4 Mignon Batterien duch 5 Micro Accus ersetzen - wie laden ?

Sehr geehrte Leser,
Ich besitze ein Gerät das mit 4 Mignon Batterien (AA) betrieben werden muß da es 6V Spannung benötigt (4 x 1.5V ).
Der Umwelt zu liebe würde ich aber lieber Accus verwenden. Das geht aber leider nicht da dann nur 4.8V anlägen, was leider zu wenig ist. ( 4 x 1.2V)
Mir kam daher die nahe liegende die Idee einfach fünf Micro AAA Accus statt der Mignon AA Batterien in das Batteriefach zu quetschen um so auf 6V zu kommen ( 5 x 1.2 V)
Solche Accu-Packs gibt es überall, oder auch mit Lötfahne zum selberbauen, meist in einem Schrumpfschlauf verpackt.
Aber wie kann man so ein Accu Pack laden ? Ich schätze man muss irgendwie die Strom regeln bei der Ladung.
Gibt für diese Aufgabe fertige Geräte oder kann das mit ein paar Bauteilen einfach selbst gebaut werden ?
Wie lange muss geladen werden und bei welchem Strom ? Für Hinweise jeglicher Art bin ich Dankbar.
Danke & Gruss Lixus Zoran
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lixus Zoran schrieb:

Bist du da sicher? Ausprobiert? Viele Geräte vertragen so was problemlos.
Ausserdem ist auch nicht jeder Umbau dieser Art umweltfreundlich. Hängt natürlich viel von der gesamten Nutzung ab. Um was geht es?

Mit einem Ladegerät!

Wenn du dich das fragst, dann lass es bitte sein. Da kann man auch nicht in ein paar Postings das nötige Wissen vermitteln.

Klar gibt es fertige Ladegeräte. Wie Sand am Meer. Für jeden Zweck.

man kann - lohnt aber nicht. Und du kannst es auch nicht. Sonst würdest du sowas Banales ja nicht fragen. Dazu gehört neben dem Wissen auch das entsprechnede Messequipment.

kommt auf die Akkus an. Ausserdem wurde das Thema "Laden" schon tausendfach diskutiert und beantwortet. Davon will hier sicher keiner mehr was wissen. Hier ist eine _News_group und kein Fernlehrgang für absolut Ahnungslose in der x-ten Wiederholung..
Sorry - aber es interessiert sicher keinen der Leser mehr so was zum 1001 mal zu lesen.

Google hilft dir mit tausenden Artikeln zum Thema "Laden von Akkus".
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
> >

Das ist die richtige Antwort fr "solche" Leute, jawohl !! Es fehlt noch der Hinweis, da nur konzessionierte Elektriker...
und Versicherung, Feuerwehr, Staatsanwalt und Gefngnis.....
Da knnt ja jeder kommen. Basta.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Doch kann ich und Equipment ist vorhanden. Ich wollte nur wissen nach welcher Formel 5 in seriegeschaltete Accus geladen werden sollten, der hilfsbereite Kollege Wolfgang Ottenweller hat ja auch hilfreiche Hinweise gegeben.

Dann pack mich doch bitte auf deine Blackliste, ich nutze newsgroups um dinge zu besprechen die mich beschäftigen, ungeachtet ob das schon irgendjemand anders vorher besprochen hat.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lixus Zoran schrieb:

eben nicht. Sieht man ja auch an der gleiche folgenden Äusserung.

Es gibt keine Formel dazu! Sondern je nach Akkutyp eine entsprechend angepasste Technik.

Schön für dich

Eine sehr asoziale Einstellung! Und gemäß deinem Wunsch: plonk!
Und dem werden garantiert sehr viele andere User still und leise oder auch offen zustimmend folgen. So was wie du ist echt zum abgewöhnen!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@abwesend.de (Jens Fittig) schrieb:

http://de.wikipedia.org/wiki/Projektion_ (Psychologie)
Ich war ja immer ein Gegner von Killfiles, aber Du bringst mich immer öfter zum Nachdenken....
Sigi
--
Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine, als der andere,
sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem finden wird,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Lixus Zoran schrieb:

was für ein Gerät? Oder eine Angabe, wie viel Strom das Gerät in etwa benötigt.

Ein frisch geladener Akku hat 1.5V, wenn auch nur für kurze Zeit. Schlimmstenfalls könnten die 7.5V für das Gerät schon tödlich sein.
Eine Batterie hat die 1.5V nur wenn sie neu ist und im Leerlauf, bei höherer Stromentnahme hat eine Batterie keine höhere Klemmenspannung als eine Akkuzelle.

Ich würde er erstmal mit 4 Mignon-Akkus probieren, bevorzugt Sanyo Eneloop oder vergleichbare Typen.

