Anschluss MessgerÀt an PC

Hallo liebe NGler,
ich bin neu hier und kein echter Profi. Ich hÀtte trotzdem folgende Frage: Ich möchte unsere NS- Anlage per PC (ca. 200m entfernt)
"ĂŒberwachen" und Lastprofile erstellen. Ich habe mir dazu ein KBR Multimess Basic besorgt und möchte dies seriell mit dem PC verbinden. - Welche Harware benötige ich außer den Wandlern noch (PC Karte)? - Wie muss das Kabel beschaffen sein? - Gibt es kostenlose Software fĂŒr mein Vorhaben? - Was muss ich eventuell noch beachten?
Vielen herzlichen Dank und viele GrĂŒĂŸe,
Andreas.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Ulbricht schrieb:

Von einem Freund die vorletzte c't ausleihen (DVD mit LabVIEW 6.1) Einfach zu bedienende Programmierumgebung um per RS232 Messdaten einzulesen und auf mannigfache Art darzustellen.
200m seriell kann bei geringer Baudrate und gutem Kabel noch funktionieren (BTDT) Damals Cat5e (im Gartenschlauch) bei 9600Bd. Besser RS232 auf Lichtleiter oder RS485 mit galvanischer Trennung .
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
... vielleicht reicht auch schon das Programm Extract! ( diesselbe c't, direkt daneben oder auf http://ww.SerielleSchnittstelle.de Damit transferierst du die Daten in den Tastaturpuffer oder in eine ASCII-Datei auf der Platte und so in jedes beliebige Programm. Wenn du also schon eine Tabellenkalkulation (Excel, OpenOffice) kennt, dann kannst du dir auch ohne Einarbeitung in Labview auf die Schnelle eine Auswertung erstellen
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
PeteM wrote:

Die Domain "ww.serielleschnittstelle.de" ist nicht verfĂŒgbar.
So jedenfalls auf der selben Seite...
Peter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

^^ Augen auf!
ciao, Dirk
--
Hotline zum Kunden: "Surfen Sie doch mal zu www.bild.de. Geht das?
Ja? Sehen Sie, dann ist von unserer Seite her alles in Ordnung.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Dirk Salva wrote:

Dann klick doch mal. Deswegen habe ich dazu geschrieben: "So jedenfalls auf der selben Seite..."
Und fĂŒr die, die das noch nicht verstanden haben: Der Text ist ein Zitat von der Seite...
wer ein zusÀtzliches w voranstellt oder das ww ganz weglÀsst, hat mehr Erfolg.
Schönen Tag
Peter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Pete,

Nun muesste man das noch so hinzwirbeln koennen, dass Excel diese Daten automatisch und kontinuierlich uebernimmt, sozusagen "live" am Bildschirm anzeigt. Frueher hatte das alte MS-Works fuer DOS ein Terminalprogramm eingebaut, was wunderbar fluppte. Da hatte ich meinen Logic Analyzer dran und konnte die Daten auf diese Weise wieder "analogisieren". Aber sie haben das dann mit Windows weggenommen :-(
Bei einem Kunden habe ich gerade genau diesen Bedarf. Doch langfristig wird das wohl auf eine etwas professionellere Loeung hinauslaufen wie diese:
http://www.azeotech.com /
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Jörg,

Mir fĂ€llt dann ganz schnell LabView ein... Ausserdem gibt es einige DLLs im Netz, mit denen man die Serielle einfach bedienen kann, auch aus VB aus EXCEL, wenn es sein soll sogar mit WORD. Im Elektor Verlag gibt es diverse BĂŒcher zu dam Thema.
Marte
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo zusammen,

A propos LabView und c't: Da ist Version 6.1 drauf. Euch ist schon klar, dass da noch keine ExpressVI drin sind und die serielle damit weniger komfortabel sein dĂŒrfte? Aber einem geschenkten Gaul...
Just my 2 ct
Marte
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Marte,

Nur bekommen wir hier keine c't. Macht aber nichts, wir haben es jetzt erstmal "zu Fuss" in C gemacht und langfristig vielleicht mit DAQFactory oder so.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Joerg,
Du (notthisjoergsch) meintest am 05.06.07:

