Bauknecht Trockner TRA 964 st├Ąndig auf St├ rung

Hallo,
schon mehrere Monate macht uns unser Trockner Bauknecht TRA 964 Probleme. Wenn die Trommel gef├╝llt ist, dann schaltet das Ger├Ąt "auf
halbem Weg" auf St├Ârung und die W├Ąsche wird nicht zuende getrocknet.
Mittlerweile haben wir schon alle M├Âglichkeiten ausprobiert das Problem zu beseitigen. Die Abdeckung der Heizung war ab, hinter der garkeine Verunreinigungen waren. Den ganzen Kanal unterhalb des Flusensiebs haben wir gereinigt (inklusive des Schlauchst├╝cks unten im Trockner). Den Schlauch nach drau├čen haben wir gek├╝rzt und so verlegt das keinerlei Knicke vorhanden sind.
Heute haben wir zum ersten Mal einen Techniker vom n├Ąchsten Elektrogesch├Ąft an die Maschine gelassen.
Der gute Mann hat hier und da mal sein Multimeter drangeh├Ąngt, hat letztlich gemeint das alle Werte OK seien, hat noch eine Schleifbahn sauber gemacht (angeblich wird ├╝ber diese der Leitwert der W├Ąsche gemessen) und hat gemeint, dass, wenn das Problem weiter besteht, das Steuerger├Ąt gewechselt werden muss, was sich aber laut seiner Aussage nicht lohnt. Wir sollen dann gleich ein neues Ger├Ąt anschaffen.
Mein erster Gedanke war ja ein defekter F├╝hler. Der Techniker hat auf den Hinweis mit dem F├╝hler gemeint, dass das Ger├Ąt keinen F├╝hler h├Ątte und nur anhand des Leitwerts der W├Ąsche abschaltet...
Nat├╝rlich war das Problem durch Reinigen der Schleifbahn (einmal Schleifbahn reinigen wurde uns ├╝brigens mit 65EUR berechnet) nicht gel├Âst.
Wie kann ich das Problem effektiv eingrenzen, provisorisch l├Âsen und somit letztlich feststellen was der Maschine wirklich fehlt und ersetzt werden muss? Ich habe mal ein Foto des Teils, welches ich f├╝r den F├╝hler halte, und der Steuerung im eingebauten Zustand gemacht. Wenn wirklich eine Kleinigkeit an der Steuerung defekt ist (das Ger├Ąt l├Ąuft bis auf das st├Ąndige Leuchten von "St├Ârung" ja einwandfrei) w├╝rde ich mir bei einem konkreten Hinweis auch eine Reparatur zutrauen. L├Âten ist kein Problem und ein grundlegendes Verst├Ąndnis von Elektronik ist vorhanden.
http://prefbar.mozdev.org/wt_fuehler.jpg
http://prefbar.mozdev.org/wt_steuerung.jpg
W├Ąre nett wenn jemand hilfreiche Tipps geben k├Ânnte...
Service-Nummer der Maschine: 03/3405-00.02 90 Die "90" steht in einem extra Feld. Geh├Ârt evtl. nicht zur Service-Nummer.
CU
Manuel
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuel Reimer wrote:

Dann lass dir das Geld zurückgegen. Anspruch auf Vergütung besteht nur, wenn der Auftrag erfolgreich erledigt wurde.
--
Gru├â┬č Werner
Bedingungsloses Grundeinkommen:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter schrieb:

Wo lebst du?
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@nurfuerspam.de schrub...

- Die Heizung selbst ist auch sauber? - Die kleinen Thermosicherungen in deren N├Ąhe sind zur├╝ckgesetzt? - Der Motor hat genug Kohle und die laufen auch sauber? - die Platinenverbinder der Steuerung wurden mit Kontaktspray gereinigt? - das Uhrwerk hat nur kunststoffgeeigneten Schmierstoff aber davon genug gesehen?
Die Aussage "der hat keine F├╝hler" stimmt nicht ganz. Mechanisch gesteuerte Wei├če Ware hat immer einen Haufen Grenzwertschalter und das Uhrwerk macht dann UND oder NICHT Schaltungen. Meist sind an diesen Teilen die Werte auch aufgedruckt.
Falk D.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Falk Duebbert wrote:

Ja
Ja
Hat der Motor ├╝berhaupt Kohlen? Der gro├če Kondensator auf dem Bild mit dem F├╝hler d├╝rfte ein Betriebskondensator sein.

Werde ich mir nochmal ansehen.
CU
Manuel
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@nurfuerspam.de schrub...

Manche Motoren in Trocknern, v.a. aber in WaMan sind beides.
Falk D.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuel Reimer wrote:

Frueher war das oft ein Kondensator mit Flaechenkontaken in den Innenraum der Trommel, der bei einem Kontaktvorgang aufgeladen wurde und beim naechsten wurde die verbliebene Restladung gemessen. Der koennte natuerlich kaputt sein. War bei unserer Maschine in Deutschland mal der Fall, aber dank Bastelkiste sofort behoben. Die Trommel muss mal mit nasser Waesche so gestanden haben, dass der Fuehler unten war und dann ist er offenbar langsam abgesoffen.

Falls die Maschine noch signalisiert bzw. reagiert, wenn die Waesche trocken ist, lag das Problem nicht dort.

