Dartautomat selbst basteln - Schaltung

Hi, ich hab mal was ganz anderes als Thema: Ich würde mir gerne einen Dartautomaten selbst basteln. Das drumherum ist kein Problem, das bastle
ich aus Holz. Nur will ich oben auf dem Gestell also etwa 50 cm über der Scheibe insgesamt sieben Anzeigen haben. - für den Wurf noch zur Verfügung stehende Darts - Punktestand der Spieler (4 Anzeigen) - Wieviel bereits in dieser Runde vom Spieler geworfen wurde wie realisiere ich so etwas? Kann man die Anzeigen die eine elektronische Dartscheibe hat einfach abklemmen und weiter weg wieder anklemmen? Dann wäre zumindest der Punktestand kein Problem. Würden, wenn das funktioniert, noch zwei Dinge bleiben: Die Anzeige der noch verfügbaren Darts und die Anzeige wieviel getroffen wurde. Wie kann ich sowas kostengünstig realisieren ohne eine Platine ätzen zu müssen. Löten wäre ja kein Problem. Es stellt sich mir die Frage ob es eine kleine SPS oder Ähnliches tun würde für diese Funktionen und wie eine Anbindung aussieht.
Die zusätzliche Weiternutzung der Spielfunktionen (501, Cricket u.s.w.) hoffe ich kann man auch über eine drahtgebundene Auslagerung realisieren, wenn nicht dann muss ich wohl eine Steuerung entwerfen.
Besonders schwärmen würde ich ja für einen TFT oben, der eben alles anzeigt.
Für Hilfe bin ich dankbar, vielleicht hatte der eine oder andere ja schon mal was Ähnliches vor. :)
Daniel
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi! Die Anzeige auszulöten und mit einem lĂ€ngeren Kabel versehen wieder anzulöten wird noch die leichteste Übung sein, da ist halt Fingerfertigkeit gefragt.
ZusĂ€tzliche ZĂ€hler dazubauen wird vermutlich etwas trickreicher... (da wĂŒrde ich eher nach einer Dartscheibe Ausschau halten, die die von Dir gewĂŒnschten Funktionen schon hat und die dann mechanisch um/einbauen...
Franz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz schrieb:

Aber funktionieren würde es?

Denke auch dass dies sicher die beste Lösung ist. Die Scheiben kosten ja nicht mehr so viel.
Danke,
Daniel -- ********************************** * www.efmenzel.de * **********************************
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Daniel Menzel schrieb:

Sagen wir so: Wenn die Dartscheibe eine Platine drinnenhat, wo die Siebensegmentanzeigen draufgelötet sind, (so wie hier:
http://www.rcsystems.de/uploads/shop/icons/698-402.jpg
dann spricht nichts dagegen, diese auszulöten und mittels VerlÀngerungskabel woanders hinzubauen. (Das Kabel sollte halt nicht 100m lang sein...)
Es kann aber sein, dass die Lötstellen schwer zugĂ€nglich sind oder dass das mechanisch nicht geschaubt, sondern geklebt oder gar vergossen ist, dann wird das (konstruktiv) sehr schwierig... Blöderweise wirst Du das aber erst sehen, wenn Du die Scheibe zerlegt hast, jeder Hersteller macht das natĂŒrlich anders...
Bedenke aber auch, dass das Auslöten so einer Anzeige mit zig AnschlussdrÀhten kein leichtes Unterfangen ist, sie soll ja auch nicht zu heiss bekommen... Und wenn die Anzeige nicht gelötet ist, sondern mit so einer Art Klarsichtband verdrahtet ist oder gar mit so gummiartigen Kontakten versehen ist dann hast mit dem Lötkolben keine Chance...
Wenn Du nicht wirklich erfahren bist mit solchen Arbeiten dann wĂŒrde ich eher dazu raten, die Scheibe so zu lassen wie sie ist und halt nur den Kasten drumherumzubauen!
Franz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz schrieb:

Erfahrungen habe ich schon ein paar und auch wennÂŽs erst beim dritten Versuch klappt. Mir gehts um den Spaß an der Sache. Also wĂ€re es nicht wild wenn da zwei von drei Dartscheiben draufgehen. :)
Im Prinzip brÀuchte ich ja nur die Logik der Schaltung finden. Dann könnte ich das ganze auch einfacher handhaben und zusÀtzliche Anzeigen montieren oder nicht?
Daniel
-- ********************************** * www.efmenzel.de * **********************************
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 28.01.2010 10:17, Daniel Menzel wrote:

Ich wĂƒÂŒrde mich nicht wundern wenn die Logik aus einem ”P besteht. Dann wirds mit den zusÀtzlichen Anzeigen schwierig.
MfG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Thorsten Böttcher wrote:

Die Scheiben, die ich bisher so zerlegt habe, waren so: Nur ein IC drauf, eventuell auch zwei. Also Treffer erkennen und Anzeige ansteuern ist mehr oder weniger in einem IC integriert. Will man da z.B. die Punkte der Spieler 4-8 anzeigen, wÀrend die Scheibe nur 4 Punkteanzeigen hat und diese umschaltet, hat man da eher keine Chance. Aus Erfahrung: 4 Spieler zeigt fast jede Scheibe an, und mit mehr Leuten macht das Spielen eh keinen Spass :-) .
CU Rollo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Damm schrieb:

Du meinst wenn ich das ganze fĂŒr acht Spieler realisieren wollen wĂŒrde, wĂ€re eine entsprechende Dartscheibe mit 8 Anzeigen die einfachste Wahl?