Liegt auch im Download-Bereich - ich habe jetzt den URL nicht parat.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Helmut,

Gefunden haette ich sie schon mal: http://www.heise.de/ct/ftp /
Aber wo ist denn Labview darauf?
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Joerg,
Du (notthisjoergsch) meintest am 06.06.07:

Die Heft-CD scheint dort nicht zu liegen.
ftp://ftp.heise.de/pub/ct/spezial/labviewlinux.zip ftp://ftp.heise.de/pub/ct/spezial/labviewmac.sit
"Grafisches Programmiersystem fĂŒr die Mess- und Automatisierungstechnik; Vollversion fĂŒr Linux (94 MByte) und Mac (160 MByte, lĂ€uft unter Classic). Seriennummer bei NI; der kommerzielle Gebrauch ist nicht gestattet; Windows-Version auf DVD in c't 11/07, Details und Tipps zu LabView lesen Sie im Heft"
Hilft das weiter?
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Helmut,

Danke, aber nicht so richtig. Es wuerde kommerziell gebraucht und da bin ich und meine Kunden ehrlich. Ausserdem haben wir kein Linux beim Kunden.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Joerg,
Du (notthisjoergsch) meintest am 06.06.07:

Wenn ihr (oder der Kunde) hĂ€ufiger solche Anwendungen braucht, dann dĂŒrfte sich der Kauf eines Komplettpakets ganz schnell amortisieren.
Labview bietet (vermutlich immer noch) auch eine in der Laufzeit beschrÀnkte Vollversion an - zum Schnuppern sollte das reichen.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Helmut,

Ja, das ist eine Option. Aber wir werden erstmal die Prozess-Steuerung von Azeotech probieren, das scheint doch noch mehr in Richtung Produktion ausgefeilt zu sein. Bisher bekommen wir SPI Daten aber nur mit 125kbps da rein und das ist ein wenig duenne.
Na ja, jetzt geht's erstmal wieder auf den Highway. Genau zu diesem Kunden.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Joerg,
Du (notthisjoergsch) meintest am 06.06.07:

Seit Jahren wird LabView auch und gerade zur Visualierung der Produktion benutzt - vor Jahren habe ich mit grossen Augen eine VorfĂŒhrung von Rotring Hamburg (ZeichengerĂ€te - die ganz alten Leute kennen den Namen noch) bewundert: simple Visualierung, auch mit wenig Einarbeitung stabil zu produzieren.
Falls der Kunde Echtzeit braucht: liefert LabView auch.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Helmut,

Ich muss mich mal erkundigen, was das kostet. Bisher kenne ich hauptsaechlich die Hardware von NI und die war immer so teuer, dass wir dann andere Loesungen genommen haben. Beim Kunden gestern werkelt jetzt der erste LabJack U3. Die komplizierteren Funktionen haben wir da per SPI drangehaengt. Funzt ganz hervorragend. Allerdings derzeit mit selbstgeschriebener Benutzerfuehrung. Mit allem Komfort, Grafikausgabe in Excel und so. Echt schick. Da wir das jetzt schon mal stehen haben, kann es durchaus sein, dass wir einfach bei Custom Programm bleiben. So braucht man sich nicht mit Runtime Lizenzen und solchem Kram herumschlagen, was ja auch Zeit und (eventuell viel) Geld spart.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marte Schwarz schrieb:

Um Daten von der seriellen Schnittstelle zu lesen benötigt man gerade mal 4 Vi's. Konfigurieren, lesen, schreiben, schließen. DafĂŒr braucht es kein ExpressVi. In den Beispielen gibt es fertige kleine Terminalprogramme, die der OP leicht modifizieren kann. Auch ein Beispiel fĂŒr RS485 ist vorhanden. (Ich habe jetzt zwar nur in der Version 8.2 nachgeschaut, aber die Beispiele sollten schon in der Version 6 vorhanden gewesen sein).
Gruß Rolf
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Rolf,
Du (rm) meintest am 06.06.07:

Die gab es schon bei LabView 3.x ...
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.