Mit einem Ladegerät. ;-) Aufwand der Ladeschaltung ist vom gewünschten Ladekomfort abhängig. Wenn man bereit ist die Akkus im Verbraucher immer vollständig zu entladen und den Ladevorgang nach Zeit manuell zu beenden genügt eine Konstantstromquelle oder noch primitiver eine Spanungsquelle mit Vorwiderstand. (Vom Wirkungsgrad sind beide Lösungen schlecht.)

Bei Konstantstromladung und leeren Akkus: Kapazität in mAh dividiert durch 10 ist der Ladestrom in mA. Ladezeit 14 Stunden. Bei Serienschaltung mit der Kapazität _einer_ Zelle rechnen.
Gruß, Wolfgang
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,

Das Gerät ist ein Kopfhörerverstärker http://www.headphone.com/products/headphone-amps/the-mobile-line/headroom-total-bithead.php
Es benötigt wenig Strom ist aber dafür bekannt mit Accus zu verzerren, wenn zu wenig Spannung anliegt.

Eneloops habe ich hier rumliegen, probier ich mal.

Das ist doch schon mal eine Aussage mit der ich was Anfangen kann. Danke!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Lixus Zoran schrieb:

dann wird es mit 4 (Ni*)Akkuzellen vermutlich nicht klappen.
Soll das Gerät an einem Notebook im Akkubetrieb angeschlossen werden oder an einen stationären Rechner? Falls letzteres würde ich über Versorgung durch ein Steckernetzteil nachdenken.
Gruß, Wolfgang
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Ottenweller wrote:

so, und wieder-aufladbare (chargeable) AA cellen auf 1,5V gibt es noch nicht bei euch? Sind hier seit 1 jahr zu haben. Ich kaufe nicht mehr normale AA, sondern benutze nur noch rechargeable. Bei euch werden die marken anders sein als bei uns und kosten hier etwa $22.00 fuer 8 AA mit ladegeraet. gibts auch in AAA format rw
--


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Ryan Weihl schrieb:

gibt es, sind die erwähnten Eneloop. Leider haben die nur wenn sie randvoll sind 1.5V, bereits bei ca. 10% Entladung geht die Spannung auf die akkutypischen 1.2 bis 1.3V zurück:
http://www.eneloop.info/home/performance-details/discharge-current.html
Für Geräte mit hoher Stromentnahme meistens kein Problem weil die Spannung von Batterien wegen des hoheren Innenwiderstands auch zusammenbricht. Der OP schreibt jedoch von einem Gerät mit geringer Stromentnahme, welches zudem bzgl. zu geringer Spannung sensibel sein soll.
Gruß, Wolfgang
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Ottenweller schrieb:

Ich denke er meinet so was:
http://www.accucell.de
Allzu viele Fälle wo die sinnvoll sind fallen mir aber nicht ein.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann wrote:
[Accucell]

Ich hatte eine Zeitlang RAM-Zellen in Gebrauch, aber sie waren ziemlich schnell unbrauchbar. Darüber hinaus haben sie einen recht hohen Quellwiderstand, können also nur kleine Ströme abgeben. Fürs Fotoblitzgerät ziemlich unbrauchbar, da geht nur Ni-Cd richtig ab :)
Wikipedia spricht von ca. 25 Ladezyklen Lebensdauer. Das halte ich für realistisch. Allerdings glaube ich nicht, daß in jedem dieser Ladezyklen auch tatsächlich die volle Nennladung einer Alkali-Mangan-Primärzelle verfügbar ist - d.h. so eine RAM-Zelle ersetzt auch bei voller Lebenserwartung rechnerisch keine 25 Batteriekäufe. Dafür hat man das übliche Akkurisiko: immer im falschen Moment leer.
vG
--
Ceterum censeo Popocatepetlum non in Canada sed in Mexico situm esse.

<http://einklich.net
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Ottenweller schrieb am 01.02.2009 14:41:

vermutlich sind RAM-Zellen gemeint, regenerierbare Alkali Mangan Zellen mit (ggf. nur) für diese Zellen geeigneten Ladegeräte http://de.wikipedia.org/wiki/Alkali-Mangan-Batterie#RAM-Zellen
http://www.accucell.de/product.php?idY72 "bis zu 25x und mehr wiederaufladbar" - die haben sogar Humor
http://www.reichelt.de /?;GROUPID21
Ich habe keine Erfahrungen mit diesen Zellen, bei Angaben wie 25x regenerierbar bin ich eher vorsichtig.
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Ottenweller wrote:

diese marke kenne ich nicht. Duracell in rechargeable ausfuehrung und "Pure energy" gibt es hier und ich sehe diese Duracell wird bei euch nicht vertrieben. Wie gesagt ich kaufe keinen normalen AA alkaline nicht mehr denn diese halten ebenso lange ehe sie wieder aufgeladen werden muessen. Und von von den 12 die ich bisher benutze hat auch eine einen leck geschlagen. Wenn der charger abschaltet haben die 1.52 bis 1.54V pro celle und halten diese spannung bis sie verbraucht sind, also nicht langsam abfallen. rw
--


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.