Nun, ich mach das ganze Projekt eher aus Spaß, da reichen mir vier Spieler eigentlich durchaus. Wenn Du schon einige Scheiben zerlegt hast, hast Du doch bestimmt ein paar Tipps auf Lager die mir helfen könnten oder nicht?
Mfg Daniel
-- ********************************** * www.efmenzel.de * **********************************
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Daniel Menzel wrote:

Ja, also eine Scheibe, bei der man an der eigentlichen Elektronik nicht groß rumfummeln muss. Einfach nur Kabel anlöten/verlÀngern geht sicher, alles weitere kommt einem Neubau gleich.

Bei zu vielen Spielern entstehen zu lange Wartezeiten, es resultieren GesprÀche die das Spiel noch mehr verzögern und man kommt garnicht zum konzentrierten Spiel.

Am besten - auch wenn das kaum geht - eine Scheibe kaufen, die man problemlos spÀter nachkaufen kann. Oder gleich 3 billige Scheiben des gleichen Modells kaufen: Verschleißfaktor sind die Trefferfelder und bei baugleichen Scheiben hat man dann die anderen als Ersatzteillager. Gerade wenn du den Rest des GehÀuses umbauen willst, ist es sicher nicht verkehrt, die Lebensdauer etwas zu pushen, und dazu braucht es Erstatzteile fĂƒÂŒr die Trefferfelder.
Schon mal ĂƒÂŒber ein Board mit traditioneller Schweineborste und Steelpins nachgedacht? Steigert auch gleich die FÀhigkeit in Kopfrechnen :-). HÀlt auf jeden Fall viel lÀnger und ist viel kultiger.
An sonsten habe ich an der Elektrik von Dartscheiben noch nicht groß rumgebaut, die Dinger haben in Spitzenzeiten in unserer Studentenwohnheimkneipe halt nur ein halbes Jahr gehalten, da lohnt es sich nicht, sich nÀher damit zu befassen, die nÀchste Scheibe fĂƒÂŒr 20ñ‚¬ sieht eh wieder anders aus. Wie gesagt, der Fehler damals war nur der, immer nur bei bedarf eine neue Scheibe zu kaufen und nicht gleich 3 auf einmal um Ersatzteile zu haben.
CU Rollo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Damm schrieb:

Die GesprĂ€che finde ich jetzt nicht besonders störend, fĂŒr mich ist das ein schöner Nebeneffekt. Spiele ja nicht in einer Liga oder in einem Verein / Club.

Ich kann mich da Deinem Gedanken mit den Ersatzteilen durchaus anschließen. Werde mir wohl drei Scheiben kaufen, vielleicht gibts ja bei ein paar HĂ€ndlern ein wenig Rabatt. Gibt es eigentlich eine Newsgroup die sich mit Darten beschĂ€ftigt (um rauszukriegen welche Marke denn empfehlenswert wĂ€re)?

Ich habe zwar auch Steeldarts, aber keine Scheibe dafĂŒr. Im Kopfrechnen bin ich eigentlich recht fit. Der Kultfaktor ist definitiv grĂ¶ĂŸer, da gebe ich Dir recht. Nur wenn man eben Kinder hat im Alter von 8 - 17 kann man nicht immer darauf vertrauen dass mit den Spitzen kein Blödsinn gemacht wird wenn man mal nicht aufpassen kann. Wenn die Konstruktion nur fĂŒr Etwachsene wĂ€re wĂŒrde ich es mit Sicherheit ins Auge fassen auf Schweineborste zu schießen. Als Bayer mag man Schweine nĂ€mlich traditionell. :)
Mfg Daniel
-- ********************************** * www.efmenzel.de * **********************************
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Daniel Menzel wrote:

Die Frage ist, ob alle am Spiel beteiligten die GesprÀche angenehm finden. Da mĂƒÂŒssen schon ein paar Leute mit sehr gleichen Interessen zusammenfinden.

Weiß nicht.

Ich vermute je billiger, desto besser, denn da kostet es weniger, gleich ein paar auf einmal zu kaufen. Stabilen Ersatzteilsupport bekommst du erst bei Dartautomaten in der Preisklasse, in der du dir 10 bis 20 Billigscheiben kaufen kannst. Und dann ist noch die Frage offen, was die Ersatzteile kosten.

Das Leben endet meistens tödlich. Wenn Kinder das feste Wissen haben, dass sie alles was sich in ihrer Griffweite befindet, in Augen, Ohren oder in den Hals stecken können und in beliebige Richtungen schmeißen können, dann tun sie es auch. Andernfalls eventuell nicht.
Ich bin gewiss kein Experte in Sachen Erziehung, kann mich aber gut daran erinnern, dass die Dart mit Steelpin von der Schießbude hervorragende Pfeilspitzen fĂƒÂŒr die selbstgebaute Armbrust des großen Bruders abgaben. Hat auch mal eine Fensterscheibe gekostet. Und ich war damals auch nur runde 8 Jahre alt.

Erwachsene kann der Faktor Alkohol wieder zu Kindern machen, dass ist nicht der Punkt.
CU Rollo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hallo Daniel, ich habe vor 4Jahren einen Dartautomaten entworfen und auch gebaut so wie Du ihn Dir vielleicht vorstellst. Sieh Dich mal auf der Hompage www.Easy-Tronic.at um dort findest Du den Dartautomaten 'Dartvision' wenn Dir sowas vorschwebt dann kannst Du mich ja über die Hompage kontaktieren.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.