brennendes Windkraftrad Nordex S-77

Ralf . K u s m i e r z wrote:


Has Du schonmal einen Feuerwehrmann bei Loescharbeiten gesehen und wie sickenass die dabei werden? Teilweise lassen sie sich vorher bewusst anspruehen, um naeher an den Flammenherd rangehen zu koennen oder falls was gluehendes runterregnet. Dann dampft die ganze Kluft.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, aber nur außen, der achtet schon drauf, daß er nicht auch drunter gebadet ist. Schwitzt sich eh schnell feucht da drin, aber gleich naß und schwer loszugehen ist dummdummdumm. Und die Kluft ist schon einigermaßen nichtleitend.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm wrote:

Einigermassen ist nicht gut genug. Egal, ist Euer Risiko, hier macht das niemand.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm schrieb:

Dank Antistatikmassnahmen bis hin zum Metalldraht ist die Kluft recht gut leitend.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 06.10.2013 00:10, schrieb Joerg:

In Anlage eher ungesund, bei Freileitung kein Problem.
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Butzmann wrote:

Feuerwehrleuten wird das Gegenteil beigebracht, siehe Seite 34 und folgende in diesem Trainings-Handbuch:
http://www.lafdtraining.org/ists/tb008v1010.pdf
Hint: Auch dichter Rauch kann eine Leitfaehigkeit haben.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Natürlich, sicher ist sicher, und Wasser aus dem Löschteich leitet evtl. auch besser als Leitungswasser aus dem Hydranten.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

Unseres aus dem Wasserhahn leitet auch ganz gut. Weshalb ich fuer manche Laborversuche destilliertes Wasser nehmen muss.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb Ralph A. Schmid, dk5ras:

man entengruetze :)
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 06.10.2013 23:54, schrieb Joerg:

Schön, Danke!

Auf Seite 33 ist aber ein Masttrafo abgebildet und das sind Oberspannungsseitig 5kV, bei Fernleitungen auf der 120/230/400kV Ebene würde ich mit dem Schlauch auch nicht draufhalten. 20kV Mittelspannung und 15kV Bahnstrom geht, mehr eher nicht.
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, erstmal können vor Lachen, mit normalem Wasserdruck kommt eh keiner auf Masthöhe. Mal abgesehen von Jörg an seinem Weidezaun.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 05.10.2013 01:27, schrieb gUnther nanonüm:

oohhh Günni......
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 04.10.2013 19:06, gUnther nanonüm wrote:

Es reicht ja *ein* Kurzschluss, um bei einem weiterhin angetriebenen Generator für die Freisetzung beachtlicher Energien zu sorgen, welche das Feuer immer wieder anfachen. Und dieser Kurzschluss wird zwangsläufig auftreten, nachdem die Isolierungen durch das Feuer leicht angewärmt wurden.

Wenn die Steuerung von Kupplung und Bremse einwandfrei funktioniert hätte, wäre es höchstwahrscheinlich gar nicht erst zu der Havarie gekommen. Und nachdem es dann erst einmal brennt, ist es mit der Steuerbarkeit dann endgültig vorbei.

?
Welche Dauermagnete?

Wie hinderst du das Gas am Entweichen aus der ohnehin schon nicht luftdichten (Kühlung!) und zusätzlich noch durch das Feuer beschädigten Nacelle? Wie führst du die Wärmeenergie der - wahrscheinlich immer noch vorhandenen - Zündquelle ab?

Der Film sieht mir nicht so aus, als wäre der Aufenthalt dort oben für einen Menschen besonders ratsam gewesen.

Das (oder ein defekt an der Elektrik) wird sicher meist der Auslöser sein. Aber wenn es erstmal brennt, brennt in einer mit Kunstharzen, Getriebe- und Hydrauliköl gut bestückten Ungebung schnell alles...
Hergen
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hergen Lehmann wrote:

[...]

Selbst wenn sie noch nicht in Brand geraten ist, kann das schief gehen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZMNqjirbWoQ

[...]
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Fri, 4 Oct 2013 19:06:27 +0200 schrieb gUnther nanonüm:

Nein, meistens nicht, jedenfalls nicht ferngesteuert.

Eine Überlastkupplung gibt es zum Schutz des Getriebes. Der Rotor muß auch eine Vollbremsung innerhalb weniger Sekunden bis zum Stillstand aushalten.

Nicht alle Generatoren haben Dauermagnete, bei der S77 ist es ein doppeltgespeister Asynchrongenerator.
Gruß Lennart
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lennart Blume wrote:

Gibt es heutzutage ueberhaupt noch grosse mit Dauermagneten? Bei etlichen 100kW muss das ja astronomisch teuer sein.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 04.10.2013 23:52, schrieb Lennart Blume:

Soll, wird auch, wenn die Bremse nicht das ist was kaputt geht ;-( Und ob die Flügel das auch nach 10 Jahren Wind und Wetter aushalten? "Eigentlich" kann man die ja ganz easy aus dem, Wind drehen.... eigentlich... eigentlich sollte die BRemse gehen, eigentlich....

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 04.10.2013 19:06, schrieb gUnther nanonüm:

Testpilot, Windradentwickler, Industriebrandbekämpfer... Toll, was Du alles bist.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm schrieb:

Seit über 10 Jahren ausserhalb MIL/Aerospace verboten, zu Recht.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 06.10.2013 19:44, schrieb Rolf Bombach:

Ich glaube heute schüttelt man Minerlawasserflaschen bis deren Gas den Brand löscht oder so ;-)
Was meinst Du mit Aerospace? Daß Flugzeuge noch Halonlöschanlagen haben? Auch in der Kabine?
Was geht eigentlich früher aus O2 Magel aus, das Feuer oder der Mensch?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.