15 Minuten Leistungsmessung

Moin,
bei greren Firmen setzt sich der Strompreis aus Leistungspreis und Verbrauchspreis zusammen, wobei zur Ermittlung des Leistungspreises der
hchste 15 Minuten Leistungsmittelwert ber einen Zeitraum (Monat / 3 Monate) herangezogen wird. Diesen 15 Minuten Mittelwert zu bilden ist mit heutigen elektronischen Zhlern wohl kein Problem, aber wie haben die EVUs das vorher mit mechanischen Zhlern messen knnen? Periodisches Rcksetzen eines mechanischen Zhlwerkes geht ja nicht, da dann die evtl. hchste Leistung wieder gelscht wrde.
- Heinz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Tue, 11 Jan 2005 13:31:06 +0100 hat Heinz Saathoff

Man kann dieses ja noch mit einem Schleppzeiger kombinieren.
--
Martin

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Martin Lenz schrieb...

Eine reine Spitzenwertmessung liee sich sicherlich einfach realisieren, aber hier mu der gleitende Mittelwert ber 15 Minuten gebildet werden. Dafr htte ich jetzt keine mechanische Lsung parat.
- Heinz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Heinz Saathoff schrieb:

Wie wäre es denn mit einem üblichen KWh Zähler zu E 10,- und einer Schaltuhr? ;-)
--
gruss horst-dieter

email: snipped-for-privacy@web.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler schrieb...

Dann hast Du genau die Leistung _einer_ 15-Minuten-Periode, aber dort ist nicht unbedingt das Maximum eines Monats.
- Heinz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Heinz Saathoff schrieb:

Das ging nur über ein schreibendes Meßgerät. Heute wird alles auf einem Datenlogger zwischengespeichert, danach ausgewertet ;-)
--
gruss horst-dieter

email: snipped-for-privacy@web.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Tue, 11 Jan 2005 16:40:47 +0100 hat Heinz Saathoff

Für einen echten gleitenden Mittelwert weis ich jetzt auch keine Lösung. Was ich meinte, war das von dir vorgeschlagene EM Zählwerk (kWh), welches alle 15min rückgesetzt wird, wit einem Schleppzeiger zu kombinieren. Das würde mMn zumindest im längerdauernden Betrieb eine sehr gute Näherung an das Maximum des gleitenden Mittelwertes ergeben.
--
Martin

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Lenz schrieb:

Eine Ölwanne mit Schwimmerkontakt oder Schleppzeiger könnte funktionieren. Entleert wird sie über eine definierte Drossel. Aufgefüllt wird sie mit einer Pumpe, die am Stromzähler angeschlossen ist.
Servus Christoph Müller http://www.astrail.de
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Christoph Mller schrieb...

Stimmt, und das zusammen mit einem Schleppzeiger brchte auch das gewnschte Ergebnis ber den Ablese/Rckstellzeitraum.
- Heinz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bimetall-Leistungsmesser mit einer Zeitkonstanten von 15 min ergibt den gleitenden Leistungsmittelwert der letzten 15 min. Schleppzeigernachführung (z.B.motorisch, zeitgesteuert durch externe Uhr) ergibt den 1/4stündlichen Max.-Wert. Andere Variante: Ein Zähler wird 1/4stündlich auf ein Zählwerk geschaltet. das den höchsten vorgekommenen Messwert mechanisch speichert.und den Ursprungszähler wieder auf Null setzt. Streitigkeiten kamen immer dann auf, wenn das Werk Spitzenlast-Begrenzung betrieb und die Werksuhr nicht mit der Zähleruhr synchron war. Hin und wieder hatte die Zähleruhr auch zu lange Messintervalle.
Moin,
bei größeren Firmen setzt sich der Strompreis aus Leistungspreis und Verbrauchspreis zusammen, wobei zur Ermittlung des Leistungspreises der höchste 15 Minuten Leistungsmittelwert über einen Zeitraum (Monat / 3 Monate) herangezogen wird. Diesen 15 Minuten Mittelwert zu bilden ist mit heutigen elektronischen Zählern wohl kein Problem, aber wie haben die EVUs das vorher mit mechanischen Zählern messen können? Periodisches Rücksetzen eines mechanischen Zählwerkes geht ja nicht, da dann die evtl. höchste Leistung wieder gelöscht würde.
- Heinz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.