Blitzschutz und Potentialausgleich

Moin
ist es eigentlich zulässig den Blitzschutz in ein Haus zuführen um ihn dort mit dem Potential-Ausgleich zu verbinden, der dann nach
ein paar Metern an den Erder geht? Der Blitzschutz selbst hat natürliche eigene Erder. Diese Verbindung ist also nur als "Potentialausgleich" gedaht. (Hält sich der Blitz daran?)
Dürfen Blitzschutzleitungen im 90 Grad Winkeln geknickt laufen und mit aufgesetzten Klemmstücken verlängert werden?
Darf man senkrechte, blanke, mitten im Raum stehende, tragende (>100mm) H-Stahlträger, die vom Erdboden bis zur Decke gehen, mit der Blitzfangvorrichtung verbinden, als (zusätzliche) (vermaschte?) Blitz-Erder nutzen? Spielt es dabei eine Rolle ob auf den Trägern Kabel laufen?
Oder sollte man nicht eher auf einen sauberen Faradayschen Käfig für den Blitzschutz achten und diesen genau nicht mit der Potentialausgleichschiene verbinden?
Wo könnte es Antworten geben?
Rainer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@zocki.toppoint.de (Rainer Zocholl) wrote:

Warum natürlich? Gut geplant wäre es ein Erder, der »Fundamenterder«. Alle Erder müssen miteinander verbunden sein.

Beim Fachmann.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Genau, Denn der Blitz hlt sich nur selten an "rechte Winkel" etc. Ebenso ist die Materie "Blitzeinschlag" durch die bei den kurzzeitig flieenden sehr hohen Strmen und dadurch auch in einigen Metern induzierten Spanungen sehr komplex. Wenn da noch Kabel ber dne Trger laufen - das wird im doppelten Wortsinne "SPANNEND".
Deswegen ist die Mitnutzung von Stahltrgern als Erder immer kritisch. Nicht ohne Grund baut der Profi sauber getrennte Blitzerder auf, und verbindet erst ber genau definierte Punkte mit Stahltrgern, Wasserleitungen, Fundamenterder, etc.
Aber Hilfe gibt es auch dazu im web, schau z.B. mal hier: www.reichart.ch.
hth, Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
tekamn schrieb:

Ein wenig Infos gibt es da wohl, aber warum hat man dem guten Herrn Reichart nicht gesagt, daß man (zumindest Fließ-)Text nicht als Grafik ins Web stellt?
Ciao Dschen
--
Dschen Reinecke

=== der mit dem Namen aus China ===
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Natrlich gibt es da nur "ein wenig Infos" -- schlielich mchte der Webseitenbetreiber Geld verdienen durch seine Arbeit. Und nicht Heimwerker-wie-mache-ich mir-Blitzschutz-richtig- Bauanleitungen rausgeben.
Es steht Dir frei Dein Wissen ber webseiten ihm mitzuteilen - wenn Du es in netter Form tust, dann wird man Dir sicher auch in der Schweiz zuhren.
hth Andreas (der mit dem Namen nicht aus China)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
(Lutz Illigen) 27.04.06 in /de/sci/ing/elektrotechnik:

Um ein einschleppen des Blitzes "Rückwärts" in das Gebäude zu vermeiden.
Also nicht so was:
blitzableiternetz---+ | | +-------------------PA-+++++----- | | | | ___ -

Ja, wenn Du so willst...

Wie das? Das sind doch "Erder", die werden über Erde verbunden...
Wenn ein Haus mehrere Blitzableitungen hat ist mir noch nie aufgefallen das quer zwischen denen nochmal ne Strippe liegt. Das sie über das Blitzschutznetz verbunden sind versteht sich, aber das meinst Du ja wohl nicht, sondern?

Ja, klar. Mehrere... ;-)
Darum frage ich ja hier.
Rainer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.