Welches Schmiermittel für Rotorkopf

Welches Schmiermittel sollte man für die Kugellager eines Rotorkopf
nehmen? Ich habe so meine Zweifel ob das Schmiermittel aus der Packung
die beste Qualität ist.
Das Schmiermittel sollte auch bei Drehzahl auf dem Kugellager bleiben
und sich nicht überall hin verteilen ...
mfg
Matthias
Reply to
Matthias Taube
Loading thread data ...
Matthias Taube schrieb:
Hmm, bei Deinem Bausatz ist ein extra Schmiermittel dabei? Habe ich so noch nie geshene.
Normalerweise sind Kugellager "einsatzfertig" und müssen nicht geschmiert werden. Bei den ersten läufen kommt aber tatsächlich oft ein wenig "Schmier" raus. Facts of Life ;) Ich schmiere da nicht nach. Wenn das Lager kaputt ist, wird es getauscht und basta.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Oliver Varoß schrieb:
Vermutlich für die Drucklager. Für deren geringen Kugelgeschwindigkeiten Im Blatthalter könnte man wohl auch abgelaufene Margarine oder heruntergefallenen Bienenstich nehmen.
Genau. Grundsätzlich am Hubi nur trockene Schmiermittel verwenden, wenns denn unbedingt sein muss. Nasse Schmiermittel und unvermeidlicher Staub vermischen sich zu einer Pampe, die besser als Schmirgelpapier wirkt.
Reply to
Ruediger Zoll
Oliver Varoß schrieb:
In der Anleitung steht an einigen Stellen "apply grease", so bei den Drucklagern oder auf der Blattlagerwelle.
Und da auf einigen Webseiten steht, man solle hier "etwas besseres" als in der Packung nehmen, frage ich mich halt was "etwas besseres" ist.
mfg Matthias
Reply to
Matthias Taube
Matthias Taube schrieb:
Das ist eine gute Anleitung. Die Dämpfungsgummis und die Drucklager sind tatsächlich das einzige, wo ich Schmiere. Ich habe so einen Balg mit "Teflon-Fett" von Robbe. Keine Ahnung, ob das gut ist :) Bisher funktiniert das jedenfalls. Leider ist der Aufkleber nicht mehr drauf, genaueres kann ich also nicht sagen.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Servus Olli! ;-)
Oliver Varoß schrieb:
Nur gut bei Metall-Metallpaarung. Bei Metall-Kunststoff sind die Teflonmoleküle zu hart und damit abrasiv für den Kunststoffpart.
hth,
Rüdiger, Futter für Matthias liefernd
Reply to
Ruediger Zoll
Im Modellbauladen gibt es in der Hubschrauberabteilung:
Tamiya Cera-Grease HG, Boron Nitride Compound
In der Anleitung steht extra das es fuer Metall und Plastik geeignet ist.
Leider steht der einzige Modellbauladen mit Hubschrauberabteilung den ich kenne in Tokyo. Daher hilft dir das jetzt vielleicht nicht so viel. Aber vielleicht gibt es das in Deutschland auch irgendwo.
BTW: Der Preis in Japan lag irgendwo bei 1-2 Euro. Wollte ich nur mal erwaehnt haben weil ich angesichts der dreisten Preisgestaltung mit der man bei uns Modellbauopas abzockt, gestaunt habe als ich mal in Deutschland in so einem Laden war.
Olaf
Reply to
Olaf Kaluza
Moin Matthias!
Auf die Gefahr hin, dass mich alle "Hightechschmiermittelfans" erschlagen möchten: An meinem 450er rex nahm ich und an meinem 500er rex nehme ich so ziemlich überall simple Vaseline... Ist absolut rein, nix an Zusätzen, Säuren etc. drin, verteilt sich nicht gleich in der ganzen Umgebung und nicht zuletzt: schmiert prima!
Ich habe gerade vor einigen Tagen mal wieder den halben Heli auseinander gebaut - war eigentlich nicht nötig, aber unsereiner Medizintechniker ist ja nicht glücklich, wenn nix zu warten wär :-)
Ergebnis: keinerlei Laufspuren, das Vaselinezeugs in den Drucklagern an Kopf und Heck ist auch noch da und weiterhin helltransparent; sieht alles nicht anders aus als beim Kauf seinerzeit - so soll's sein...
Gruß aus dem Wald...
Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Servus Frank,
Frank Steinmetz schrieb:
Gell, nicht blos am Hubi. Mans kanns überall unten hintun und es flutscht....
Deswegen schrieb ich ja auch, dass man die Blattlager auch mit herunter- gefallenem Bienenstich(c) by Paddy schmieren kann. Dadrin findet nix statt; ohne Schmier wärs genauso gut. Man könnte jetzt allerdings auch sein Gewissen mit schnödem Kugellagerfett aussem Baumarkt beruhigen, wenn das Nachtschränkchen grad mal keine Vaseline mehr über hat, weil die letzte Bettgespielin eine Verwandte der Wüste Gobi gewesen ist.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
...möchte mich mal mit einer Frage anschliessen:
Ich benutze an meinem MT325 für die Schmierung der BLW im ZS bzw. Dämpfergummis momentan Silikonfett. Ist das OK, oder sollte man da etwas anderes nehmen?
Ciao... Markus
Reply to
Markus Marquardt

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.