Neben dem Motor sieht man einen Kondensator, koennte demnach einer ohne Kohlen sein. Der Riemen sieht allerdings rissig aus und es scheint einigen Abrieb gegeben zu haben (schwarze Kruemel). Verursacht aber normalerweise keine Stoerungsmeldung.
Hast Du die Loetstellen auf der Platine gut angesehen? Am besten mit der Lupe druebergehen, ob da nicht irgendwo kreisfoermige Sproedbrueche sind.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg wrote:

So genau habe ich mir die Platte noch nicht angesehen. Wird aber nachgeholt.
CU
Manuel
--
www.jetzt-abwaehlen.de W├Ąhlen gehen 2009! Ein Aufruf etwas zu ├Ąndern.

Die letzte Stimme, die man h├Ârt, bevor die Welt untergeht, wird die
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuel Reimer wrote:

Falls das ein juengeres Geraet mit RoHS Loetung (bleifrei) ist, achte auf der Loetseite bei etwa halbem Pad Radius auf kreisfoermige Haarrisse. Alles behebbar, wenn man sie findet. Bei einem VME-Extender waren die allerdings so zahlreich und klein, dass ich kurzerhand alle 192 Loetstellen nachgeloetet habe. Danach tat er wieder.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Anfragen bei
www.teamhack.de
helfen da oft weiter.
hth, Andreas
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Tekman wrote:

Scheinbar nicht bei Bauknecht-Ger├Ąten. Ich habe dort schon ziemlich zu Anfang als das Problem aufgetreten ist einmal angefragt. In der Zwischenzeit habe ich so ziemlich alles was man am Trockner irgendwie saubermachen kann schonmal gereinigt und kenne so gut wie jede Schraube an dem Ding mit Vornamen. Wenn es an m├Âgliche Defekte von F├╝hlern und/oder der Steuerung geht, dann habe ich aber nicht mehr das n├Âtige Wissen und die n├Âtige Ausstattung um den Fehler zu finden.
├ärgerlich das ich auch nach so langer Zeit nicht darauf gekommen bin was wirklich defekt ist. Ich bin mit meinen M├Âglichkeiten am Ende und auch in den g├Ąngigen Foren kennt sich wohl niemand mit Bauknecht aus.
Ein neues Ger├Ąt ist mittlerweile bestellt. Die Kosten der missgl├╝ckten Reparatur hat man uns wegen des Neukaufs erlassen. Meiner Meinung nach ein ganz ├╝bler Trick. Erst Geld f├╝r nix verlangen, aber bei Neukauf die "Reparaturkosten" erlassen. Die haben mich defintiv zum letzten Mal gesehen. Au├čerdem werde ich den Laden in meiner Bekanntschaft weiterempfehlen.
CU
Manuel
--
www.jetzt-abwaehlen.de W├Ąhlen gehen 2009! Ein Aufruf etwas zu ├Ąndern.

Die letzte Stimme, die man h├Ârt, bevor die Welt untergeht, wird die
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuel Reimer schrieb:

Das betrifft nicht nur Bauknecht. Selbst bei Vertragswerkstńtten ist man inzwischen nicht mehr so sicher, das die Fehler wiklich finden. Aber denen mangelnde Fachkenntnis vorzuwerfen, ist zu kurz gedacht. Selbst bei Haushaltsgerńten werden die Ablńufe zunehmend komplex. Meiner Ansicht, mŘ▀ten Logdateien im Gerńt gespeichert werden. Der Zugang sollte eine offene Schnittstelle sein. Sollte heutzutage eigentlich nicht mehr die welt kosten.

Nimms nicht so schwer. Auch den Werkstńtten (seri÷sen) gefńllt solche Reparatur nicht.
Es ist leider so, das solange alles gut funktioniert, viele Kunden den Preis gern drŘcken und darauf noch stolz sind. Die andere Seite bekommen sie spńter prńsentiert. Dann ist der Frust doppelt. Wie gesagt, das ist keine Entschuldigung aber wer schonmal Fehlern hinterhergesucht hat, wei▀ wie die Zeit explodiern kann und damit auch die Kosten. Meiner Ansicht nach, sollten auch Kunden sich um ev. Folgekosten kŘmmern, also auch den Hersteller danach nerven.
-- mfg hdw
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst-D.Winzler wrote:

Oder konsequent Geraete mit gusseiserner Technik kaufen. Ich wollte unbedingt Taster mit richtigen Schaltern dahinter, als die gut 25 Jahre alte KitchenAid Spuelmaschine kaputtging. Moeglichst wenig Elektronik. "Wirklich? Das ist aber heute nicht mehr ueblich" ... "Wir wollen das trotzdem" ... "Ok, da hinten haetten wir noch einen Restposten, kann ich ihnen guenstig eine von verkaufen".
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Wir zunehmend unm÷glich, Gerńte mit m÷glichst wenig Elektronik zu bekommen. Ein Freund hatte vor etwa 2 Jahren nach einem Auto gesucht, das eben jene Bedingung erfŘllen sollte. Er braucht es nur, um zur Arbeit zu kommen und fŘr den Einkauf. Immerhin, er hat noch eines gefunden ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst-D.Winzler wrote:

Gibt's noch viele, z.B.: http://www.kia.com/rio /
Base Model, nicht LX oder SX. Noch schoen mit Knoeppschen an den Tueren und so.
Oder: http://www.toyota.com/yaris/index.html
Oder mache Dir diesen hier fit. Dampfwagen, duerfte definitiv das auf dem freien Markt erhaeltliche Fahrzeug mit den wenigsten bewegten Teilen sein. Nach dem Motto, was nicht da ist geht auch nicht kaputt. Soll fahrbereit sein, doch mit Eurer Sonderzulassung koennte das so eine Sache werden: http://www.prewarcar.com/show_prewar_car.asp?car_idG849&year 20&make=Stanley%20Steamer&type=ForSale&by=Laferriere%20Classic%20Cars
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.