund
Moin Rüdiger!
DARUM gings mir nicht, DAS nebst technisch sauberem Aufbaau/ Einbau der Rudereien setze ich voraus...
Nene, will er nicht, will er nicht *grins*
Och, hast ja eigentlich recht - bis auf das mit der FC 18, aber das iss was fürs Popcorn *grins*
Schunzelnde Grüße de Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Servus Frank! ;-)
Frank Steinmetz schrieb:
Wenn das gegeben ist, dann braucht es für einen Segler mit zwei Querruderservos überhaupt keinen Computersender.
Liebe Grüsse,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hab ich auch nicht. Ich kann über ein Y-Kabel beide Servos gleichzeitig an einem Kanal gegensinnig ansteuern.
Ich brauch aber wohl Computersender, wenn ich die Klappen auch als Bremsklappen, also gleichsinnig ansteuern will.
Gruß, Uwe
Reply to
Uwe Bosse
Morgen Günther!
Günther Grund schrieb:
ACK
Sollst du aber ;-) Mir schien die Diskussion irgendwie in die Richtung zu gehen: wer mehr als eine Tip Tip Anlage hat, ist ein Weichei.
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Guten Morgen, Frank!
Frank Steinmetz schrieb:
A propos, dazu frug ich dich was. Hast wohl übersehen. Nämlich: welche Bedeutung haben "Min max" und " Max max" und muß man zur Servo Umkehrung beide Werte verstellen und geht die Umkehrung nur mittels rel. mühsamer Durchrollen mit den Pfeiltasten?
:-)
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Hey "Fritz Reschen" schrieb
Weiß wo das Problem ist . Asymmetrische Anlenkung mittels Steuerscheibe Diese liegt bei fast jedem Servo dabei . Laufrichtung ändern? Servos anders rum Einbauen nix umpolen.
Gruß Friedhelm
Reply to
Friedhelm Hinrichs
Guten Morgen Fritz,
"Fritz Reschen" schrieb ...
Was denn nu?
Nee, niemals. Ich sah nur keine Notwendigkeit sich in Kosten zu stürzen die _im Moment_ überflüssig gewesen wären.
Tschü Günther
Reply to
Günther Grund

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.